Rutenbauforum
Registrierung Kalender Mitgliederliste Teammitglieder Suche Häufig gestellte Fragen Zur Startseite Board-Chat Galerie Werbepartner Partnerboards Lexikon Datenbank Werbung

Rutenbauforum » Blanks » Spinnrutenblank » TAC MeFo Slim Line » Hallo Gast [Anmelden|Registrieren]
Letzter Beitrag | Erster ungelesener Beitrag Druckvorschau | An Freund senden | Thema zu Favoriten hinzufügen
Seiten (2): [1] 2 nächste » Neues Thema erstellen Antwort erstellen Zum Portal
Zum Ende der Seite springen TAC MeFo Slim Line
Autor
Beitrag « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »
flyfi
User


Dabei seit: 15.11.2013
Beiträge: 12
Herkunft: Wegberg

TAC MeFo Slim Line Zum Portal Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

HAllo zusammen,
hat sch jemand den TAC MeFo SlimLine MF Aufgebaut ?
Mich würde mal interessieren wie der so ist und wie der so beringt wurde.
Gruß, Raphael

__________________
Nur die Fliege im Wasser fängt den Fisch!
04.02.2016 11:35 flyfi ist offline E-Mail an flyfi senden Beiträge von flyfi suchen Nehmen Sie flyfi in Ihre Freundesliste auf
Der Betreiber des Rutenbauforums distanziert sich ausdrücklich vom Inhalt dieses threads. Für dessen Inhalt ist alleine der Verfasser verantwortlich.
Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzten so informieren Sie diesen bitte.
Ether1986 Ether1986 ist männlich
User


Dabei seit: 08.11.2013
Beiträge: 103
Herkunft: Nähe Bremen

Zum Portal Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Bin gerade dabei den kleineren der beiden Blanks für meine
Freundin aufzubauen (Ende Februar geht's nach Møn).
25-12-8-6-6-6-6-6-6-6-6 (Slim Sic XO bzw XON) +6er Spitzenring nach NGC angeordnet müsste die Beringung sein, die ich vorgesehen habe.
Gucke Morgen noch mal nach welche Ringgrößen es tatsächlich sind.
Kommt dann natürlich beim NGC noch stark auf die Rolle an, welche Ringgrößen in welchem Abstand auf den Blank kommen.

__________________
Mein Kayak-Fishing Blog: klick

Gruß Hendrik

Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert, zum letzten Mal von Ether1986: 06.02.2016 14:35.

06.02.2016 14:33 Ether1986 ist offline Beiträge von Ether1986 suchen Nehmen Sie Ether1986 in Ihre Freundesliste auf
Der Betreiber des Rutenbauforums distanziert sich ausdrücklich vom Inhalt dieses threads. Für dessen Inhalt ist alleine der Verfasser verantwortlich.
Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzten so informieren Sie diesen bitte.
silversurfer silversurfer ist männlich
User


Dabei seit: 15.07.2010
Beiträge: 561

Zum Portal Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Servus,

ich habe den kleinen für mich selbst und den größeren für meinen Kumpel aufgebaut.
Den kleinen hab ich bisher nur einmal m Kanal testen können, bin aber von der Aufladung im Wurf und von der Rückmeldung vom Blinker sehr angetan.

Beringt habe ich beide nach KR.

25-12-6-5,5-4,5 (Anzahl nach Blanklänge) + Top

Ich würde den Blank wieder kaufen.

Der größere wurde leider noch nicht geworfen. Unser Trip an die Küste wurde Anfang Januar vom Wetter verhindert...

Gruß

Stefan
06.02.2016 21:09 silversurfer ist offline E-Mail an silversurfer senden Beiträge von silversurfer suchen Nehmen Sie silversurfer in Ihre Freundesliste auf
Der Betreiber des Rutenbauforums distanziert sich ausdrücklich vom Inhalt dieses threads. Für dessen Inhalt ist alleine der Verfasser verantwortlich.
Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzten so informieren Sie diesen bitte.
flyfi
User


Dabei seit: 15.11.2013
Beiträge: 12
Herkunft: Wegberg

Themenstarter Thema begonnen von flyfi
Zum Portal Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Hallo ihr beiden,
DANKE für euere Meinung bzw. Info.

__________________
Nur die Fliege im Wasser fängt den Fisch!
16.02.2016 21:27 flyfi ist offline E-Mail an flyfi senden Beiträge von flyfi suchen Nehmen Sie flyfi in Ihre Freundesliste auf
Der Betreiber des Rutenbauforums distanziert sich ausdrücklich vom Inhalt dieses threads. Für dessen Inhalt ist alleine der Verfasser verantwortlich.
Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzten so informieren Sie diesen bitte.
-Steffen- -Steffen- ist männlich
User


Dabei seit: 09.03.2013
Beiträge: 46
Herkunft: Kiel

Zum Portal Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Moin moin.

Ich überlege mir den Blank nun auch aufzubauen. Wie sind denn eure Erfahrungen bis jetzt? Auch was die Ringgrößen und Anordnungen angeht.

Würdet ihr etwas anders machen?

Habt ihr auch Erfahrungen mit Eis in den Ringen sammeln können?

Fragen über Fragen smile

Für Antworten wäre ich euch echt Dankbar.

Schöne Grüße aus Kiel

Steffen
19.12.2017 11:08 -Steffen- ist offline E-Mail an -Steffen- senden Beiträge von -Steffen- suchen Nehmen Sie -Steffen- in Ihre Freundesliste auf
Der Betreiber des Rutenbauforums distanziert sich ausdrücklich vom Inhalt dieses threads. Für dessen Inhalt ist alleine der Verfasser verantwortlich.
Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzten so informieren Sie diesen bitte.
-Steffen- -Steffen- ist männlich
User


Dabei seit: 09.03.2013
Beiträge: 46
Herkunft: Kiel

Zum Portal Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

So der Blank ist nun da großes Grinsen

Macht wirklich nen guten Eindruck. Der wird aufgebaut.

Gibt es von eurer Seite noch Erfahrungen bezüglich der Ringe? cool

Schöne Grüße

Steffen
09.02.2018 19:23 -Steffen- ist offline E-Mail an -Steffen- senden Beiträge von -Steffen- suchen Nehmen Sie -Steffen- in Ihre Freundesliste auf
Der Betreiber des Rutenbauforums distanziert sich ausdrücklich vom Inhalt dieses threads. Für dessen Inhalt ist alleine der Verfasser verantwortlich.
Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzten so informieren Sie diesen bitte.
MeFo-Schreck   Zeige MeFo-Schreck auf Karte MeFo-Schreck ist männlich


images/avatars/avatar-490.jpg

Dabei seit: 22.02.2008
Beiträge: 6.411
Herkunft: Viernheim

Zum Portal Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Wenn Du sie wirklich für Mefo an der Küste haben willst wären natürlich Titanringe ein (kleiner) Vorteil bzgl. der Korrosionsfestigkeit.
Welche Version hast Du denn, die in 9'6" oder 10'6"?
Ich selber habe den Blank auch schon für jemand aufgebaut, der ihn allerdings für höhere Gewichte als heutzutage an der Küste üblich nutzen wollte. Der wollte sie für Gewichte von 20-35 g zum Rapfenfischen an einem grossen Strom. Dafür und fürs Küstenfischen auf Dorsch und Pollack ist der Blank prima, fürs eigentliche Küstenfischen finde ich ihn nicht ganz so optimal. Er macht zwar mit den Gewichten von 20-30 g richtig Weite Zweidaumenhoch aber mit den heute eher üblichen MeFo-Ködern von 12-20 g finde ich ihn etwas "oversized". Auch finde ich den recht abrupten Übergang von der Spitze zum härteren Rückgrat nicht unbedingt optimal für MeFo. Als Küstenrute z.B. in Norge für Pollack oder Dorsch mit dünnen Geflochtenen hingegen fände ich sie top! Daumenhoch2
Bzgl. der Ringrössen und -Anzahlen:
Bis zu einer 4000er Rollen-Größe reicht ein 25er Starter eigentlich vollkommen aus , runtergehen würde ich bis vielleicht Grösse 6 oder 7.
Bei der langen Version in 10'6" dann z.B. eine 9+1 Beringung in den Grössen
26, 16, 10, 8, 7, 6, 6, 6, 6 + 6er Tip.

__________________
Gruß
Axel/MeFo-Schreck
Fishing-The thin line between living and being alive!

Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert, zum letzten Mal von MeFo-Schreck: 10.02.2018 12:09.

09.02.2018 23:01 MeFo-Schreck ist offline E-Mail an MeFo-Schreck senden Beiträge von MeFo-Schreck suchen Nehmen Sie MeFo-Schreck in Ihre Freundesliste auf
Der Betreiber des Rutenbauforums distanziert sich ausdrücklich vom Inhalt dieses threads. Für dessen Inhalt ist alleine der Verfasser verantwortlich.
Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzten so informieren Sie diesen bitte.
-Steffen- -Steffen- ist männlich
User


Dabei seit: 09.03.2013
Beiträge: 46
Herkunft: Kiel

Zum Portal Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Moin Axel, danke dir für die Infos.

Ich habe mich für die leichte Version entschieden.

Da ich zu 95% an der Kyste nur mit Fliege fische, ist die Rute eher mal für etwas windigere Tage oder wenn das Wasser zu tief ist.
Halt immer dann, wenn mal 20er oder 25er Snaps angesagt sind. Auch mal abends auf Leo's.

Ich werde sie mit den RSolution Titan von Sea Guide aufbauen. Hab mich nur noch nicht ganz entschieden nach welchem Konzept.

Dachte an NGC in etwa 25,12,8,6,6,6,6,6 + 6er Tip.
Dein Vorschlag könnte auch sehr harmonisch aussehen und sich gut werfen lassen. Rolle ist ne 4000er mit geflecht.

Mal schauen welche Ringe verfügbar sind. großes Grinsen
10.02.2018 08:58 -Steffen- ist offline E-Mail an -Steffen- senden Beiträge von -Steffen- suchen Nehmen Sie -Steffen- in Ihre Freundesliste auf
Der Betreiber des Rutenbauforums distanziert sich ausdrücklich vom Inhalt dieses threads. Für dessen Inhalt ist alleine der Verfasser verantwortlich.
Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzten so informieren Sie diesen bitte.
nordisch nordisch ist männlich
User


images/avatars/avatar-1582.jpg

Dabei seit: 12.12.2010
Beiträge: 123
Herkunft: Troisdorf

Zum Portal Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Moin Steffen,
den 9+1 Vorschlag vom Axel kannst Du ruhig auf der 9'6er verbauen. Hab den Blank auch so beringt und das passt gut. Der 26er Starter sollte aber wohl ein 25er sein.
Wähle auf jeden Fall leichte Ringe und einen Rückgriff von ca 40cm um eine gute Balance mit wenig Zusatzgewicht zu erreichen.
An der Küste hab ich die Rute nie gefischt. Nachdem ich die nem Kumpel geliehen habe wollte er die nicht mehr hergeben. Wenn ich in oder an der Ostsee stehe habe ich ne XST1143 dabei...
10.02.2018 09:15 nordisch ist offline E-Mail an nordisch senden Beiträge von nordisch suchen Nehmen Sie nordisch in Ihre Freundesliste auf
Der Betreiber des Rutenbauforums distanziert sich ausdrücklich vom Inhalt dieses threads. Für dessen Inhalt ist alleine der Verfasser verantwortlich.
Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzten so informieren Sie diesen bitte.
MeFo-Schreck   Zeige MeFo-Schreck auf Karte MeFo-Schreck ist männlich


images/avatars/avatar-490.jpg

Dabei seit: 22.02.2008
Beiträge: 6.411
Herkunft: Viernheim

Zum Portal Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

8+1 oder 9+1 ...die Unterschiede dürften marginal sein Winken1
Und für den "Wind-Tag" auf MeFo mit 25er Snaps + Ostseeleoparden als Kombi ist der Blank sicher gut brauchbar Daumenhoch3

__________________
Gruß
Axel/MeFo-Schreck
Fishing-The thin line between living and being alive!
10.02.2018 10:22 MeFo-Schreck ist offline E-Mail an MeFo-Schreck senden Beiträge von MeFo-Schreck suchen Nehmen Sie MeFo-Schreck in Ihre Freundesliste auf
Der Betreiber des Rutenbauforums distanziert sich ausdrücklich vom Inhalt dieses threads. Für dessen Inhalt ist alleine der Verfasser verantwortlich.
Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzten so informieren Sie diesen bitte.
nordisch nordisch ist männlich
User


images/avatars/avatar-1582.jpg

Dabei seit: 12.12.2010
Beiträge: 123
Herkunft: Troisdorf

Zum Portal Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Der 9'6er TAC war bei mir auch dafür vorgesehen. Meine XST1143 werfe ich am besten mit 18gr und bei 22gr ist Schluss. Der TAC soll laut T24 auch 30gr noch problemlos feuern. Hab den selbst nur mal mit 25gr Blech geworfen und das ging recht ordentlich. Überfordert war der Blank damit noch nicht.
Ob nun 8+1 oder 9+1 ist sicherlich auch eine Geschmacksache. Bei kleineren Ringen die nicht hoch aufbauen nehme ich lieber einen mehr...
10.02.2018 11:59 nordisch ist offline E-Mail an nordisch senden Beiträge von nordisch suchen Nehmen Sie nordisch in Ihre Freundesliste auf
Der Betreiber des Rutenbauforums distanziert sich ausdrücklich vom Inhalt dieses threads. Für dessen Inhalt ist alleine der Verfasser verantwortlich.
Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzten so informieren Sie diesen bitte.
roadtoruin
User


images/avatars/avatar-1663.gif

Dabei seit: 24.06.2009
Beiträge: 56

Zum Portal Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Also bei dem leichteren TAC würde ich 30g nicht mehr werfen wollen, da finde ich 25 die absolute Obergrenze. Der längere ist mit 25 ziemlich top finde ich, mit 30g gehts auch noch super
Allerdings fische ich solche Gewichte auch nur auf Rügen wo es eher mal auf Distanz ankommt, oft viel Strömung herrscht und die Dorsche eher mal etwas dicker ausfallen.

__________________
Schönen Gruß,
Jens

Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert, zum letzten Mal von roadtoruin: 12.02.2018 17:48.

12.02.2018 17:03 roadtoruin ist offline E-Mail an roadtoruin senden Beiträge von roadtoruin suchen Nehmen Sie roadtoruin in Ihre Freundesliste auf
Der Betreiber des Rutenbauforums distanziert sich ausdrücklich vom Inhalt dieses threads. Für dessen Inhalt ist alleine der Verfasser verantwortlich.
Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzten so informieren Sie diesen bitte.
mub
User


Dabei seit: 19.10.2012
Beiträge: 14

Zum Portal Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Ich habe schon mehrfach über den Aufbau einer Meerforellenrute nachgedacht.
Von T24 habe ich 2013 einen TAC-Blank für dieses Fischen empfohlen bekommen, auch aufgebaut und gefischt. Meerforelle noch nicht gefangen, Aber Ostseebarsch und Hornhecht in der Wathose überlistet. Ich nehme den Blank eigentlich immer mit, weil ich den sehr gerne fische. Der absolute Meerforellenblank ist ja der XST 1264, habe damals auch auf diesen geschaut, war mir aber zu teuer. Der Preis ist bis heute ja noch mehr gestiegen...
Worauf ich hinaus will, bei T24 gibts ja den TAC Mefo.
Wer hat den TAC Mefo und den XST schon aufgebaut, gefischt und kann beide vergleichen.
Ist der XST diesen Preis im Vergleich zu TAC wert?
01.04.2018 18:38 mub ist offline E-Mail an mub senden Beiträge von mub suchen Nehmen Sie mub in Ihre Freundesliste auf
Der Betreiber des Rutenbauforums distanziert sich ausdrücklich vom Inhalt dieses threads. Für dessen Inhalt ist alleine der Verfasser verantwortlich.
Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzten so informieren Sie diesen bitte.
MeFo-Schreck   Zeige MeFo-Schreck auf Karte MeFo-Schreck ist männlich


images/avatars/avatar-490.jpg

Dabei seit: 22.02.2008
Beiträge: 6.411
Herkunft: Viernheim

Zum Portal Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Um das Ganze mal einschätzeen zu können: Welchen TAC-Blank hatten Dir die Jungs von T24 denn empfohlen, den Du dann aufgebaut hast?

Und mit TAC Mefo welchen meinst Du da? Den TAC Mefo Slimline ( https://www.tackle24.de/index.php?a=6373 ) oder den 10'6" langen Tac MeFo aus der Fireneedle-Serie ( https://www.tackle24.de/index.php?a=6802 )

Zu dem TAC Mefo SlimLine gibt's hier im Thread ja schon einige Infos, auch ich habe mich in meinem Post vom 09.02.2018 zu dem Blank ja schon geäussert.

Der TAC Mefo aus der Fireneedle-Two-Serie ist wieder was anderes als der MeFo Slim Line, der ist von der Aktion deutlich harmonischer (schnelle Halbparabolik) und sehr schnell von der Rückstellung Daumenhoch3 was hohe Wurfweiten verspricht. Er ist von der Aktionsform vergleichbar mit der XST wobei die XST alles noch ein wenig spielerischer erscheinen lässt, vielleicht auch weil der entsprechende XST-Blank doch deutlich leichter ist. Ich vergleiche von der Power her den Fireneedle MeFo mal mit dem B-XST1264F , der 3,23 m langen 45-g-Version des XST. Dabei ist der Fireneedle nocH einen "Ticken" stärker. Dabei wiegt der XST eben nur 80 g, der Fireneedle MeFo eben doch schon 125 g.

Aber von der Aktionsform und Geschmeidigkeit kommt der Fireneedle einem MeFo-Blank nach meinem Geschmack schon sehr nahe Daumenhoch3 , deutlich näher als der MeFo SlimLine...um ideal zu sein, dürfte er vom WG noch etwas leichter sein, denn der Fireneedle wirft 30-32 g noch "Full Pull", ein Gewicht was man an der Küste auf Mefo eher selten benötigt. Den Fireneedle in einer Version, die bis echte 22 g wirft, wäre nach meinem Geschmack optimal Daumenhoch3

Wenn Du ein bisschen Geld sparen und trotzdem einen guten MeFo-Blank haben willst, dann schau Dir mal den Rainshadow RX7 bei CMW in der 3,23-m-Version an , Modell B-IST1264F ( https://www.cmw-angeln.de/rutenbau/blank...-forelle-b-ist/ ). Den "haut" CMW momentan als Sonderangebot für nur knapp 70 Eurotaler raus. Preis-Leistung ist da zur Zeit Sonderklasse!
Zweidaumenhoch

__________________
Gruß
Axel/MeFo-Schreck
Fishing-The thin line between living and being alive!

Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert, zum letzten Mal von MeFo-Schreck: 01.04.2018 20:39.

01.04.2018 19:42 MeFo-Schreck ist offline E-Mail an MeFo-Schreck senden Beiträge von MeFo-Schreck suchen Nehmen Sie MeFo-Schreck in Ihre Freundesliste auf
Der Betreiber des Rutenbauforums distanziert sich ausdrücklich vom Inhalt dieses threads. Für dessen Inhalt ist alleine der Verfasser verantwortlich.
Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzten so informieren Sie diesen bitte.
mub
User


Dabei seit: 19.10.2012
Beiträge: 14

Zum Portal Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

...das war damals ein Vorserienmodell... auf der Rechnung ist vermerkt Tac Spinning 9´6" 5-45g. wie gesagt ich fische den sehr gerne... lässt sich super werfen und ich habe tolle Köderkontrolle,
Er ist auch deutlich straffer als der Tradition 2 T2SH1263-2, den habe 2012 aufgebaut.
Mit diesen werfe ich kleine Posen sehr weit...
Fireneedle hat auch Mefo, das habe ich gerade durch Dich erfahren, ich habe "nur" den Mefo slim gesehen.
ABER Dein Tip bei CMW, da werde ich zuschlagen...müssen :-)
Danke erst mal...
01.04.2018 19:54 mub ist offline E-Mail an mub senden Beiträge von mub suchen Nehmen Sie mub in Ihre Freundesliste auf
Der Betreiber des Rutenbauforums distanziert sich ausdrücklich vom Inhalt dieses threads. Für dessen Inhalt ist alleine der Verfasser verantwortlich.
Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzten so informieren Sie diesen bitte.
bombadil bombadil ist männlich
User


Dabei seit: 09.01.2015
Beiträge: 19
Herkunft: Deutschland

Zum Portal Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Guten Morgen,

wie es der Zufall will, beschäftige ich mich auch gerade mit dem Aufbau einer Mefo-Rute mit dem angesprochenen TAC-Blank. Von daher schon mal vielen Dank für die Infos - auch zum cmw-Blank!

Da ich am Anfang der Überlegungen bin, beschäftige ich mich auch mit dem Thema Ausbalancieren.

Die übliche Methode liefert ja im Wortsinne einen "Fingerzeig" für das Finden des Schwerpunkts. Da ich jedoch beim Werfen die Rute in der Hand halte, wird ja in der Praxis aus dem "Fingerzeig" etwas ziemlich (Hand-)Flächiges.

Ich frage mich jetzt gerade, ob das so balancierte System nicht unvollständig dargestellt ist, weil man ja nur Rute/Rolle betrachtet und der Köder das balancierte System letztlich wieder hoffnungslos kopflastig macht.

Müßte man nicht eigentlich das System mit dem angehängten Köder betrachten (und danach dann z. B. die Position des Rollenhalters bestimmen)?

__________________
Das Sommergras ist von den Kriegern nun noch der Rest der Träume
Matsuo Basho
02.04.2018 10:08 bombadil ist offline E-Mail an bombadil senden Beiträge von bombadil suchen Nehmen Sie bombadil in Ihre Freundesliste auf
Der Betreiber des Rutenbauforums distanziert sich ausdrücklich vom Inhalt dieses threads. Für dessen Inhalt ist alleine der Verfasser verantwortlich.
Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzten so informieren Sie diesen bitte.
mub
User


Dabei seit: 19.10.2012
Beiträge: 14

Zum Portal Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

... so weit denke ich gar nicht,
die Rute soll sich gut fischen lassen, ich halte die Rute beim Einholen des Köders ungefähr in der Höhe des Rollenfußes. Das ist für mich die Stelle, welche ich den Blank ausgewogen habe.
Die Rute bleibt in dieser Haltung im "Gleichgewicht" und will nicht nach vorne oder hinten absinken. Das gesamte Rutengewicht muß ich aber trotzdem händeln.

...muß aber auch sagen, ich bin nicht der Experte, ich bin eher zufällig zum Rutenbau gekommen...
02.04.2018 11:04 mub ist offline E-Mail an mub senden Beiträge von mub suchen Nehmen Sie mub in Ihre Freundesliste auf
Der Betreiber des Rutenbauforums distanziert sich ausdrücklich vom Inhalt dieses threads. Für dessen Inhalt ist alleine der Verfasser verantwortlich.
Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzten so informieren Sie diesen bitte.
MeFo-Schreck   Zeige MeFo-Schreck auf Karte MeFo-Schreck ist männlich


images/avatars/avatar-490.jpg

Dabei seit: 22.02.2008
Beiträge: 6.411
Herkunft: Viernheim

Zum Portal Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von bombadil
Müßte man nicht eigentlich das System mit dem angehängten Köder betrachten (und danach dann z. B. die Position des Rollenhalters bestimmen)?

Klares "Nein". cool
1. Die Ködergewichte können ja variieren und da der Köder an einem langen Hebel (Rolle bis Spitze) hängt, machen da schon 5 g Unterschied einen großen Unterschied in der "Kopflastigkeit" aus, den man ja auch nicht mit extrem variierenden Gewichten im Heck kompensieren kann.
2. Der Köder im Wasser verliert durch den Auftrieb des Wassers ja auch wieder einen Teil des Gewichtes...und das auch noch abhängig vom Ködermaterial. auch diese Varianz ist durch Ausgleichsgewichte nicht variabel ausgleichbar.
3. Neben dem eigentlich Gewicht des Köders im Wasser spielt viel mehr der Druck den der Köder im Wasser bei der Führung entwickelt eine Rolle. So entwickelt ein 20-G-Blinker sicher einen deutlich niedrigeren Wasserwiderstand als ein Spinner mit 20 g und im Stillwasser ist der Widerstand eines Köders sicher deutlich niedriger als in der Strömung eines Flusses. Wie willst Du das ausgleichen? Denken1 Das geht nicht.

Also bleibt uns für die Balance nur das, was wir fest "im Griff" haben, nämlich das Gewicht im Heck, das Gewicht der Ringe und die Position des Rollenhalters. Winken1

__________________
Gruß
Axel/MeFo-Schreck
Fishing-The thin line between living and being alive!

Dieser Beitrag wurde 3 mal editiert, zum letzten Mal von MeFo-Schreck: 02.04.2018 13:25.

02.04.2018 11:23 MeFo-Schreck ist offline E-Mail an MeFo-Schreck senden Beiträge von MeFo-Schreck suchen Nehmen Sie MeFo-Schreck in Ihre Freundesliste auf
Der Betreiber des Rutenbauforums distanziert sich ausdrücklich vom Inhalt dieses threads. Für dessen Inhalt ist alleine der Verfasser verantwortlich.
Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzten so informieren Sie diesen bitte.
roadtoruin
User


images/avatars/avatar-1663.gif

Dabei seit: 24.06.2009
Beiträge: 56

Zum Portal Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Die ganze Ausbalanciererei ist ja auch Geschmackssache.
Beim klassischen Jiggen finden ich eine Balance perfekt in der Waage super wegen der teils steilen Rutenhaltung.
Beim Fischen mit Spinner und Blinker halte ich die Rute in der Regel flach und da gefällt mir eine ganz leichte Kopflastigkeit ganz gut.
Gar nicht gefällt mir wenn die Rute beim Fischen bei der kleinsten Bewegung nach oben zieht, also hecklastig ist.

Ob jetzt Finger oder Hand...für den Praxiseinsatz ist das für mich persönlich irrelevant, auch aufgrund verschiedener Ködergewichte, Wurfweiten etc.
Wenn ich bei einer Mefo-Rute die Wahl habe....lieber eine minimale Kopflastikeit.

__________________
Schönen Gruß,
Jens
02.04.2018 14:05 roadtoruin ist offline E-Mail an roadtoruin senden Beiträge von roadtoruin suchen Nehmen Sie roadtoruin in Ihre Freundesliste auf
Der Betreiber des Rutenbauforums distanziert sich ausdrücklich vom Inhalt dieses threads. Für dessen Inhalt ist alleine der Verfasser verantwortlich.
Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzten so informieren Sie diesen bitte.
MeFo-Schreck   Zeige MeFo-Schreck auf Karte MeFo-Schreck ist männlich


images/avatars/avatar-490.jpg

Dabei seit: 22.02.2008
Beiträge: 6.411
Herkunft: Viernheim

Zum Portal Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von roadtoruin
Wenn ich bei einer Mefo-Rute die Wahl habe....lieber eine minimale Kopflastikeit.

Da MeFo-Küstenspinnruten ja auch meist recht lang sind, ist eine leichte Kopflastigkeit auch schwer zu vermeiden, selbst wenn man wie ich recht lange Griff bevorzugt.

__________________
Gruß
Axel/MeFo-Schreck
Fishing-The thin line between living and being alive!
02.04.2018 14:11 MeFo-Schreck ist offline E-Mail an MeFo-Schreck senden Beiträge von MeFo-Schreck suchen Nehmen Sie MeFo-Schreck in Ihre Freundesliste auf
Der Betreiber des Rutenbauforums distanziert sich ausdrücklich vom Inhalt dieses threads. Für dessen Inhalt ist alleine der Verfasser verantwortlich.
Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzten so informieren Sie diesen bitte.
Seiten (2): [1] 2 nächste » Baumstruktur | Brettstruktur
Gehe zu:
Neues Thema erstellen Antwort erstellen Zum Portal
Rutenbauforum » Blanks » Spinnrutenblank » TAC MeFo Slim Line