Rutenbauforum
Registrierung Kalender Mitgliederliste Teammitglieder Suche Häufig gestellte Fragen Zur Startseite Board-Chat Galerie Werbepartner Partnerboards Lexikon Datenbank Werbung

Rutenbauforum » Griffe » allgemein » Rochenleder, Duplon, Tape und Schimmel » Hallo Gast [Anmelden|Registrieren]
Letzter Beitrag | Erster ungelesener Beitrag Druckvorschau | An Freund senden | Thema zu Favoriten hinzufügen
Neues Thema erstellen Antwort erstellen Zum Portal
Zum Ende der Seite springen Rochenleder, Duplon, Tape und Schimmel
Autor
Beitrag « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »
Pendergast   Zeige Pendergast auf Karte Pendergast ist männlich


images/avatars/avatar-1465.jpg

Dabei seit: 07.05.2009
Beiträge: 1.156
Herkunft: Bodensee

Rochenleder, Duplon, Tape und Schimmel Zum Portal Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Hi Leute,

wie der Titel schon sagt, es geht um Schimmel auf Rochenledergriffen. Wollte euch dies Langzeiterfahrung natürlich nicht vorenthalten.

Vor 2-3 Jahren gab es bei der weißen Rute schon mal leichte Anzeichen. Damals alles gut gereinigt und getrocknet. Weiter beobachtet und es gab keine Probleme mehr.
Die Ruten standen dann weiter im Keller und so sehen sie jetzt aus. Der Unterbau besteht aus Duplon, beim RH ist es Tape. Um die Nahtstelle sieht es besser aus.
Direkt auf den Blank bzw. KDPS geklebt, gibt es keine Anzeichen. Unverarbeitetes Rochenleder, liegt im Schrank, zeigt auch keine Probleme. Alles ist vollflächig verklebt.
Wirklich erklären kann ich mir das Ganze nicht. Eigentlich kann nur der Unterbau die Probleme verursachen. Beides (Duplon und Tape) würde ich als saugende Materialien bezeichnen.
Trotz genug Kleber, dachte ich, wird sich wohl Feuchtigkeit im Griff oder zwischen Rochen und Unterbau anstauen und zu Schimmel führen. Oder liege ich da falsch??

Ich hab daraus gelernt, Rochenleder mit Duplon und Tape werde ich so nicht mehr verarbeiten.

Die Spinnrute wird neu aufgebaut, die Weiße möchte ich eigentlich nicht zerlegen. Mal sehen was ich mache.

Gibt es bei andern hier ebenfalls solche Probleme? Oder hab ich doch nur eine zu hohe Luftfeutigkeit im Keller? Gemessen hab ich noch nicht, werde ich aber noch tun.

Pendergast hat diese Bilder (verkleinerte Versionen) angehängt:
1IMG_3132.jpg 2IMG_3134.jpg 3IMG_3141.jpg 4IMG_3142.jpg 5IMG_3129.jpg



__________________
Grüße
Oli/Pendergast

18.02.2017 12:45 Pendergast ist offline E-Mail an Pendergast senden Beiträge von Pendergast suchen Nehmen Sie Pendergast in Ihre Freundesliste auf
Der Betreiber des Rutenbauforums distanziert sich ausdrücklich vom Inhalt dieses threads. Für dessen Inhalt ist alleine der Verfasser verantwortlich.
Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzten so informieren Sie diesen bitte.
Il Dottore   Zeige Il Dottore auf Karte
User


images/avatars/avatar-1600.jpg

Dabei seit: 04.05.2011
Beiträge: 557

Zum Portal Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Hi Oli,
sehr sehr schade wie die Griffe jetzt aussehen. So richtig weiterhelfen kann ich hier auch nicht, ich kann dir nur sagen, dass ich Stiefel aus Rochenleder habe, sie stehen im Windfang in einem Schrank ( ich gehe hier mal von einer "normalen" Luftfeuchtigkeit aus), in dem gleichen Schrank sind auch Stiefel aus Leguanleder, auch hier gibt es seit 10 Jahren keinerlei Probleme. Beide Stiefel sind innen mit Leder ausgekleidet, das ja auch Feuchtigkeit und auch Schweiß einsaugt. Die Stiefel werden nicht explizit getrocknet oder dergleichen, werden eben behandelt wie Schuhe.

Darum denke ich jetzt einfach mal, dass hier der Keller und dessen Luftfeuchtigkeit der Schuldige ist, ohne es aber beweisen zu können.

Wünschte ich könnte dir richtig weiter helfen Denken2

Grüße

Otti

__________________
Früher war die Zukunft auch noch besser ! Lachen-5 Denken1 großes Grinsen

Daumenhoch3 www.Gattenhaus.de
18.02.2017 13:18 Il Dottore ist offline E-Mail an Il Dottore senden Beiträge von Il Dottore suchen Nehmen Sie Il Dottore in Ihre Freundesliste auf
Der Betreiber des Rutenbauforums distanziert sich ausdrücklich vom Inhalt dieses threads. Für dessen Inhalt ist alleine der Verfasser verantwortlich.
Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzten so informieren Sie diesen bitte.
JRB   Zeige JRB auf Karte JRB ist männlich
User


images/avatars/avatar-95.gif

Dabei seit: 19.12.2012
Beiträge: 761
Herkunft: *
Skype-Name: *

Zum Portal Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Ich sehe nur eine Lösung, verpacken und mir zusenden... Daumenhoch

Denke aber auch das es am Unterbau liegt, und das Leder die Durchlüftung sperrt - Schimmel!
Wasserflaschen wurden auch aus Leder hergestellt - also dicht.

Eventuell mit feiner Nadel durchlöchern, um eine Luftzirkulation und Trocknung zu gewährleisten? Denken1

Um den Schimmel weg zu bekommen - entweder Anti Schimmelmittel oder einfach Salz!

__________________
Grüße, Jürgen R. B. Winken1

Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert, zum letzten Mal von JRB: 18.02.2017 14:54.

18.02.2017 14:07 JRB ist offline E-Mail an JRB senden Beiträge von JRB suchen Nehmen Sie JRB in Ihre Freundesliste auf AIM-Name von JRB: * YIM-Name von JRB: * MSN Passport-Profil von JRB anzeigen
Der Betreiber des Rutenbauforums distanziert sich ausdrücklich vom Inhalt dieses threads. Für dessen Inhalt ist alleine der Verfasser verantwortlich.
Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzten so informieren Sie diesen bitte.
Flow Flow ist männlich
User


Dabei seit: 01.10.2010
Beiträge: 746

Zum Portal Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Moin,
Schade um das gute Stück. Die Formel ist denkbar simpel - Feuchtigkeit + organisches Material = Schimmel. Trocknet die ganze Sache nicht schnell genug wieder nach Benutzung schimmelts. Sehe zwei Möglichkeiten - entweder nach Benutzung beim Trocknen nachhelfen und die Rute anschließend entsprechend lagern oder das Rochenleder bzw. Den Griff so imprägnieren dass er kein Wasser mehr aufnimmt. Bei der Findung der optimalen Lösung wirst Du vermutlich ein wenig Pionierarbeit leisten müssen.

__________________
Grüße

Florian



Wer anderen eine Bratwurst brät - der hat ein Bratwurstbratgerät großes Grinsen !
18.02.2017 14:50 Flow ist offline E-Mail an Flow senden Beiträge von Flow suchen Nehmen Sie Flow in Ihre Freundesliste auf
Der Betreiber des Rutenbauforums distanziert sich ausdrücklich vom Inhalt dieses threads. Für dessen Inhalt ist alleine der Verfasser verantwortlich.
Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzten so informieren Sie diesen bitte.
Klementz Klementz ist männlich
User


Dabei seit: 25.02.2013
Beiträge: 107

Zum Portal Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Hallo

Leider fängt Leder unter falscher Lagerung schnell an zu Schimmeln .
Es kann auch schon durch die Verarbeitung des Herstellers begünstigt werden .
Meistens jedoch legen sich Schimmelsporen in Feuchten Räumen ( besonders Kellern ) auf diverse Dinge.

Mein Beileid Oli !

Gruß Klementz
19.02.2017 12:04 Klementz ist online Beiträge von Klementz suchen Nehmen Sie Klementz in Ihre Freundesliste auf
Der Betreiber des Rutenbauforums distanziert sich ausdrücklich vom Inhalt dieses threads. Für dessen Inhalt ist alleine der Verfasser verantwortlich.
Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzten so informieren Sie diesen bitte.
cuio   Zeige cuio auf Karte cuio ist männlich
User


Dabei seit: 21.01.2014
Beiträge: 35
Herkunft: Düsseldorf

Zum Portal Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Moin,

ein altes Hausmittel, um angegammeltes Leder wieder aufzubessern, ist Milch.
Damit hat man früher die fiesen Schneeränder an Schuhen beseitigt.
Einfach das Leder mit einem in Milch getränkten Lappen richtig feucht ein- bzw. abreiben, einziehen und wieder trocknen lassen. Danach sieht das Leder etwas besser aus, insbes. nach dem normalen Putzen mit einem Pflegemittel.
Vllt. wäre das einen Versuch bei dem Griff wert, bevor er ansonsten ohnehin entfernt werden soll?

Auch könnte man das Leder vllt. mit Rutenbaulack versiegeln, wenngelcih das eine andere Optik und Haptik bietet. Dann vorher das Leder entfetten.
19.02.2017 12:31 cuio ist offline E-Mail an cuio senden Beiträge von cuio suchen Nehmen Sie cuio in Ihre Freundesliste auf
Der Betreiber des Rutenbauforums distanziert sich ausdrücklich vom Inhalt dieses threads. Für dessen Inhalt ist alleine der Verfasser verantwortlich.
Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzten so informieren Sie diesen bitte.
Klementz Klementz ist männlich
User


Dabei seit: 25.02.2013
Beiträge: 107

Zum Portal Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Oli versuche es mal mit Alkohol / Ethanol
19.02.2017 12:39 Klementz ist online Beiträge von Klementz suchen Nehmen Sie Klementz in Ihre Freundesliste auf
Der Betreiber des Rutenbauforums distanziert sich ausdrücklich vom Inhalt dieses threads. Für dessen Inhalt ist alleine der Verfasser verantwortlich.
Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzten so informieren Sie diesen bitte.
Pendergast   Zeige Pendergast auf Karte Pendergast ist männlich


images/avatars/avatar-1465.jpg

Dabei seit: 07.05.2009
Beiträge: 1.156
Herkunft: Bodensee

Themenstarter Thema begonnen von Pendergast
Zum Portal Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Hab die Ruten mit Iso 99,9% gereinigt. Die Spinnrute baue ich aber trotzdem um. Hat mir eh nicht so gefallen. Trotzdem werden ich in Zukunft Rochenleder nicht mehr auf Duplon oder Tape verarbeiten.

__________________
Grüße
Oli/Pendergast

19.02.2017 13:53 Pendergast ist offline E-Mail an Pendergast senden Beiträge von Pendergast suchen Nehmen Sie Pendergast in Ihre Freundesliste auf
Der Betreiber des Rutenbauforums distanziert sich ausdrücklich vom Inhalt dieses threads. Für dessen Inhalt ist alleine der Verfasser verantwortlich.
Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzten so informieren Sie diesen bitte.
Reinhard 02 Reinhard 02 ist männlich
User


Dabei seit: 25.12.2010
Beiträge: 1.664
Herkunft: BaWü, Heidelberg

Zum Portal Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Eine ähnliche Schimmelbildung hatte ich 2 Mal auf einem Wanderstiefel aus Juchtenleder.

Die wurden mit anderen Wanderstiefeln aufbewahrt, die nichts abbekommen haben, immer nur dieses eine Paar.

Jetzt habe ich sie nicht mehr im Schrank im trockenen Keller ( dunkel9, sondern ins offene Regal im gleichen Keller gestellt. Besonders behandelt habe ich sie beim letzten Mal nicht, nur abgewischt.

Seit dem ist glaube ich Ruhe, ich werde sie mir aber bei nächster Gelegenheit mal wieder genauer anschauen.

Hat in beiden Fällen vielleicht was mit der Imprägnierung zu tun??
Dies sind meine schweren Bergstiefel, die schon lange nicht mehr im Einsatz waren, haben daher zu selten mal frische Luft und Licht abbekommen??

Zur Behandlung gegen Schimmel soll Essig gut helfen.

Reinhard

Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert, zum letzten Mal von Reinhard 02: 19.02.2017 16:29.

19.02.2017 16:28 Reinhard 02 ist offline E-Mail an Reinhard 02 senden Beiträge von Reinhard 02 suchen Nehmen Sie Reinhard 02 in Ihre Freundesliste auf
Der Betreiber des Rutenbauforums distanziert sich ausdrücklich vom Inhalt dieses threads. Für dessen Inhalt ist alleine der Verfasser verantwortlich.
Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzten so informieren Sie diesen bitte.
Sebastian Lucius   Zeige Sebastian Lucius auf Karte Sebastian Lucius ist männlich
User


images/avatars/avatar-381.jpg

Dabei seit: 01.07.2008
Beiträge: 1.312
Herkunft: Oranienburg
Skype-Name: riseb2007

Zum Portal Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Hi Olli,

das hat mit dem Unterbau glaube ich nicht viel zu tun. Habe auf EVA, Kork und direkt auf den Blank Rochenleder montiert. Alle Ruten standen im feuchten Keller und haben nach kurzer Zeit leicht Schimmel angesetzt. Aber nicht so krass, wie bei dir.
Denke mit einer chemischen Keule kann man dem entgegenwirken. Das Beste ist wohl die trockene Lagerung.

Beste Grüße,
Sebastian

__________________
La Gatzo Custom Blog


Catch and Release

GO BIG OR GO HOME!
19.02.2017 19:14 Sebastian Lucius ist offline E-Mail an Sebastian Lucius senden Homepage von Sebastian Lucius Beiträge von Sebastian Lucius suchen Nehmen Sie Sebastian Lucius in Ihre Freundesliste auf Fügen Sie Sebastian Lucius in Ihre Kontaktliste ein
Der Betreiber des Rutenbauforums distanziert sich ausdrücklich vom Inhalt dieses threads. Für dessen Inhalt ist alleine der Verfasser verantwortlich.
Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzten so informieren Sie diesen bitte.
Baumstruktur | Brettstruktur
Gehe zu:
Neues Thema erstellen Antwort erstellen Zum Portal
Rutenbauforum » Griffe » allgemein » Rochenleder, Duplon, Tape und Schimmel