Rutenbauforum
Registrierung Kalender Mitgliederliste Teammitglieder Suche Häufig gestellte Fragen Zur Startseite Board-Chat Galerie Werbepartner Partnerboards Lexikon Datenbank Werbung

Rutenbauforum » Rutenbau » Fotos eurer Schätze » TAC Fireneedle 6er Fliegenrute » Hallo Gast [Anmelden|Registrieren]
Letzter Beitrag | Erster ungelesener Beitrag Druckvorschau | An Freund senden | Thema zu Favoriten hinzufügen
Seiten (4): « erste ... « vorherige 2 3 [4] Neues Thema erstellen Antwort erstellen Zum Portal
Zum Ende der Seite springen TAC Fireneedle 6er Fliegenrute
Autor
Beitrag « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »
Jeronimo66 Jeronimo66 ist männlich
User


Dabei seit: 19.11.2016
Beiträge: 17

Zum Portal Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Danke für die Rückmeldung. Ist schon beruhigend, wenn eine Beringung nach Schema "F" ganz offensichtlich funktioniert.
Nun stellt sich für mich allerdings die Frage, ob die individuelle Ringaufteilung, wie sie z.B. von Theo Matschewski oder Stefan Zimmerman getätigt werden, wirklich eine spürbare Verbesserung bringt, oder doch eher eine Glaubensfrage ist. Auch poppt für mich die Frage nach dem Performancegewinn von Einsteg- oder Schlangenringe wieder auf (zumindest die Frage nach dem verbauten Gewicht) Sage nimmt auch Schlangenringe, während z.B. Loomis und Hardy oder die beiden genannten Rutenbauer zu Einstegringen greifen. Und was ist mit dem Springunkt. Ja/ nein oder doch vor allem die Biegung des Blanks berücksichtigen, oder die symmetrische Verteilung des Kraftpotentials um ein seitliches Ausbrechen zu verhindern,...?
Wenn das alles nicht viel bringt, dann würde ja die Performance des Blanks nahezu ausschließlich die Eigenschaften einer Fliegenrute bestimmen. Gut, dass war mir eigentlich schon klar……ABER……
Ich werde diese Fragen wohl nicht selbst lösen können, da ich weder ein begnadeter Werfer bin, noch jemals genug Ruten bauen werde, um einen entsprechenden Erfahrungsschatz zu sammeln.
Es ist aber sehr beruhigend, dass es scheinbar (fast) egal ist, auf welchem „Konzept“ ich meine Ruten aufbaue, da ich den Unterschied sowieso nicht wahrnehmen werde (falls ich keinen groben Patzer mache). Auch unterscheiden sich sich ja z.T. schon die Blanks der selben Serie, Schnurklasse und Länge messbar voneinander. Ich werde mir aber trotzdem bei jeder Rute meine Gedanken machen und versuchen mich dem optimalen Aufbau zu nähern. Ist ja schließlich Hobby!
Vielen Dank für die Rückmeldungen, sie haben mich an dieser Stelle deutlich weiter gebracht und mein bisheriges „Ich glaube zu wissen, dass…“ relativiert. Ich werde weiter an meinem Wissens- und Erfahrungsschatz arbeiten, mich dabei austauschen und mich darauf freuen Morgen klüger zu sein als Heute. Und auf die Ruten die dabei entstehen freue ich mich jetzt schon.
Gruß
Carsten
03.03.2018 10:29 Jeronimo66 ist offline E-Mail an Jeronimo66 senden Beiträge von Jeronimo66 suchen Nehmen Sie Jeronimo66 in Ihre Freundesliste auf
Der Betreiber des Rutenbauforums distanziert sich ausdrücklich vom Inhalt dieses threads. Für dessen Inhalt ist alleine der Verfasser verantwortlich.
Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzten so informieren Sie diesen bitte.
Helmholtz
User


Dabei seit: 24.03.2013
Beiträge: 272

Zum Portal Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Ciao zäme,

Wer fischt alles ne Feuernadel und kann etwas berichten?

Habe kürzlich zwei 906 aufgebaut, und das wurfverhalten ist echt geil, aber die überschubverbindungen sind eher mehreckig und springen wenn man sie zusammengesteckt dreht. Sprich nicht rund und eher nicht das was man will...

Wollte mir eig. Noch ne switch holen, weil werfen tun sie echt schön...

Grüsse

Helmholtz hat diese Bilder (verkleinerte Versionen) angehängt:
1522874932290.jpg 1522874881293.jpg



__________________
https://www.facebook.com/nagel.rodreels.5

Nagel Fly Rods on Facebook now!
06.05.2018 18:37 Helmholtz ist offline E-Mail an Helmholtz senden Beiträge von Helmholtz suchen Nehmen Sie Helmholtz in Ihre Freundesliste auf
Der Betreiber des Rutenbauforums distanziert sich ausdrücklich vom Inhalt dieses threads. Für dessen Inhalt ist alleine der Verfasser verantwortlich.
Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzten so informieren Sie diesen bitte.
Moritz Moritz ist männlich
User


Dabei seit: 22.11.2009
Beiträge: 246
Herkunft: Hessen

Zum Portal Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Hallo Helmholtz,

Optisch ein sehr ansprechender Aufbau, gefällt mir gut der Griff fröhlich
Was das ‚springen‘ der Steckverbindung angeht- das selbe ist mir bei 4 Tac Carp Blanks ebenfalls aufgefallen, sowohl bei der 3 Pfund sowie in der 1,25 Pfund-Klasse Denken1
06.05.2018 18:47 Moritz ist offline E-Mail an Moritz senden Beiträge von Moritz suchen Nehmen Sie Moritz in Ihre Freundesliste auf
Der Betreiber des Rutenbauforums distanziert sich ausdrücklich vom Inhalt dieses threads. Für dessen Inhalt ist alleine der Verfasser verantwortlich.
Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzten so informieren Sie diesen bitte.
sepp73   Zeige sepp73 auf Karte sepp73 ist männlich
User


images/avatars/avatar-546.jpg

Dabei seit: 30.03.2011
Beiträge: 3.339
Herkunft: Fridolfing/Bayern

Zum Portal Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Servus,
der Griff ist mal echt geil... Zweidaumenhoch Ich hab die 5/6er Switch hier stehen, die wartet eigentlich nur noch auf die Ringe. Dass die Verbindungen unpassend wären hab ich mir noch nix dabei gedacht, hab sie bisher aber auch nur trockengewedelt...
Gruss, Sepp

__________________
Nach verwirrt verwirrt verwirrt kommt hoffentlich Daumenhoch4
07.05.2018 07:14 sepp73 ist offline E-Mail an sepp73 senden Beiträge von sepp73 suchen Nehmen Sie sepp73 in Ihre Freundesliste auf
Der Betreiber des Rutenbauforums distanziert sich ausdrücklich vom Inhalt dieses threads. Für dessen Inhalt ist alleine der Verfasser verantwortlich.
Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzten so informieren Sie diesen bitte.
Helmholtz
User


Dabei seit: 24.03.2013
Beiträge: 272

Zum Portal Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Danke euch!

@ Sepp, magst du sie mal zusammenstecken und etwas rumspielen und dann berichten?
Und falls es dir nicht ausmacht sie evt. Noch vermessen? Meine soll 23g Scandi werfen, bin aber nicht sicher ob da die 5/ oder 7/8 die richtige ist...

Ist sie von der Aktion her schneller/steifer wie die Quickline switch?

Danke und Grüsse,

Patrick

__________________
https://www.facebook.com/nagel.rodreels.5

Nagel Fly Rods on Facebook now!

Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert, zum letzten Mal von Helmholtz: 07.05.2018 08:00.

07.05.2018 07:56 Helmholtz ist offline E-Mail an Helmholtz senden Beiträge von Helmholtz suchen Nehmen Sie Helmholtz in Ihre Freundesliste auf
Der Betreiber des Rutenbauforums distanziert sich ausdrücklich vom Inhalt dieses threads. Für dessen Inhalt ist alleine der Verfasser verantwortlich.
Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzten so informieren Sie diesen bitte.
sepp73   Zeige sepp73 auf Karte sepp73 ist männlich
User


images/avatars/avatar-546.jpg

Dabei seit: 30.03.2011
Beiträge: 3.339
Herkunft: Fridolfing/Bayern

Zum Portal Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Meine ist noch einer der letzten Prototypen, die ist wohl mit den Serienblanks nicht vergleichbar. Ob ein 23g-Kopf dazu passt ist fraglich, ich hätte sie eher leichter eingeschätzt, eher so im Bereich von 18g...Denken2 Ist aber so schlecht einzuschätzen. Wenn die Ringe mal drauf sind kann ich sie testen aber das wird wohl noch etwas dauern...
Zum vermessen bin ich leider nicht angerichtet, da müsste ich mir erst was bauen. Hab den Blank schon des Öfteren probegewedelt und da klappert nichts, die Einschübe lappen so um die 4-5cm über und erscheinen mir recht passend. Bei der Quickline hab ich den 8er Blank hier, Aktionsmäßig würde ich den schneller einschätzen, die Fireneedle dafür mit mehr Rückgrad im HT. Mein 5/6er Prototyp soll ja eher einer 7er entsprechen und wurde wohl für die Serie etwas entschärft. Ist daher durchaus mit der Quickline vergleichbar, dieser traue ich aber nicht mehr so weil sie mir mal gebrochen ist...
Gruss, Sepp

__________________
Nach verwirrt verwirrt verwirrt kommt hoffentlich Daumenhoch4

Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert, zum letzten Mal von sepp73: 07.05.2018 09:54.

07.05.2018 09:49 sepp73 ist offline E-Mail an sepp73 senden Beiträge von sepp73 suchen Nehmen Sie sepp73 in Ihre Freundesliste auf
Der Betreiber des Rutenbauforums distanziert sich ausdrücklich vom Inhalt dieses threads. Für dessen Inhalt ist alleine der Verfasser verantwortlich.
Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzten so informieren Sie diesen bitte.
Jeronimo66 Jeronimo66 ist männlich
User


Dabei seit: 19.11.2016
Beiträge: 17

Zum Portal Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Hab meine Fireneedle #6 auch inzwischen aufgebaut. Fotos erspare ich mir, da ich mit dem Aufbau nicht glücklich bin. Mit dem Blank allerdings schon! Für mich eine perfekte Streamerrute für Fluß oder die leichte Mefofischerei. Sie macht genau das was ich will, und das auch noch mit Leichtigkeit. Ein echter Genuss beim werfen. Bin noch nicht wirklich dazu gekommen sie ausgiebig und mit Ruhe mit der 5er Sage One zu vergleichen. Aber sie laufen beide super mit einer 6er Loop Ecotec 85, die zum Streamerfischen ideal für beide Ruten ist. Die Sage arbeitet schon etwas früher und hat etwas mehr "Rückrad". Dadurch kann man beim Rückschwung die Schnur auch ein/zwei Meter mehr in die Runningline verlängern ohne dass der Wurf zusammen bricht. In der tatsächlichen Wurfweite macht das aberbei mir auch nicht mehr als 1-2m aus. Auch bei windigen Verhältnissen kann man mit ihr etwas mehr Druck aufbauen. Der Drill macht mit beiden Ruten Spaß, hier hat aber die Fireneedle leicht die Nase vorne. Sie biegt sich mehr ins Handteil und dadurch wirkt der Fisch eher größer. Obwohl ich für einen richtig großen Fisch lieber das kräftigere Rückrad der One wählen würde. (oder noch lieber einfach eine ein bis zwei Klassen höhere Rute). Die Sage ist meiner Ansicht nach also die etwas bessere Rute. Ich glaube aber, dass es in einem Fliegenfischerleben nur sehr extrem selten eine Situation geben wird, in der man mit der Sage einen Fisch fangen kann, den man nicht auch mit der Fireneedle fangen würde. Verglichen habe ich die Rute auch kurz mit einer aufgebauten Sage Salt in Klasse 5. Auch hier werfen beide Ruten die selbe Schnur. Mit kurzer Leine kommen beide Ruten nicht so gut klar. Die Salt fühlt sich im Wurf noch einen Tick leichter an, auch als die One. Wie die One hat sie mehr Rückrad und ist vermutlich auch für1-2m Weite gut. Mein Fazit: Eine echte Kaufempfehlung! Erst recht für den Preis. Und wenn ich mir dann noch überlege, dass ich sie fürca. 200€
29.05.2018 19:11 Jeronimo66 ist offline E-Mail an Jeronimo66 senden Beiträge von Jeronimo66 suchen Nehmen Sie Jeronimo66 in Ihre Freundesliste auf
Der Betreiber des Rutenbauforums distanziert sich ausdrücklich vom Inhalt dieses threads. Für dessen Inhalt ist alleine der Verfasser verantwortlich.
Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzten so informieren Sie diesen bitte.
Jeronimo66 Jeronimo66 ist männlich
User


Dabei seit: 19.11.2016
Beiträge: 17

Zum Portal Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Deluxe aufbauen kann, wüsste ich was ich mir kaufe, wenn ich jemals wieder eine 6er Streamerrute haben will.
29.05.2018 19:13 Jeronimo66 ist offline E-Mail an Jeronimo66 senden Beiträge von Jeronimo66 suchen Nehmen Sie Jeronimo66 in Ihre Freundesliste auf
Der Betreiber des Rutenbauforums distanziert sich ausdrücklich vom Inhalt dieses threads. Für dessen Inhalt ist alleine der Verfasser verantwortlich.
Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzten so informieren Sie diesen bitte.
Jeronimo66 Jeronimo66 ist männlich
User


Dabei seit: 19.11.2016
Beiträge: 17

Zum Portal Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Mist! schon zum xten Mal tippe ich auf irgend etwas und plötzlich ist mein ganzer Salmon weg. Hatte noch was über die beiden Ruten von helmholz geschrieben. sehr schicker Aufbau! Auch ein Grund warum ich meinen Aufbau lieber für mich behalte. Habe dem Blank zu wenig zugetraut und weniger Mühe, Zeit und Geld (Kork) in den Blank gesteckt als er verdient.
29.05.2018 19:18 Jeronimo66 ist offline E-Mail an Jeronimo66 senden Beiträge von Jeronimo66 suchen Nehmen Sie Jeronimo66 in Ihre Freundesliste auf
Der Betreiber des Rutenbauforums distanziert sich ausdrücklich vom Inhalt dieses threads. Für dessen Inhalt ist alleine der Verfasser verantwortlich.
Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzten so informieren Sie diesen bitte.
Seiten (4): « erste ... « vorherige 2 3 [4] Baumstruktur | Brettstruktur
Gehe zu:
Neues Thema erstellen Antwort erstellen Zum Portal
Rutenbauforum » Rutenbau » Fotos eurer Schätze » TAC Fireneedle 6er Fliegenrute