Rutenbauforum
Registrierung Kalender Mitgliederliste Teammitglieder Suche Häufig gestellte Fragen Zur Startseite Board-Chat Galerie Werbepartner Partnerboards Lexikon Datenbank Werbung

Rutenbauforum » Reparatur/Austausch/Pflege » Umbau komplett » Xzoga richtig strippen? » Hallo Gast [Anmelden|Registrieren]
Letzter Beitrag | Erster ungelesener Beitrag Druckvorschau | An Freund senden | Thema zu Favoriten hinzufügen
Neues Thema erstellen Antwort erstellen Zum Portal
Zum Ende der Seite springen Xzoga richtig strippen?
Autor
Beitrag « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »
Salt2 Salt2 ist männlich
User


Dabei seit: 25.09.2016
Beiträge: 45
Herkunft: Berlin

Xzoga richtig strippen? Zum Portal Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Mal eine Frage an die Xzoga - Spezialisten unter euch Augenzwinkern

Meine Mastery ist nach all den Jahren langsam reif für einen Neuaufbau...
Es handelt sich ja nun um einen ungeschlagenen Blank und wenn ich die Ringe entferne bleiben garantiert reichlich Lackreste in der Riffelung hängen.

Da ich dem Stock gerne eine oder 2 Ringe mehr verpassen möchte sollte man von den alten Ringpositionen möglichst nix mehr sehen wenn ich fertig bin.

Wie bekommt ihr das hin das der Blank wieder richtig sauber wird?
Abschleifen soll ja bei ungeschliffenen Blanks keine gute Idee sein....hab gehört das sich dadurch die Aktion verändert.

Grüße, Olaf
25.01.2017 08:54 Salt2 ist offline E-Mail an Salt2 senden Beiträge von Salt2 suchen Nehmen Sie Salt2 in Ihre Freundesliste auf
Der Betreiber des Rutenbauforums distanziert sich ausdrücklich vom Inhalt dieses threads. Für dessen Inhalt ist alleine der Verfasser verantwortlich.
Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzten so informieren Sie diesen bitte.
Gerrimalg
User


Dabei seit: 21.12.2016
Beiträge: 12

Zum Portal Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Moin Salt,

ich habe einen G66 5 kg gestrippt und neu aufgebaut.
Ich habe den ganzen Blank geschliffen ( bis 800er Körnung, nass) und anschließend mit der Handschuhmethode (allerdings mit Frischhaltefolie) lackiert. Effekt ist klasse, ein Veränderung der Aktion konnte ich nicht feststellen.
25.01.2017 09:19 Gerrimalg ist offline E-Mail an Gerrimalg senden Beiträge von Gerrimalg suchen Nehmen Sie Gerrimalg in Ihre Freundesliste auf
Der Betreiber des Rutenbauforums distanziert sich ausdrücklich vom Inhalt dieses threads. Für dessen Inhalt ist alleine der Verfasser verantwortlich.
Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzten so informieren Sie diesen bitte.
JRB   Zeige JRB auf Karte JRB ist männlich
User


images/avatars/avatar-95.gif

Dabei seit: 19.12.2012
Beiträge: 761
Herkunft: *
Skype-Name: *

RE: Xzoga richtig strippen? Zum Portal Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von Salt2
Abschleifen soll ja bei ungeschliffenen Blanks keine gute Idee sein....hab gehört das sich dadurch die Aktion verändert.

Grüße, Olaf



Stimmt Daumenhoch4 , aber nur wenn du mit der Trennscheibe schleifst Lachen-5

Ansonsten, ich rede von schleifen mit Sandpapier hat es keine Auswirkungen auf die Aktion.

__________________
Grüße, Jürgen R. B. Winken1
25.01.2017 09:24 JRB ist offline E-Mail an JRB senden Beiträge von JRB suchen Nehmen Sie JRB in Ihre Freundesliste auf AIM-Name von JRB: * YIM-Name von JRB: * MSN Passport-Profil von JRB anzeigen
Der Betreiber des Rutenbauforums distanziert sich ausdrücklich vom Inhalt dieses threads. Für dessen Inhalt ist alleine der Verfasser verantwortlich.
Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzten so informieren Sie diesen bitte.
sepp73   Zeige sepp73 auf Karte sepp73 ist männlich
User


images/avatars/avatar-1713.jpg

Dabei seit: 30.03.2011
Beiträge: 3.666
Herkunft: Fridolfing/Bayern

RE: Xzoga richtig strippen? Zum Portal Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Na ich denke ganz ohne sichtbare Reste bringt man die Ringe nicht runter, von daher wirst du um ein Abschleifen und neu lackieren kaum drum rum kommen.
Die Aktion ändert sich dadurch nicht, die rauhe Oberfläche entsteht ja nur bei der Produktion.
Dabei werden sog. Kohlefaser-Prepregs (vorimprägnierte Kohlematten, d.h. mit Harz getränkte Kohlefaser) um einen Stahlkern (Mandrell) gewickelt. Drüber kommt, damit alles an seinem Platz bleibt, eine Abreissfolie, die nach dem aushärten im Vakuumofen wieder abgezogen wird. Dadurch entsteht bei den X-Zogas auch das gerillte Finish. Das ergibt sich lediglich aus den Zwischenräumen zwischen den einzelnen Wicklungen mit dem Abreissband und diese bestehen somit letztlich nur aus überschüssigem Harz, das eben aus den Prepregs ausgetreten ist.
Man kann dieses Harz absolut problemlos abschleifen und den Blank anschließend neu lackieren. Man muss halt aufpassen, dass man nicht zu tief und in die Matte schleift...
Gruss, Sepp

__________________
Nach verwirrt verwirrt verwirrt kommt hoffentlich Daumenhoch4
25.01.2017 09:25 sepp73 ist offline E-Mail an sepp73 senden Beiträge von sepp73 suchen Nehmen Sie sepp73 in Ihre Freundesliste auf
Der Betreiber des Rutenbauforums distanziert sich ausdrücklich vom Inhalt dieses threads. Für dessen Inhalt ist alleine der Verfasser verantwortlich.
Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzten so informieren Sie diesen bitte.
chrischan chrischan ist männlich
User


images/avatars/avatar-1353.jpg

Dabei seit: 24.02.2010
Beiträge: 474
Herkunft: Berlin

RE: Xzoga richtig strippen? Zum Portal Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Hi Olaf,

da musst du schon ordentlich schleifen bis sich die Aktion verändert. Ich denke, dass da die geplanten zusätzlichen Ringe einen wesentlich größeren Einfluss haben.

Zur Blankaufbereitung. Bei Stangenruten kann mit etwas Glück der Wicklungslack ohne Rückstände entfernt werden. Klappt aber leider nicht immer.
Versuche mal die Bindungen mit einem Haartrockner zu erwärmen.
Rückstände können auch mit etwas Aceton entfernt werden - vorher Verträglichkeit antesten.

Wenn dies nicht klappt bleibt nur das vorsichtige Schleifen.

Gruß
Christian
25.01.2017 09:28 chrischan ist offline Beiträge von chrischan suchen Nehmen Sie chrischan in Ihre Freundesliste auf
Der Betreiber des Rutenbauforums distanziert sich ausdrücklich vom Inhalt dieses threads. Für dessen Inhalt ist alleine der Verfasser verantwortlich.
Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzten so informieren Sie diesen bitte.
Salt2 Salt2 ist männlich
User


Dabei seit: 25.09.2016
Beiträge: 45
Herkunft: Berlin

Themenstarter Thema begonnen von Salt2
Zum Portal Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Vielen Dank euch für die schnelle Hilfe Zweidaumenhoch

Da ihr alle übereinstimmt das schleifen in dem Fall keinen Einfluss haben sollte wird es zum Schluss sicher darauf hinaus laufen.
Ich hatte halt vorher zum Thema "sanding unground blanks" gegoogelt und die Amis waren der Meinung das sollte man niemals machen weil es die Aktion killt....aber was wissen die schon, die empfehlen einteilige 12' Ruten für's Brandungsspinfischen Lachen-5

Gut, in ausländischen Foren weiß ich halt nie, wer da schreibt und wieviel Erfahrungen er hat....ich werd es zwar erstmal so gut wie möglich mit erwärmen und abkratzen versuchen, aber ihr habt mir schon mal die Sorge genommen mit nem vorsichtigen Schliff den Blank zu versauen.
Hatte eh Zweifel warum das Abtragen von überschüssigem Harz so sehr die Aktion verändern soll.

Besten Dank nochmals und viele Grüße, Olaf
25.01.2017 09:55 Salt2 ist offline E-Mail an Salt2 senden Beiträge von Salt2 suchen Nehmen Sie Salt2 in Ihre Freundesliste auf
Der Betreiber des Rutenbauforums distanziert sich ausdrücklich vom Inhalt dieses threads. Für dessen Inhalt ist alleine der Verfasser verantwortlich.
Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzten so informieren Sie diesen bitte.
JRB   Zeige JRB auf Karte JRB ist männlich
User


images/avatars/avatar-95.gif

Dabei seit: 19.12.2012
Beiträge: 761
Herkunft: *
Skype-Name: *

Zum Portal Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Hy Olaf,

wenn es sein muss kannst ihn ja nach dem Schliff ganz einfach lackieren.
Ich nehme 2K Rutenbaulack ( oder Kleber 30 - 15 min ! ) verdünne ihn mit Iso odä. 3ml x 3ml x 3ml und trage die " Suppe " mit einem Gummihandschuh auf.
Ergiebt eine tolle Oberfläche und ist keine schwierige Sache Zweidaumenhoch

__________________
Grüße, Jürgen R. B. Winken1

Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert, zum letzten Mal von JRB: 25.01.2017 10:02.

25.01.2017 10:02 JRB ist offline E-Mail an JRB senden Beiträge von JRB suchen Nehmen Sie JRB in Ihre Freundesliste auf AIM-Name von JRB: * YIM-Name von JRB: * MSN Passport-Profil von JRB anzeigen
Der Betreiber des Rutenbauforums distanziert sich ausdrücklich vom Inhalt dieses threads. Für dessen Inhalt ist alleine der Verfasser verantwortlich.
Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzten so informieren Sie diesen bitte.
sepp73   Zeige sepp73 auf Karte sepp73 ist männlich
User


images/avatars/avatar-1713.jpg

Dabei seit: 30.03.2011
Beiträge: 3.666
Herkunft: Fridolfing/Bayern

Zum Portal Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
aber was wissen die schon, die empfehlen einteilige 12' Ruten für's Brandungsspinfischen

Naja, die haben viel Platz, meist fette Pickups und fischen auch nicht auf Mefos sondern auf Striped Bass, Redfish und so Zeugs, da sind diese Baycaster-Ruten schon nicht deplatziert.
Unter einem "ungrounded Blank" verstehen die auch nicht einen ungeschliffenen sondern lediglich einen unlackierten Blank. Kenn zwar den Poster dieser "Phrase" nicht aber ich denke es handelt sich um einen Blank, der durchaus geschliffen , anschliessend aber nicht mehr lackiert wurde (wie z.B. die Teile von NFC, Northfork-Composites). Bei sowas schleift man ja fast direkt in die Matte, dann könnt ich mir schon vorstellen, dass ein zusätzliches schleifen kontraproduktiv ist, obs hingegen gleich die Aktion ändert, wage ich zu bezweifeln...
Gruss, Sepp

__________________
Nach verwirrt verwirrt verwirrt kommt hoffentlich Daumenhoch4
25.01.2017 10:09 sepp73 ist offline E-Mail an sepp73 senden Beiträge von sepp73 suchen Nehmen Sie sepp73 in Ihre Freundesliste auf
Der Betreiber des Rutenbauforums distanziert sich ausdrücklich vom Inhalt dieses threads. Für dessen Inhalt ist alleine der Verfasser verantwortlich.
Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzten so informieren Sie diesen bitte.
Gerrimalg
User


Dabei seit: 21.12.2016
Beiträge: 12

Zum Portal Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von JRB
Hy Olaf,

wenn es sein muss kannst ihn ja nach dem Schliff ganz einfach lackieren.
Ich nehme 2K Rutenbaulack ( oder Kleber 30 - 15 min ! ) verdünne ihn mit Iso odä. 3ml x 3ml x 3ml und trage die " Suppe " mit einem Gummihandschuh auf.
Ergiebt eine tolle Oberfläche und ist keine schwierige Sache Zweidaumenhoch


Das wird zu dick denke ich.

ich würde weniger Iso nehmen, alles mit dem Handschuh (Finger) einreiben... dann 3-fach Frischhaltefolie über die Spitze "pieken" und nach unden abziehen. Das Loch in der Folie weitet sich dann, zieht den ganzen überschüssigen Lack (bestimmt > 80%) ab und hinterlässt eine TOP!!!! Ergebnis!
25.01.2017 12:09 Gerrimalg ist offline E-Mail an Gerrimalg senden Beiträge von Gerrimalg suchen Nehmen Sie Gerrimalg in Ihre Freundesliste auf
Der Betreiber des Rutenbauforums distanziert sich ausdrücklich vom Inhalt dieses threads. Für dessen Inhalt ist alleine der Verfasser verantwortlich.
Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzten so informieren Sie diesen bitte.
Il Dottore   Zeige Il Dottore auf Karte
User


images/avatars/avatar-1600.jpg

Dabei seit: 04.05.2011
Beiträge: 585

Zum Portal Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Hi Zusammen,

wie Sepp das schon perfekt beschreibt handelt es sich ja nur um überschüssiges Harz. auch bei Harrison werden die abgeschliffen, wenn man eine geschliffene Ballista bestellt. Meine Norge X-Zoga habe ich auch auf diese Weise mit einem Schleiffließ mattiert, geht super einfach und sieht top aus. Wir werden ja sehen ob sie im Sommer auseinander fliegt, ich kann es mir nicht vorstellen. Ich hab schon andere " Beschädigungen" gesehen, sogar abgezogene Längsfasern und selbst da passierte bisher nichts. Ich denke da ist schon eine gewisse Toleranz da, bevor es frühzeitig bricht.

Grüße

Otti

__________________
Früher war die Zukunft auch noch besser ! Lachen-5 Denken1 großes Grinsen

Daumenhoch3 www.Gattenhaus.de
26.01.2017 08:18 Il Dottore ist offline E-Mail an Il Dottore senden Beiträge von Il Dottore suchen Nehmen Sie Il Dottore in Ihre Freundesliste auf
Der Betreiber des Rutenbauforums distanziert sich ausdrücklich vom Inhalt dieses threads. Für dessen Inhalt ist alleine der Verfasser verantwortlich.
Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzten so informieren Sie diesen bitte.
MeFo-Schreck   Zeige MeFo-Schreck auf Karte MeFo-Schreck ist männlich


images/avatars/avatar-490.jpg

Dabei seit: 22.02.2008
Beiträge: 6.658
Herkunft: Viernheim

Zum Portal Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von Il Dottore
... ich kann es mir nicht vorstellen. Ich hab schon andere " Beschädigungen" gesehen, sogar abgezogene Längsfasern und selbst da passierte bisher nichts. Ich denke da ist schon eine gewisse Toleranz da, bevor es frühzeitig bricht.

Gerade bei den XZogas, die doch sehr dickwandig sind. Zweidaumenhoch

__________________
Gruß
Axel/MeFo-Schreck
Fishing-The thin line between living and being alive!
26.01.2017 09:51 MeFo-Schreck ist offline E-Mail an MeFo-Schreck senden Beiträge von MeFo-Schreck suchen Nehmen Sie MeFo-Schreck in Ihre Freundesliste auf
Der Betreiber des Rutenbauforums distanziert sich ausdrücklich vom Inhalt dieses threads. Für dessen Inhalt ist alleine der Verfasser verantwortlich.
Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzten so informieren Sie diesen bitte.
Salt2 Salt2 ist männlich
User


Dabei seit: 25.09.2016
Beiträge: 45
Herkunft: Berlin

Themenstarter Thema begonnen von Salt2
Zum Portal Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Moin zusammen,

Erstmal noch vielen Dank das hier auch gleich Tips zum lackieren gekommen sind Daumenhoch3
Könnte man so auch farbig lackieren, zBsp. mit beigemischten Pigmenten oder empfiehlt sich da eher die Sprühdose?

Nochmal zu der "unground " Geschichte....dort war schon von einer Spiralstruktur des Blanks die rede, sollte also das selbe wie bei Xzoga sein.

@Sepp - mir ist natürlich bewusst das Einteiler schon Vorteile haben und wenn man kein Transportproblem hat, um so besser.
In Zeiten wo auch ganz andere Fische als Striper und Co mit geteilten Ruten gefangen werden sind solche Aussagen mancher Amis für mich aber nur noch persönliche Vorliebe, so als wenn bei uns jemand nur Baitcaster für Mefos empfiehlt Augenzwinkern
Uns wenn dann noch Kommentare dazu kommen, das man Topwater nur mit Einteilern fischen kann weil es sonst zu viel Vibrationen in der Rute gibt..... Lachen-5 Lachen-5 Lachen-5
Da ich eine ähnliche Fischerei wie die Amis betreibe lese ich dort halt öfter....aber manchmal hilft einem das nicht wirklich.

@Otti - ich glaub nicht das sie brechen wird, hatte nur Bedenken das die Rute dadurch weicher wird.
Aber falls doch, hab ich ja als Ergänzung nach oben hin die Vapor Trail von dir Winken1
Vielen Dank an der Stelle nochmal für den großartigen Service Zweidaumenhoch

Beste Grüße, Olaf
26.01.2017 09:52 Salt2 ist offline E-Mail an Salt2 senden Beiträge von Salt2 suchen Nehmen Sie Salt2 in Ihre Freundesliste auf
Der Betreiber des Rutenbauforums distanziert sich ausdrücklich vom Inhalt dieses threads. Für dessen Inhalt ist alleine der Verfasser verantwortlich.
Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzten so informieren Sie diesen bitte.
sepp73   Zeige sepp73 auf Karte sepp73 ist männlich
User


images/avatars/avatar-1713.jpg

Dabei seit: 30.03.2011
Beiträge: 3.666
Herkunft: Fridolfing/Bayern

Zum Portal Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
dort war schon von einer Spiralstruktur des Blanks die rede, sollte also das selbe wie bei Xzoga sein.

Spiralstruktur könnte aber auch, wie bei den Fireneedles von tackle24 ein Kohlefaserband sein, das zur Verstärkung um den Blank gewickelt ist und wenn das dann zerschliffen wird könnts schon Probleme geben... Letztlich werden wirs eh nicht genau rausfinden...
Gruss, Sepp

__________________
Nach verwirrt verwirrt verwirrt kommt hoffentlich Daumenhoch4
26.01.2017 10:16 sepp73 ist offline E-Mail an sepp73 senden Beiträge von sepp73 suchen Nehmen Sie sepp73 in Ihre Freundesliste auf
Der Betreiber des Rutenbauforums distanziert sich ausdrücklich vom Inhalt dieses threads. Für dessen Inhalt ist alleine der Verfasser verantwortlich.
Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzten so informieren Sie diesen bitte.
Il Dottore   Zeige Il Dottore auf Karte
User


images/avatars/avatar-1600.jpg

Dabei seit: 04.05.2011
Beiträge: 585

Zum Portal Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Hi Olaf, aha, jetzt bin ich wieder dabei, wer wie und was.

Ich kann mir nur schwer vorstellen, dass dieser Harzüberschuss irgendwas hält, da es ja genau genommen nur Buckel auf den Fasern sind. Harz für sich alleine hält ja 0,0. Darum behaupte ich jetzt mal das sie nicht weicher wird, solange man nichts vom Gewebe abnimmt, sondern sogar schneller, da der Blank insgesamt weniger Masse hat. Aber auch das wird man nicht spüren, bei ein paar Mikrogramm mehr oder weniger.
Hätte ich da Bedenken, hätte ich die X-Zoga nicht mattiert, denn in Norge wird sie ( hoffentlich ) richtig gefordert ! Applaus

Jedenfalls wird die X-Zoga nie so schön werden wie deine Vapor Trail. Mir gefällt dieses Finish unglaublich gut und ich habe den 2. Blank bisher auch noch nicht wieder in den Shop gesteckt. Ich dachte mir das ist ein Zeichen, als du nur einen Blank brauchtest großes Grinsen .

Ich hab schon bei meiner Freundin gejammert, dass jetzt jemand beide der schönen Vapors gekauft hat !! Lachen-5

Viele Grüße


Otti

__________________
Früher war die Zukunft auch noch besser ! Lachen-5 Denken1 großes Grinsen

Daumenhoch3 www.Gattenhaus.de
26.01.2017 13:30 Il Dottore ist offline E-Mail an Il Dottore senden Beiträge von Il Dottore suchen Nehmen Sie Il Dottore in Ihre Freundesliste auf
Der Betreiber des Rutenbauforums distanziert sich ausdrücklich vom Inhalt dieses threads. Für dessen Inhalt ist alleine der Verfasser verantwortlich.
Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzten so informieren Sie diesen bitte.
Andreas D Andreas D ist männlich
User


images/avatars/avatar-1515.jpg

Dabei seit: 14.09.2016
Beiträge: 50
Herkunft: Schwetzingen

Zum Portal Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Hallo Salt !

Zitat:
Original von Salt2

Könnte man so auch farbig lackieren, zBsp. mit beigemischten Pigmenten ...


Ja - das Beimischen von Pigmenten in einen 2K-Epoxy-Lack funktioniert recht gut - allerdings sollte man vorher mal an einem alten Blank-Stück probieren. Die Ergebnisse können etwas anders als gedacht ausfallen... wie bspw. bei meinem letzten Umbau http://rutenbauforum.de/rodbuilding/thre...?threadid=11098

Aktuell habe ich bei einem abgeschliffenen Carbon-Mausgrauen Blank etwas Ultramarin-Blau untergemischt - das ergab einen dunklen, dezent blauen Blank.

Gruß,
Andreas

Andreas D hat diese Bilder (verkleinerte Versionen) angehängt:
Blank blau 01.jpg Blank blau 02.jpg

26.01.2017 19:20 Andreas D ist offline E-Mail an Andreas D senden Homepage von Andreas D Beiträge von Andreas D suchen Nehmen Sie Andreas D in Ihre Freundesliste auf
Der Betreiber des Rutenbauforums distanziert sich ausdrücklich vom Inhalt dieses threads. Für dessen Inhalt ist alleine der Verfasser verantwortlich.
Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzten so informieren Sie diesen bitte.
Il Dottore   Zeige Il Dottore auf Karte
User


images/avatars/avatar-1600.jpg

Dabei seit: 04.05.2011
Beiträge: 585

Zum Portal Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Hi Andreas,

welche Pigmente verwendest du dafür ?

__________________
Früher war die Zukunft auch noch besser ! Lachen-5 Denken1 großes Grinsen

Daumenhoch3 www.Gattenhaus.de
27.01.2017 07:49 Il Dottore ist offline E-Mail an Il Dottore senden Beiträge von Il Dottore suchen Nehmen Sie Il Dottore in Ihre Freundesliste auf
Der Betreiber des Rutenbauforums distanziert sich ausdrücklich vom Inhalt dieses threads. Für dessen Inhalt ist alleine der Verfasser verantwortlich.
Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzten so informieren Sie diesen bitte.
Salt2 Salt2 ist männlich
User


Dabei seit: 25.09.2016
Beiträge: 45
Herkunft: Berlin

Themenstarter Thema begonnen von Salt2
Zum Portal Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Hi Otti,

Ja....ich kann ja leider immer nur eine Rute nutzen beim Spinnfischen, sonst hätte ich beide genommen Lachen-5
Freu mich schon sehr darauf wenn sie fertig ist, das wird bestimmt ein heiden Spaß in den nächsten Urlauben!

Hab jetzt nochmal etwas zum Thema Pigmente hier gelesen....ich will ja eher ne deckende Farbgebung erzielen, da kommen wohl die Pigmente in Betracht die sonst zum Marbling verwendet werden...
Werd mir mal was von dem Zeug bestellen und etwas üben, mal schaun was draußen wird.

Grüße, Olaf

Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert, zum letzten Mal von Salt2: 27.01.2017 09:56.

27.01.2017 09:54 Salt2 ist offline E-Mail an Salt2 senden Beiträge von Salt2 suchen Nehmen Sie Salt2 in Ihre Freundesliste auf
Der Betreiber des Rutenbauforums distanziert sich ausdrücklich vom Inhalt dieses threads. Für dessen Inhalt ist alleine der Verfasser verantwortlich.
Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzten so informieren Sie diesen bitte.
Andreas D Andreas D ist männlich
User


images/avatars/avatar-1515.jpg

Dabei seit: 14.09.2016
Beiträge: 50
Herkunft: Schwetzingen

Zum Portal Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Hallo Otti !

Zitat:
Original von Il Dottore
Hi Andreas,
welche Pigmente verwendest du dafür ?


Diese synthetischen, anorganischen Pigmente hab' bei mir aus der Firma - wir stellen Klebstoffe und Beschichtungen für die Autoindustrie her. Hier kommen immer wieder mal Farbpigmente zum Einsatz, wenn von Kundenseite der Wunsch nach einer Einfärbung der Klebstoffe besteht.

Die verfügbaren Pigmente sind recht grob-körnig... ich jage sie vorher durch einen Mörser und muss den fertig angemischten 2K-Epoxy-Lack vor dem Auftragen auf den Blank trotzdem immer noch durch ein 190µm-Sieb laufen lassen, um ein vernünftiges Lack-Bild zu bekommen.

Gruß,
Andreas
27.01.2017 15:27 Andreas D ist offline E-Mail an Andreas D senden Homepage von Andreas D Beiträge von Andreas D suchen Nehmen Sie Andreas D in Ihre Freundesliste auf
Der Betreiber des Rutenbauforums distanziert sich ausdrücklich vom Inhalt dieses threads. Für dessen Inhalt ist alleine der Verfasser verantwortlich.
Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzten so informieren Sie diesen bitte.
Baumstruktur | Brettstruktur
Gehe zu:
Neues Thema erstellen Antwort erstellen Zum Portal
Rutenbauforum » Reparatur/Austausch/Pflege » Umbau komplett » Xzoga richtig strippen?