Rutenbauforum
Registrierung Kalender Mitgliederliste Teammitglieder Suche Häufig gestellte Fragen Zur Startseite Board-Chat Galerie Werbepartner Partnerboards Lexikon Datenbank Werbung

Rutenbauforum » Ringe/Ringabstände » Ringe allgemein » Beringungsvorschlag nach KR Concept für 270 Baitcaster erbeten » Hallo Gast [Anmelden|Registrieren]
Letzter Beitrag | Erster ungelesener Beitrag Druckvorschau | An Freund senden | Thema zu Favoriten hinzufügen
Neues Thema erstellen Antwort erstellen Zum Portal
Zum Ende der Seite springen Beringungsvorschlag nach KR Concept für 270 Baitcaster erbeten
Autor
Beitrag « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »
wurliwurm wurliwurm ist männlich
User


Dabei seit: 17.08.2017
Beiträge: 9
Herkunft: Wien

Beringungsvorschlag nach KR Concept für 270 Baitcaster erbeten Zum Portal Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Hallo Leute

Ich möchte mir gerne eine 270cm mittelschwere Hecht BC Rute aufbauen.

Bei der Gelegenheit möchte ich auch einmal das Fuji KR Concept ausprobieren. Ich würde gerne Ringe mit SIC oder Torzite Einlage verwenden.

Gibt es irgendwo eine Seite wo man sich die benötigten Ringe ausrechnen lassen kann oder hätte vielleicht jemand einen Vorschlag was Ringanzahl/Größe und Abstand betrifft?

LG
Ernst
11.02.2018 08:55 wurliwurm ist offline E-Mail an wurliwurm senden Beiträge von wurliwurm suchen Nehmen Sie wurliwurm in Ihre Freundesliste auf
Der Betreiber des Rutenbauforums distanziert sich ausdrücklich vom Inhalt dieses threads. Für dessen Inhalt ist alleine der Verfasser verantwortlich.
Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzten so informieren Sie diesen bitte.
fly_infected fly_infected ist männlich
User


images/avatars/avatar-1514.jpg

Dabei seit: 29.12.2013
Beiträge: 127
Herkunft: Österreich, Graz

Zum Portal Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Hallo Ernst

Zum KR gibts ein paar Infos:
http://merricktackle.com/tips/KR-concept...ment-charts.pdf
Die Theorie:
http://www.guidesnblanks.com/page/fuji_catalogue
Baitcaster:
http://www.fishonmag.com/new-fuji-kr-concept/

Fuji Beispiele:
https://www.rodhouse.fr/img/fuji_guide_s..._chart_2012.pdf
Für die 270cm Variante ev Anleihen an den 8' (2,4m) Beispielen nehmen und im Spitzenbereich mehr Microringe ("KT") vorsehen oder die Vorschläge von Seite 11 direkt umsetzen...

Gruesse
Hannes

Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert, zum letzten Mal von fly_infected: 12.02.2018 13:02.

12.02.2018 13:00 fly_infected ist offline E-Mail an fly_infected senden Beiträge von fly_infected suchen Nehmen Sie fly_infected in Ihre Freundesliste auf
Der Betreiber des Rutenbauforums distanziert sich ausdrücklich vom Inhalt dieses threads. Für dessen Inhalt ist alleine der Verfasser verantwortlich.
Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzten so informieren Sie diesen bitte.
wurliwurm wurliwurm ist männlich
User


Dabei seit: 17.08.2017
Beiträge: 9
Herkunft: Wien

Themenstarter Thema begonnen von wurliwurm
Zum Portal Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Servus Hannes

Herzlichen Dank für deine Links, sie scheinen alle meine Fragen soweit zu beantworten. Daumenhoch3

Werde mich mal einlesen und dann gegebenenfalls noch mal melden.

LG
Ernst
12.02.2018 13:34 wurliwurm ist offline E-Mail an wurliwurm senden Beiträge von wurliwurm suchen Nehmen Sie wurliwurm in Ihre Freundesliste auf
Der Betreiber des Rutenbauforums distanziert sich ausdrücklich vom Inhalt dieses threads. Für dessen Inhalt ist alleine der Verfasser verantwortlich.
Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzten so informieren Sie diesen bitte.
sepp73   Zeige sepp73 auf Karte sepp73 ist männlich
User


images/avatars/avatar-546.jpg

Dabei seit: 30.03.2011
Beiträge: 3.292
Herkunft: Fridolfing/Bayern

Zum Portal Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Servus,
für ne 2,70m BC solltest du im Minimum schon so 10 Laufringe verbauen. Denke die gängigen Beringungsformeln werden für so nen Blank eher 12 - 13 Laufringe ausspucken aber man muss es auch nicht übertreiben. Ich hab z.B. eine 10ft TAC AX Spin mit 90g WG als BC aufgebaut und bei der klappt es mit den 10 Laufringen ganz gut, wenngleich die Schnur im Drill sicher noch den Blank berührt, was mich an sich aber auch nicht weiter stört. Man muss halt auch einen Kompromiss zwischen dem der Blankaktion und Ringgewicht finden.
Beringt habe ich KW 16 - 6 (Rolle: Daiwa Lexa 300). Wäre es eine leichtere Rute würde ich aber auch bis zum 4er KT runtergehen, von der Stabilität her gibt's mit denen auch kein Problem.
Gruss, Sepp

__________________
Nach verwirrt verwirrt verwirrt kommt hoffentlich Daumenhoch4
12.02.2018 13:41 sepp73 ist offline E-Mail an sepp73 senden Beiträge von sepp73 suchen Nehmen Sie sepp73 in Ihre Freundesliste auf
Der Betreiber des Rutenbauforums distanziert sich ausdrücklich vom Inhalt dieses threads. Für dessen Inhalt ist alleine der Verfasser verantwortlich.
Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzten so informieren Sie diesen bitte.
wurliwurm wurliwurm ist männlich
User


Dabei seit: 17.08.2017
Beiträge: 9
Herkunft: Wien

Themenstarter Thema begonnen von wurliwurm
Zum Portal Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Hallo

Beim ersten Recherchieren bin ich auch schon draufgekommen das es ein Haufen Ringe werden wird. großes Grinsen Bin wie gesagt noch am Überlegen ob konventionell oder KR Konzept.

Aber was mich interessieren würde wie es dir mit den langen BC so ergeht? Man bekommt sie ja auch fast gar nicht (fertig) zu kaufen.

LG
Ernst

Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert, zum letzten Mal von wurliwurm: 12.02.2018 14:21.

12.02.2018 14:14 wurliwurm ist offline E-Mail an wurliwurm senden Beiträge von wurliwurm suchen Nehmen Sie wurliwurm in Ihre Freundesliste auf
Der Betreiber des Rutenbauforums distanziert sich ausdrücklich vom Inhalt dieses threads. Für dessen Inhalt ist alleine der Verfasser verantwortlich.
Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzten so informieren Sie diesen bitte.
sepp73   Zeige sepp73 auf Karte sepp73 ist männlich
User


images/avatars/avatar-546.jpg

Dabei seit: 30.03.2011
Beiträge: 3.292
Herkunft: Fridolfing/Bayern

Zum Portal Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Naja, es ist schon ein etwas anderes Werfen mit den langen Stecken und auch eher was für spezielle Gegebenheiten. In erster Linie hab ich die Rute zum Lachsfischen an der Skjern Au aufgebaut. In den Fluss kann man - zumindest in den unteren Bereichen - nicht waten und oft wachsen Wasserpflanzen im Uferbereich, da tut man sich mit dem langen Stecken halt leichter die Drift des Wobblers oder Spinners bis ans eigene Ufer durch zu fischen. Ich fische damit aber auch auf Hecht und Huchen hier am See und an der Salzach und da ist es eine ganz passable Weitwurfrute. Ab so 30g feuert man die Wobbler über den kompletten Fluss (jetzt bei Niedrigwasser so im Schnitt 50m) und bei der Länge der Rute kann man den Köder auch auf Entfernung noch gut führen.
Man muss es halt mögen mit der Multi, die Wurfweite erreicht man mit der Statio genau so aber grade beim Strecke machen am Fluss fisch ich die Multi gern weil das ewige Bügel umklappen wegfällt.
Gruss, Sepp

__________________
Nach verwirrt verwirrt verwirrt kommt hoffentlich Daumenhoch4
12.02.2018 16:09 sepp73 ist offline E-Mail an sepp73 senden Beiträge von sepp73 suchen Nehmen Sie sepp73 in Ihre Freundesliste auf
Der Betreiber des Rutenbauforums distanziert sich ausdrücklich vom Inhalt dieses threads. Für dessen Inhalt ist alleine der Verfasser verantwortlich.
Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzten so informieren Sie diesen bitte.
wurliwurm wurliwurm ist männlich
User


Dabei seit: 17.08.2017
Beiträge: 9
Herkunft: Wien

Themenstarter Thema begonnen von wurliwurm
Zum Portal Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Danke für deine Einschätzungen. Ich verwende beim Spinnfischen vom Ufer auf Hecht und Zander eigentlich immer Spinnruten so um die 270, die Baitcastruten die ich probiert habe waren alle deutlich kürzer und ich bin deshalb nur eher schlecht mit ihen zurecht gekommen auch weil man die kurzen Ruten tendenziell einhändig wirft habe ich nicht so nett gefunden, deshalb möchte ich mir eine länger basteln um rauszufinden ob ich sie gut finde.
12.02.2018 17:03 wurliwurm ist offline E-Mail an wurliwurm senden Beiträge von wurliwurm suchen Nehmen Sie wurliwurm in Ihre Freundesliste auf
Der Betreiber des Rutenbauforums distanziert sich ausdrücklich vom Inhalt dieses threads. Für dessen Inhalt ist alleine der Verfasser verantwortlich.
Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzten so informieren Sie diesen bitte.
Andreas D Andreas D ist männlich
User


images/avatars/avatar-1515.jpg

Dabei seit: 14.09.2016
Beiträge: 48
Herkunft: Schwetzingen

Zum Portal Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Hallo Ernst !
Meine 2,70m BC-Rute habe ich mir für die Uferfischerei am Altrhein und Rhein wegen den Steinpackungen in genau dieser Länge gebaut. Es ist zwar - wie Sepp schon angeführt hat - eine "etwas andere" Werferei als mit kürzeren Ruten - sie ist aber durchaus bequem zu fischen. Durch die Länge kann ich problemlos auch mal halbwegs parallel zum Ufer fischen.

Der Blank ist 'ne 2tlg. Fire Needle mit einem angegebenen WG bis 90g - passt also noch in Deinen "mittelschweren" Bereich. Die Grifflänge liegt bei 40cm und der Starterring liegt 50cm vor der Baitcaster. Die aktuelle Rolle ist eine Ryobi Ixorne Aquila.

Verbaut sind 10+1 TAC Slim XO bzw. XON Ringe - einmal Gr. 10 XON, dann die XO-Ringe in Gr. 8 und Gr. 6 - anschliessend 3x Gr. 7 und 3x Gr. 6 - plus TAC Slim SicM Top in Gr. 6. Die Anzahl der Ringe empfinde ich als ausreichend - auch wenn die Schnur im Drill hin und wieder mal den Blank berühren könnte...

Gruß,
Andreas
12.02.2018 19:48 Andreas D ist offline E-Mail an Andreas D senden Homepage von Andreas D Beiträge von Andreas D suchen Nehmen Sie Andreas D in Ihre Freundesliste auf
Der Betreiber des Rutenbauforums distanziert sich ausdrücklich vom Inhalt dieses threads. Für dessen Inhalt ist alleine der Verfasser verantwortlich.
Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzten so informieren Sie diesen bitte.
wurliwurm wurliwurm ist männlich
User


Dabei seit: 17.08.2017
Beiträge: 9
Herkunft: Wien

Themenstarter Thema begonnen von wurliwurm
Zum Portal Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Bin nicht sicher wie groß ich starten soll. Einer von euch starte mit 16 der andere mit 10...ich nehm mal das Mittel :-)

Habe mal
KW 12
KW10
KW8
dann
KT6
bis zum
F6

OK?
12.02.2018 20:09 wurliwurm ist offline E-Mail an wurliwurm senden Beiträge von wurliwurm suchen Nehmen Sie wurliwurm in Ihre Freundesliste auf
Der Betreiber des Rutenbauforums distanziert sich ausdrücklich vom Inhalt dieses threads. Für dessen Inhalt ist alleine der Verfasser verantwortlich.
Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzten so informieren Sie diesen bitte.
sepp73   Zeige sepp73 auf Karte sepp73 ist männlich
User


images/avatars/avatar-546.jpg

Dabei seit: 30.03.2011
Beiträge: 3.292
Herkunft: Fridolfing/Bayern

Zum Portal Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Servus,
ja, der 12er langt für eine normale flache Baitcaster vollkommen aus. Die Schnur verläuft ohnehin auch bei dem 16er nur am oberen Ringrand entlang. Wenn es sich nicht grade um eine sehr schwere Rute handelt tät ich eher noch überlegen, ob ich nicht bis zu 4,5er KTs runtergehe. Die sind stabil genug und wenn man denen gar nicht traut, kann man immer noch KBs in der Spitze verbauen, die haben einen breiteren und stabileren Fuss...
Gruss, Sepp

__________________
Nach verwirrt verwirrt verwirrt kommt hoffentlich Daumenhoch4
13.02.2018 08:09 sepp73 ist offline E-Mail an sepp73 senden Beiträge von sepp73 suchen Nehmen Sie sepp73 in Ihre Freundesliste auf
Der Betreiber des Rutenbauforums distanziert sich ausdrücklich vom Inhalt dieses threads. Für dessen Inhalt ist alleine der Verfasser verantwortlich.
Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzten so informieren Sie diesen bitte.
wurliwurm wurliwurm ist männlich
User


Dabei seit: 17.08.2017
Beiträge: 9
Herkunft: Wien

Themenstarter Thema begonnen von wurliwurm
Zum Portal Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Danke für eure Meinungen/Hilfe

Ich werde es mal so wie beschrieben bestellen und aufbauen. Bin schon sehr neugierig wie es mir mit dieser langen BC gehen wird fröhlich

LG
Ernst
13.02.2018 08:39 wurliwurm ist offline E-Mail an wurliwurm senden Beiträge von wurliwurm suchen Nehmen Sie wurliwurm in Ihre Freundesliste auf
Der Betreiber des Rutenbauforums distanziert sich ausdrücklich vom Inhalt dieses threads. Für dessen Inhalt ist alleine der Verfasser verantwortlich.
Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzten so informieren Sie diesen bitte.
Baumstruktur | Brettstruktur
Gehe zu:
Neues Thema erstellen Antwort erstellen Zum Portal
Rutenbauforum » Ringe/Ringabstände » Ringe allgemein » Beringungsvorschlag nach KR Concept für 270 Baitcaster erbeten