Rutenbauforum
Registrierung Kalender Mitgliederliste Teammitglieder Suche Häufig gestellte Fragen Zur Startseite Board-Chat Galerie Werbepartner Partnerboards Lexikon Datenbank Werbung

Rutenbauforum » Suche » Suchergebnis » Hallo Gast [Anmelden|Registrieren]
Zeige Beiträge 1 bis 20 von 3.060 Treffern Seiten (153): [1] 2 3 nächste » ... letzte »
Autor Beitrag
Thema: Harrison VHF M2Q vs. alte VHF
AngelDet

Antworten: 107
Hits: 24.589
17.10.2010 03:13 Forum: Spinnrutenblank


Zitat:
Original von AngelDet
Dank Euch beiden dafür! fröhlich

Um das nochmal mehrwertig zu beleuchten:

Es traten immer wieder große Meinungsverschiedenheiten zu der Einsetzbarkeit und Tauglichkeit auf, die sich jetzt im Nachhinein, wenn wirklich mal 2 Besitzer den Messschieber nehmen und nachmessen, auf eklatante Abweichungen im Spitzendurchmesser zurückzuführen sind. So 0.5mm Unterschied ist eine erhebliche Menge bei einer feinen Spinnrute, das sind eigentlich 2 verschiedene.
Thema: Tangpeitsche_1 – klein(st)e Köder, große Fische?
AngelDet

Antworten: 62
Hits: 13.047
17.10.2010 03:07 Forum: Projekte


Zitat:
Original von Pettersson
Sobald du mit der Tangpeitschenfamilie fertig bist, falls das möglich ist, köntest du daran gehen für all deine bevorzugten Kunstköder die optimale Rute aufzubauen,

siehe oben, Manfred
Thema: Tangpeitsche_1 – klein(st)e Köder, große Fische?
AngelDet

Antworten: 62
Hits: 13.047
17.10.2010 03:01 Forum: Projekte


Zitat:
Original von Pettersson
Sobald du mit der Tangpeitschenfamilie fertig bist, falls das möglich ist, köntest du daran gehen für all deine bevorzugten Kunstköder die optimale Rute aufzubauen,

großes Grinsen
Thema: Angelrutenbau oder Schmuckruten, was ist das Ziel?
AngelDet

Antworten: 70
Hits: 22.010
16.10.2010 13:09 Forum: allgemein


Ich frage mich nur, wer denn wirklich verstanden hat, was ich oben geschrieben habe. verwirrt unglücklich
Insofern muss ich feststellen, dass ich es nicht geschafft habe, das rüberzubringen.
Vlt. muss das Verständnis dafür auch heranreifen? Denken2
Es ist nun nichtmal Altersfrage, das ist schon mal aufzeigbar und sehr schön.

Den Sinn und den Sinn des Threadthemas zu verstehen ist eigentlich ganz einfach.

Vlt. liest sich jemand z.B. mal wieder die Geschichte mit Mose und dem Tanz um das goldene Kalb durch.

Nicht ist lächerlicher als Mode, als befolgen der Proklamation der Mode, das ist Quadratur der Dummheit. Natürlich gibt es einen Anstifter und Nutznießer.
Weil die Mode eben nicht individuell und frei ist, sondern unfrei macht, normativ ist, zu zwanghaftem Handeln führt.

Und manche bzw. manche Entwicklung hier erscheint (zumindest mir) so lächerlich, wie der Jäger, der mit einer großen rosa Schleife um sein jagdgewehr zur Jagd los geht.
Das kann sich jeder leicht ausmalen.

Was ich persönlich noch mehr bedauere, ist das Wegbleiben vieler sehr guter Rutenbauer hier, die darin eben auch mehr als ein profanes Hobby sehen. Wenn ich entscheiden muss, was mir wichtiger ist, welche Leute und welchen Weg ich für das Rutenbauforum gerne gesehen hätte, dann brauche ich nicht lange nachzudenken - weil hab' ich schon.
Thema: Angelrutenbau oder Schmuckruten, was ist das Ziel?
AngelDet

Antworten: 70
Hits: 22.010
16.10.2010 13:08 Forum: allgemein


Zitat:
Original von habitealemagne
und fordere dich auf, auf diese beleidigende Art zu verzichten.

Diese Unterstellung weise ich ganz entschieden zurück.
Thema: Angelrutenbau oder Schmuckruten, was ist das Ziel?
AngelDet

Antworten: 70
Hits: 22.010
15.10.2010 16:13 Forum: allgemein


danke auch an Kuno , Rainer und Uli für die guten Posts! Winken1

Ich mache jetzt mal Pause mit dem Thread und Thema,
einfach so läßt sich das nicht klären,
jeder muss wohl für sich selber da eine Zeit drauf herumdenken, Denken1
es muss sacken und sich setzen, damit es nicht ein wildes Gemülme wird ... Winken1
Thema: Angelrutenbau oder Schmuckruten, was ist das Ziel?
AngelDet

Antworten: 70
Hits: 22.010
15.10.2010 15:22 Forum: allgemein


Zitat:
Original von Lemberger
also für mich ist der Rutenbau Hobby. Und Hobby bedeutet: mit dem größten möglichen Aufwand, den geringst möglichen Nutzen zu erzielen Augenzwinkern !
Ansonsten kann man ja gleich fertig kaufen.

Das ist der Satz, der mir den Sinn dieses Thread vollkommen bestätigt.
Kaum zu überbieten, geradezu Rekord an Narzismus und Realitätsfremdheit.

Mal auf der Zunge zergehen lassen:
> mit dem größten möglichen Aufwand,
> den geringst möglichen Nutzen zu erzielen

Also größtmöglichen Aufwand zu treiben,
eine Materialschlacht, ein Rüstungs- und Konsumwahn, oder was?

den geringst möglichen Nutzen zu erzielen
Aha, also keine Fische zu fangen, keinen Nutzen zu haben.
Noch weniger als Spielzeug, nichtmal der Nutzen oder wie?

Das ist so meilenweit vom Werkzeugbegriff weg.

Angelrutenbau bedeutet (nach meiner Def.):
Mit dem geringst möglichen Aufwand, den größten möglichen Nutzen zu erzielen ! Zweidaumenhoch
Und es darf auch ein bischen mehr gemacht werden, ist aber nicht notwendig.
Thema: Angelrutenbau oder Schmuckruten, was ist das Ziel?
AngelDet

Antworten: 70
Hits: 22.010
15.10.2010 15:18 Forum: allgemein


Zitat:
Original von Pendergast
Nur so wie es mir hier vorkommt, bist du der einzige der diese Diskussion hier braucht.

Das stelle ich mal rundweg in Frage.
mehr als einer ist "wech", weswegen wohl?

Zitat:
Original von Pendergast
Wenn du ein Forum suchst in dem sich alle von dir bekehren lassen ,musst du wohl dein eigenes aufbauen.
Foren sind zum Austausch über ein Thema im ganzen da und nicht dafür Dets Weisheiten als einzigen richtigen Weg zu verbreiten.

Du hast es nicht verstanden, es geht nicht um bekehren.
Es geht um eine Unterscheidung, wie oben im Titel steht.
Jeder kann es machen wie er will, aber wer mit einer Schmuckrute behauptet, es gehe im nur ums Angeln oder überhaupt noch ums Angeln, der macht sich lächerlich, Letzlich auch das ganze Forum, wenn es der schwebende Tenor ist, oder sein sollte.

Wenn du sowas versuchst nervt es einfach.

Zitat:
Original von Pendergast
Beenden wir doch einfach diese Diskussion. So ist es für alle besser.

Ich sehe in jedem Falle ein Ergebnis, einige sind schon da.

Besser ist für mich, wenn ich die damit befaßten Leute nicht bei ihren Häkelkränzschen störe. Mich aber auc nicht mit den "Modefragen" abgeben muss.
Manches ist hier inzwischen schlimmer als mit den Modezeitungen der Damen, regelrecht tussihaft.
"Huch, tuts der goldene Ring noch, oder muss es ein holografischer sein?"

Das ist meiner Einschätzung nach regelrecht entwürdigend - entwürdigend für das Waidwerk Angeln.
Vlt sehen das etliche nicht, wollen es so nicht sehen.
Ich sehe es aber so, und bin auch nicht der einzige.
Thema: Angelrutenbau oder Schmuckruten, was ist das Ziel?
AngelDet

Antworten: 70
Hits: 22.010
15.10.2010 15:10 Forum: allgemein


Mal eine erste Aufteilung für die Aufgaben und Prioritäten beim Rutenbau,
natürlich aus meiner Sicht:

1. Funktion und Material
Blankauswahl, Blanktest u. Daten, Griffmaterial und Leistung, Ringe, Ringeinlagen, Rauhheit, Haltbarkeit (also reale Qualität) Gewichtsminderung, Leistungsmaximierung, usw.

2. Handwerk und Verarbeitung
exaktes Arbeiten, saubere Wicklungen, saubere Lackierungen, gute Kork- oder Holz- oder Duplonschleiferei, Spure+Schmarrenfrei, akkurat, also Handwerkskunst usw.

3. Zierde und dezente Akzente
Aufwertung der Optik, ohne den Grundwert der Rute zu vernichten.
Feine Zierden, kleine Zierwicklungen, Akzente in Holz, Abschlüsse fein aber gerade so sichtbar, stimmige Farbabstimmungen bzw. Farberweiterungen, keine Papageien-Ruten.

4. Schmuck und künstlerischer Ausdruck
Träger bestimmten Kunstwerke, die Rute steht im Hintergrund, das Kunstwerk darauf im Vordergrund. Das ist ein Demoträger von Kunst, zu schade zum angeln, eher was für Vitrine oder Angelzimmer usw.

Querschnittmäßig zu 1. ist dann noch ein mehr oder minder umfangreicher Qualitätstest erforderlich, da leider lange nicht alles gelieferte das ist, was drauf steht. cool

Auch darüber würde ich übrigens gerne diskutieren, das verbessern! Winken1
Thema: Angelrutenbau oder Schmuckruten, was ist das Ziel?
AngelDet

Antworten: 70
Hits: 22.010
15.10.2010 15:02 Forum: allgemein


Zitat:
Original von derextremexxl
Du willst hier in deinem Thread keine andere Meinung hören wie deine, also wird hier keine Diskussion mehr wieter entstehen.

Das ist nicht mein Ansinnen.
Man sieht aber, wie schwer das rüberkommt ...
Und wie lange es braucht, und wie schnell immer wieder vorschnell eingehakt/eingerastet wird. Tut mir leid, aber mehr und schneller geht nicht.
Sollte wohl erstmal 10 DINA4 Seite vorschreiben und dann reinposten, oder so. Augenzwinkern

Unerquickliche Art eines Forums: es kann dauernd jemand dazwischen schreiben, sogar den ganzen Zusammenhang verzerren. verwirrt großes Grinsen

Klar will ich was diskutieren - und hören:
- Wie kann man sehr dezent oder gar getarnt, und trotzdem chique?
- Kann man rein in Naturfarben trotzdem gefällig fürs Auge bauen?
- Ab wann scheucht etwas an Glitzer, ab wann nicht?
- wie und wo gibt es Alternativen zu den Glitzerteilen, z.B. Endkappen.
- was gibt es an Material für besonders unauffällig?
usw. usw.
Thema: Angelrutenbau oder Schmuckruten, was ist das Ziel?
AngelDet

Antworten: 70
Hits: 22.010
15.10.2010 14:26 Forum: allgemein


Hi Oli!

Zitat:
Original von Pendergast
ich für meinen Teil liebe Kreuzwicklungen, Webtechnik und Co.
Für mich gehört es einfach dazu.
Und da ich auch das Bauen liebe, stört es mich nicht 30 Stunden und mehr in eine Rute zu stecken.
Wenn ich mir irgendwann eine Drehbank leiste kommen sicher noch ein paar Stunden dazu.

Ich hab Dich kennengelernt und sehe Dich als Künstler und Rutenbauer, Dir ist das mit dem optischen Ausdruck sehr wichtig,
geradezu an erster Stelle.

Zitat:
Original von Pendergast
Im Forum gibt es sehr edle und schlicht aufgebaute Ruten die ich auch sehr mag.
Hat man solche Ruten in der Hand, sieht man da technische und handwerkliche Perfektion.

Da haben wir doch schon mal eine gleiche Basis.

Zitat:
Original von Pendergast
Gleiches trifft aber auch auf die "Fischscheuchen" zu.
Es ist schade dass du die "Fischscheuchen" von vielen Bordies in frage stellst, nur weil sie dir nicht gefallen.

Ich sehe das nicht nur bei anderen, ich habe selber auch zuviele "Fischscheuchen" großes Grinsen
Ja leider habe ich sowas sogar selber gebaut unglücklich . Wieso wohl? Denken1
Ich ärgere mich ein Stück darüber, über mich, über den herrschenden Unverstand, usw.
Das ist Grund genug, darüber nachzudenken, nach dem Diskussionspotential zu suchen.
Verbesserungsmöglichkeiten kenne ich, wie man das exakt optimieren kann, weiß ich noch nicht.
Ich weiß aber, dass man damit weiterkommen kann, dass einem der ein oder andere Kreativling dabei helfen kann, oder auch nur schubsen. Augenzwinkern

Zitat:
Original von Pendergast
Wenn dir eine Rute nicht gefällt, schau doch einfach weg und enthalte dich jeglichen Kommentars.
Konzentriere dich auf die technische Seite des Rutenbaus und sei damit glücklich.

Um wegschauen zu können, muss ich sie erstmal anschauen.
Das Wort "Augenkrebs" stammt nichtmal von mir - von wem wohl? Augenzwinkern
Mir geht es aber nicht rein ums schauen, sondern um Design und Anspruch, eine planerische Komponente.
Das ist mehr als Optik, als Handwerk, als Angelerfahrung, das ist alles zusammen und noch mehr.

Zitat:
Original von Pendergast
Jeder so wie er es will.

Das ist grundsätzlich richtig, ein schöner Ansatz.
Aber es ist nicht mehr so einfach richtig, wenn man drüber reden will, diskutieren will, kritisieren will.
Gerade konstruktives Kritisieren ist nicht so einfach - weil es Maßstäbe bedarf.
Und genau die fehlen mir, da ist das Anliegen.

vlt. wird es so erklärlich und sichtbar(er)? Augenzwinkern
Thema: Angelrutenbau oder Schmuckruten, was ist das Ziel?
AngelDet

Antworten: 70
Hits: 22.010
15.10.2010 14:14 Forum: allgemein


Weiter im Text der Antworten von weiter oben:


Zitat:
Original von derextremexxl
Also willst du doch die Welt davon überzeugen, dass die Beste Rute eine unsichtbare Tarnrute ist!?

Muss ich das oder ist es nicht selbstverständlich?

Zitat:
Original von derextremexxl
Wenn ich am Wasser sitze und rund um einen Teich noch weitere Angler am Fischen sind - was nehme ich denn selbst dort war? Ich nehme wahr wenn sich jemand bewegt - läuft. Ich nehme wahr wenn jemand eine Rute auswirft, weil sich das Blank, die Schnur, die Ringe in der Sonne spiegeln.

Wenn da jemand rumläuft, nehme ich zuallerst wahr, dass die Fische scheu sind, aufmerksam bezüglich betrügerischen Ködern werden.
Wenn jemand zudem mit "Granaten" in den See feuert, fette Spirolinos oder dicke Blinker, Wobbler, Jerks, dann sind die Fische erst recht alamiert.
Hören bei meinen Ködern dann auch auf zu beissen, und sei es über 50m weg ... unglücklich

Zitat:
Original von derextremexxl
Was machst du mit deiner Rute? Den Lack mattieren, die Ringstege auch - was ist mit der möglichst glatten Einlage? Raust du die auch an damit sie nicht spiegeln?

Es gibt sogar Rutenblanks in matt ohne Lack, nicht nur so ein Hochglanzzeugs. Und mattieren, ja das ist es! Ringeinlagen so dunkel und rund wie möglich, schon glitzert kaum noch was. Schmale Refelxe, s.u. Stege dunkel, oder gefärbt, bestens. Silber, Gold, Hochglanzblau, nein danke.

Zitat:
Original von derextremexxl
Wenn du mit Mono fischst - wird die auch angeraut?

Das macht die von alleine, schon mal aufgefallen dass man dann öfter besser fängt? Die Mono kann grün oder schwarz sein, auch mattbraun, oder hellblau, bei richtiger Wahl zur Situation des Fisches bringt es sofort etwas.
Es gibt zu allem Überfluss sogar seidenmattere Fabrikate.
Da kann ich eben glücklicherweise reich auswählen, und glücklicherweise mit genügend E-Spulen auch reichhaltig reagieren, sogar probieren. Und das tue ich eben auch am Wasser.

Zitat:
Original von derextremexxl
Offensichtlich wird deine Rute nie nass, denn Feuchtigkeit spiegelt ebenfalls!

Wieso soll meine Rute nass werden, wenn ich das nicht will?
Ich trockne neben meinen Fingern auch einfach die Rute ab, wenn nötig.

Zitat:
Original von derextremexxl
Da gibt es sooo viele Faktoren die wesentlich mehr ins Gewicht fallen wie 1mm Metallic Garn.

Richtig, und schöne Aussage mit dem 1mm Metallic Garn!
Da stimme ich Dir zu, das bringt uns weiter. Denn 1mm, vlt. auch 2 oder 3 ???
Aber nicht 50mm = 5cm, das scheucht eben schon.
Genau solche Fragen sind interessant, wieviel Akzente und feiner Zierrat sind unschädlich, ab wo fängt ein Wahrnehmungs- und Scheucheffekt bei den Fischen an? Das läßt sich nach meiner Einschätzung schon herausbekommen - wenn man will und vielfältig experimentiert und beobachtet.

Ich finde es doch auch nett, wenn feine Akzente an Ruten das Bild der Rute gefälliger gestalten - und besonders dann, wenn ich mir sicher sein kann, dass diese Akzente eben nicht schaden.
So einfach Pauschal ("tut nichts scheuchen") oder ohne was dafür tun kann das gar keiner wissen.
Nur die Extreme sind klar:
No-Glare und absolute Tarnung ist klar,
die vollversilberte hochspiegelnde Rute ist auch klar.
Das kann man als gegeben setzen.

Zitat:
Original von derextremexxl
Stell dich wenn es windstill ist an einen Fluss und nimm einen Ast von einem Baum, der dort steht. Jetzt wackle für die Forelle sichtbar mit diesem Ast am Wasser - was wird passieren? Alle Äste sind starr, nur einer bewegt sich - also wir sie flüchten.

Richtig, aber wieso? wackelst Du langsam mit dem Ast, dann flüchtet sie eben nicht.

Zitat:
Original von derextremexxl
Jetzt treibt eine rote Coladose im Wasser an der Forelle vorbei - nur 10cm über deren Schädel - was macht sie nun? Allenfalls wird sie etwas nach rechts oder links schwimmen um nichts auf den Schädel zu bekommen, aber an Flucht wird sie nicht denken.

Aber nur wenn die Forelle Coladosentrinker ist. großes Grinsen Oder sowas eben oft vorbei kommt, dann ist es eingewöhnt.
Ich war sehr zufrieden mit meiner Bastel- und Entwicklungsarbeit, als Karpfen, Döbel und Aland an meinen selbstgebauten Posen rumgestupst und genuckelt haben. fröhlich
Sie dann auch mit dem darunter hängenden Köder zu fangen war auch nicht so schwer, aber eher unkonventionell eben.

Zitat:
Original von derextremexxl
In diesem Forum ging es bisher in keinsterweise darum wie man am besten seine Rute mit möglichst viel Schnickschnack aufbaut.

Das sehe ich als Beobachter eben anders. Siehe dazu auch die Posts von Lemberger und Seb.Lucius.
Das ist das Anliegen und Thema des Threads. Das stößt mir auf.
(nicht nur mir, aber ich werfe den ersten Stein, weil es mir wichtig ist (bzw. war))

Zitat:
Original von derextremexxl
Die meisten Diskussionen gehen darum WIE man eine Rute beringt, ausrichtet, kürzt oder ähnliches. Niemand, der hier eine Rute vorgestellt hat welche schlicht war bekam zu hören wie langweilig sie doch aussieht und das sie ja "gar nicht richtig gebaut ist".

Das wäre mal nachzuprüfen. Augenzwinkern In beide Richtungen, volle Übereinstimmung besteht immer nur mit wenigen.

Zitat:
Original von derextremexxl
Wenn es in einer Diskussion darum geht wielche Ringgröße jemand für eine bestimmte Fischerei nehmen möchte ist noch keiner auf die Idee gekommen zu antworten er solle auf jeden Fall 5 Wicklungen Metallic verbauen!!!

Wieso tun sie dann so oft, wieso besteht dieser Metallic-Wahn in Wicklungen und Checks und Rollenhaltern?

Zitat:
Original von derextremexxl
Ehlich gesagt weiß ich nicht auf was du hier hinaus möchtest Denken2

Auf das was schon gesagt wurde, auf eine Unterscheidung, eine Klärung, eine Priorisierung, evtl. eine Neuorientierung.
Wie auch immer, ein Auftrennen, Abtrennen, oder als erledigt abhaken.
Thema: Angelrutenbau oder Schmuckruten, was ist das Ziel?
AngelDet

Antworten: 70
Hits: 22.010
15.10.2010 14:12 Forum: allgemein


Zitat:
Original von derextremexxl
Jetzt reicht es mir aber langsam!

Darum geht es mir ja - aber anders als du schreibst! Augenzwinkern

Zitat:
Original von derextremexxl
In deinem Eingangspost schreibst du erst du möchtest die Sichtweise der anderen User hören und dann schreibst du ganz klar und vertrittst es hier fest: Und im Ergebnis geht es auch darum, daraus entsprechende Konsequenzen zu ziehen, unnötiges zu beenden

Für mich - für mich! primär ganz für mich ... andere treffen ihre Entscheidungen selber.
Am 4.11.2009 Abschied Moderator, am 15.10 Abschied ...
(zumindest von der Illlusion in einem diesen Forum sinnreich sich weiter entwickeln zu können) oder was immer ...
Es soll mir bitte keiner sagen, ich hätte es nicht reichlich probiert und Aufwand investiert. cool

Zitat:
Original von derextremexxl
Aus deiner Sicht sollte man also jegliche Zierwicklungen, glänzend lackierte Rute etc. "verbieten" da es ja unnötig ist und beendet werden muss. Was soll das? Dafür habe ich hier KEIN VERSTÄNDNIS MEHR!

Nein, genau anders herum. In dem Blickwinkel siehst Du es dann wieder ganz anders. Es geht mir im Kern um eine Entmischung, eine klare Unterscheidung. Um eben zukünftig "Verstrickungen" ungünstiger Art zu vermeiden, die im Wesentlichen durch ungeklärte unterschiedliche Auffassungen herrühren.
Das ist ein durchgängier roter Faden, eine lange Linie der Ärgernisse, die ich kappen will.

Im Groben (ohne Anspruch auf Vollständigkeit):

1. Angelruten - Werkzeuge - Jagdgeräte für anglerische Jäger
2. Schmuck+Poserruten - Spielzeuge - Beschäftigung für Jungs
3: Kunst+Dekoruten - Kunstwerke - Beschäftigung für kreativ bisher verhinderte.
4. ?

Alles gut, sofern man sich darüber im klaren ist und das nicht vermischt.
Jedes hat seinen Bereich, manches ist über da eigenen Interesse hinaus sogar nett anzugucken, manches läßt sich sinnreich noch ganz anders einsetzen.

Zitat:
Original von derextremexxl
Hier geht und ging es in erster Linie um handwerkliches Geschick.

Nein, das greift eben zu kurz. Werde ich noch weiter aufgliedern.

Zitat:
Original von derextremexxl
Der eine baut eben schlicht, der andere baut eben eher ausgefallen. Wenn ich in meinem Griff 6 verschiedene Korksorten und Farben zusammen noch mit Holz kombiniere und sauber aufbaue ist das eine Kunst was mit Sicherheit keinen Fisch in irgend einer Form stören wird. Es macht eine Rute auch technisch nicht schlechter, aber es gefällt vielleicht dem Erbauer.

Da haben wir gar nicht so verschiedene Ansichten, zumal Holz und Kork egal welcher Art kaum je einen Fisch stören dürften.

Ich finde z.B. Deine Holzintarsien im Korkgriff z.B. richtig gut, sehr nett.
Vor allem wenn es eben Holz und nicht Geplinker ist, und es eine Applikation, eine Zierde ist.
Ist der ganze lange Rutengriff so, ist es überladen. Sowohl optisch in meinen Augen, als auch dann sicher vom Gewicht her.
Hier gibt es sowas wie einen guten Geschmack, und weniger guten.
Interessant ist hierbei, sich Leitlinien zu erarbeiten, möglichst auch auszutesten. Zumal schicke Sachen an den Ruten ja gerade nach hier vielfach bekundeter Auffassung auch für diverse unbekannte Begucker der Ruten gemacht werden ...

Zitat:
Original von derextremexxl
Georg steht eher auf pink ( großes Grinsen der musste sein)

Sehe ich gar nicht so, er baut meistens auch eher schlicht, hat nur keine Hemmungen beides zu tun bzw. alles auszuprobieren, es drauf ankommen zulassen. Winken1
Vielfalt ist mir immer willkommen!

Gerade die Nicht-Vielfalt oder nur das Beobachten oder Verspüren von nicht- mehr-Vielfalt, von Rückzug von Vielfalt, das gibt mir Anlass. Anlass es zu klären zu versuchen, um zu sehen was evtl. noch zu retten ist.

Zitat:
Original von derextremexxl
@all: Lasst bitte diese Diskussion nicht unter die Gürtellinie abdriften - das ist es nicht wert!

Das ist ein guter und sinnreicher Satz! Baby1
Thema: Angelrutenbau oder Schmuckruten, was ist das Ziel?
AngelDet

Antworten: 70
Hits: 22.010
15.10.2010 12:25 Forum: allgemein


Zitat:
Original von Sebastian Lucius
Du hast eindeutig zu viel Zeit. Oder einfach Langeweile,

Woher willst Du das wissen?
Mindestens habe ich deswegen mehr Zeit, weil ich keinen Firlefanz an meinen Ruten und Rollen baue und wickle, was schon mal zig Stunden an Zeit freisetzt, dann noch nfach mal den Exemplaren an Ruten u. Rollen.

Zitat:
Original von Sebastian Lucius
ein solches Thema was keine messbaren Einflüsse auf den Fangerfolg hat so zu puschen.

Das Thema schreibe ich jetzt mal Unwissenheit und Jugend zu gute, also eine gewisser Dummheit. Das ist nicht mal schlimm Augenzwinkern , solange man sich dessen bewußt ist.
Man muss bzw. kann nicht alles wissen, aber ohne eine gewisse Offenheit dem Neuen und Unbekannten gegenüber ist man schon alt und verkalkt, auf dem Abstieg, ob man will oder nicht, ob die Jahreszahl auf dem Zähler da 20 oder 88 ist.
Als Du noch nichtmal im Laufstall rumgekrabbelt bist, so um 1976, habe ich mit dem Tarnen meiner Ruten und Rollen messbar erheblich höhere Fangerfolge erzielen können, könnte mich dem Hecht bis auf drauftreten nähern. Das reicht mir als absoluter Erfahrungswert für eine Wirksamkeit. Muss auch nicht jeder nachvollziehen können, das kann ich auch nicht erwarten.
Nein, es muss nichtmal jemand viel fangen, dagegen habe ich nichts.
Wer sich leiber an seinem schönen Gerät und dem Smooth Reliance Lauf erfreut und auf Fische verzichten kann, nein, dagegen habe ich nichts.
Dass es Orts- und Situationsabhängig ist, die Effekte und Auswirkungen unterschiedlich sind, das habe ich immer wieder dazu gesagt und geschrieben. Dazu gibt es aber auch genügend andere Seiten im Web, ernsthafte Fliegenfischer z.B., die ihrem Hobby die nötige Akribie und ein Interesse und Aufwand an Weiterentwicklung entgegen bringen - ohne mit dem Status Quo "standardmäßig" zufrieden zu sein.

In einer ernsthaften thematisch zielorientierten Diskussion (genau das vermisse ich und ist Anlass für diesen Thread/Diskussion) sieht es anders aus, da gelten Grundlagen und Erfahrungwerte viel.
Alleine um nicht den Bezug zur Praxis und die Bodenhaftung zu verlieren.
Sollte Dur als Studioso eigentlich klar sein, sonst ist das auch dort nicht tragfähig.

Zitat:
Original von Sebastian Lucius
Was andere glauben ist mir ziemlich Wurscht.
Sry, aber ich habe beileibe nicht die Zeit, all deine teilweise zu abstrakten Theorien anzueignen oder zu studieren.

Mußt du ja auch nicht. Kannst und willst Du ja nicht.
Damit erübrigt sich aber eine Diskussion - weil es gar keine Diskussionsgrundlage hat.
Ich würde es mal in kurz und kanpp sagen:
Deine Hechtangelei mit Spielzeug hat mit meiner Hechtangelei mit Werkzeug nicht viel gemein, noch nichtmal im Umgang mit dem Fisch.

Zitat:
Original von Sebastian Lucius
Ich hatte das Glück schon an einigen, nicht wenigen Orten auf der Welt fischen zu gehen. Sry, überall dort wurde das Fangergebnis nicht im geringsten von dem Vorhandensein glitzender Elemente beeinflusst.

Jetzt hast Du schon wieder nicht genau gelesen, was ich über die Ortsabhängigkeit geschrieben hatte. Und willst Dich im Detail darauf gar nicht einlassen. Ist anscheinend so pauschal für Dich auch einfacher - gut so, werde glücklich damit, falls es geht.
Andere weitergehende Erfahrungen in Zweifel zu ziehen steht Dir dann aber mehrfach nicht zu, wegen s.o.

Und ja, ich bin (zumehmend) intolerant gegenüber offensichtlichem Blödsinn und Rumspielerei. Im Zweifelsfall muss sich das auf unterschiedlichen Bühnen abspielen, weil eine Rumspielerei und alberne jungenhafte Betrachtung mit dem ernsthaften Anspruch von Werkzeugerstellung einfach nur kollidiert.
Dir hat anscheinend noch kein Handwerksmeister einen Hammer ins Kreuz gehauen bei dämlicher Rumspielerei - das merkt man deutlich heraus, und ist in gewisser Weise arg schade für die bewußte Menschwerdung.
Thema: Angelrutenbau oder Schmuckruten, was ist das Ziel?
AngelDet

Antworten: 70
Hits: 22.010
14.10.2010 19:53 Forum: allgemein


Zitat:
Original von derextremexxl
Deine SS2 Black Mamba ist z.B. ein glänzendes Blank. Wenn ich hier nun meine Ringwicklung lackiere bekommst du wieder eine glatte und damit glänzende Oberfläche welche Sonnenstrahlen und allgemein Licht reflektiert. Ob nun unter diesem glänzenden Lack einige Fäden Metallic Garn verwednet wurden oder nicht ist vermutlich zweitrangig. Du wirst es auch nicht beweisen können, dass eine Forelle beim anpirschen bei 3m flüchtet und das andere mal stehen bleibt nur weil deine Rute eine Zierwicklung hat.

Den mattiere ich inzwischen aber auch gerne. Auch die Wicklungen oder Ringe wenn nötig, das läßt sich im Detail noch weiter steigern. Ist aber nicht jedem verfügbar, schon gar nicht einfach so ersichtlich.
Vlt. auch ein Fetischismus? Augenzwinkern

Das mit dem Beweisen ist zwar in der Tat schwer, aber zumindest bei direkter Sonnenstrahlung schon manchmal recht einfach auszumachen. Auch andere Dinge wie Stahlvorfach in der Sonne und "kopfschüttelnder" sich abwendender Hecht. Das geht eben noch weiter (ich sage nur Stealth Angler oder so), wir denken ja hier vornehmlich erstmal an die Rute.

Zitat:
Original von derextremexxl
Ich würde nicht behaupten, dass man eine schlicht und einfach, aber sauber aufgebaute Rute durch irgend etwas "besser" machen kann.

Da sind wir uns ja einig! Daumenhoch2

Zitat:
Original von derextremexxl
Zierwicklungen, Metallringe oder bunte Lackierungen sind mehr oder weniger Spielerei - das wird auch wohl keiner bestreiten. Ich denke jetzt mal, dass es in diesem Thread darum geht herauszufinden wer wie aufbaut - schlicht und funktionell oder eben ein Kunstwerk schafft. Dann ist dieser Thread sicher interessant.

Das ist es, zumal man sich eben am besten mit Leuten mit der gleichen Interessenlage unterhalten kann, sogar wenn sich diese von Zeit zu Zeit ändert, also je nach Gusto ändert.

Wenn ich (z.B.) mit extremen Tarngedanken baue und experimentiere, und jemand extreme Glanzgedanlen mit viel Hochglanz-Alu verfolgt, dann ergeben sich keine rechten Gemeinsamkeiten mehr. cool

Zitat:
Original von derextremexxl
Sollte es hier aber darum gehen "Fadenkünstler" davon überzeugen zu wollen, dass das doch alles nur Blödsinn ist, dann ist dieser Thread für die Füsse.

Nicht Blödsinn, nicht davon überzeugen wollen, es (ganz) sein zu lassen.
Aber klar zu sagen, was es bringt bzw. nicht bringt.
Zu überlegen, was kommt bei heraus bzw. soll denn bei heraus kommen.
Wie geht es auch anders, also mit weniger oder auch mehr Zierde --- das ist nicht einfach mal eben so entschieden. wenn man sich manche Zweifler-Post in diversen Thread mal durchliest. großes Grinsen

Zitat:
Original von derextremexxl
Bei den Griffen und im Rollenhalter setze ich gerne Akzente fürs Auge.

Akzente ist nett.
Aber wann ist etwas überladen?
Wann oder ab wann ist es fishing-technisch contraproduktiv?
Darf die Zierlinie 1 oder 3mm breit sein, damit sie nicht stört?

Eine positive Auseinandersetzung damit bestände für mich z.B. mit Fotos aus einiger Entfernung, oder gar von unter Wasser aus, was inzwischen auch vielfach durch wasserfeste Cams möglich ist.
Sowas vermisse ich ... unglücklich

Wenn das Forum nur noch aus dem Bejubeln von immer mehr Gimmicks und schillernden Hochglanzrollenhaltern besteht, dann ist in meinen Augen was falsch.
Thema: Angelrutenbau oder Schmuckruten, was ist das Ziel?
AngelDet

Antworten: 70
Hits: 22.010
14.10.2010 19:32 Forum: allgemein


Danke für Deinen Post!

Zitat:
Original von DUR
Ehrlichgesagt verstehe ich nicht das sich für dich der Rutenbau in Frage stellt

Na, wie Du schon geschrieben hast, simple ist beautiful und best.
Wenn das Thema der Funktion und Funktionsverbesserung gar nicht mehr adressiert wird, fehlt mir was.

Zitat:
Original von DUR
und du der Ansicht bist das es hier im Rutenbauforum vorrangig um Poserruten geht .

Was richtig störend ist (zumindest für mich), ist dieses Konzentrieren auf nur noch mehr und noch aufwendigere Anbauteile, noch mehr geblinker und geblitzer, noch mehr Gewickel usw.
Da kommen teilweise nach meiner Beurteilung nur noch richtige "Fischscheuchen" bei heraus, anders kann ich das nicht mehr nennen.

Das kann doch nicht der Sinn aller Diskussion über Rutenbau sein!?
Oder doch?
Dann gibt es aber mindestens 2 Fraktionen. Das meine ich.
Thema: CTS Affinity One
AngelDet

Antworten: 12
Hits: 6.681
14.10.2010 18:29 Forum: Fotos eurer Schätze


Der Griff sieht klasse aus! Daumenhoch3

Die Frage ist doch vielmehr, welchen Kork hast Du so ausprobiert und bis nach innen schleifend erkundet, und kann Uwe den bei Dir oder woanders genau mit der schleifbaren Qualität beziehen! großes Grinsen
Thema: Angelrutenbau oder Schmuckruten, was ist das Ziel?
AngelDet

Antworten: 70
Hits: 22.010
14.10.2010 18:23 Forum: allgemein


Will jemand behaupten diese Black-Mamba Rute technisch besser machen zu können?

Sehr wohl kann man aber optisch persönlich gefällige Akzente dazubauen .
Zu einem mindestens dreifachen Aufwandspreis (Geld, Zeit und Massiger, Schwerer)
Und ob diese Rute sich dann noch genauso gut und fisch-erfolgreich fischen läßt?

Ich eine aufwendigere und bunte Optik wichtiger als der einfache schlichte und von der Performance her am besten zu fischende Aufbau?
Thema: Angelrutenbau oder Schmuckruten, was ist das Ziel?
AngelDet

Antworten: 70
Hits: 22.010
14.10.2010 18:22 Forum: allgemein


Skizze Black Mamba

Man nehme einen normal anthazit-schwarzen Blank, z.B. SS2 oder PacBayT2 matte, darauf einen Griff aus schwarzem Duplon, einen normalen Fuji DPS in schwarz, ein mattschwarze Endkappe, und montiere schwarze Ringe mit einer dünnen echten SIC-Einlage in möglichst feinem unaufälligem schwarz/dunklen Rahmen darauf.

Man bekommt eine sehr hochlassige Rute heraus, die einfach nur schwarz ist und sonst nichts anderes. Keine Zierwicklungen, keine andere Farbe.
Diese Rute wird bei gescheitem Aufbau (Längs- und Radialposition aller Anbauten, idealerweise ausgetestet) technisch nicht zu übertreffen sein. Im Gegenteil, jeder weitere Schnickschnack oder Aufrüstung wie Zierwicklungen oder zusätzliche Metallteile macht die Rute schwerer, massiger, langsamer, ergo: immer schlechter.

Und dabei verhältnismäßig wenig Materialkosten hat, dabei auch noch schnell fertig zubauen ist. Die am Wasser bei allen Teilen und dunkel bzw. sogar mattiert wenig Scheuchwirkung haben dürfte - ob nun notwendig oder nicht.
Und mit einer passenden nur rein-schwarzen Rolle montiert dann auch sehr edel und fishing-professionell aussieht.
Thema: Angelrutenbau oder Schmuckruten, was ist das Ziel?
AngelDet

Antworten: 70
Hits: 22.010
14.10.2010 18:09 Forum: allgemein


Zitat:
Original von OnTheMove
So, jetzt mal spaß beiseite, sich kann der Naturkontrast beim Leichten Spinnfischen auf Sicht auf Forelle und Döbel eine Rolle spielen, aber da gibt es sicher größere Faktoren.

Das siehst Du wie ich. Die anderen Fische sind aber auch nicht alle doof und unaufmerksam.

Zitat:
Original von OnTheMove
Is für mich fast so ein Thema, wie mit der optimalen GuFi Rute -> das muss
jeder für sich selbst herausfinden. jedes Gewässer, jede Person hat seine eigenen Eigenarten.

Da sind wir wieder bei den persönlichen Zielsetzungen.
Die sind anscheinend nicht bei allen gleich. Vlt. sogar sehr unterschiedlich?
Zeige Beiträge 1 bis 20 von 3.060 Treffern Seiten (153): [1] 2 3 nächste » ... letzte »