Rutenbauforum
Registrierung Kalender Mitgliederliste Teammitglieder Suche Häufig gestellte Fragen Zur Startseite Board-Chat Galerie Werbepartner Partnerboards Lexikon Datenbank Werbung

Rutenbauforum » Blanks » Fliegenrutenblank » TAC Blackspirit 6 teilige Zweihand - Wurfgewicht? » Hallo Gast [Anmelden|Registrieren]
Letzter Beitrag | Erster ungelesener Beitrag Druckvorschau | An Freund senden | Thema zu Favoriten hinzufügen
Neues Thema erstellen Antwort erstellen Zum Portal
Zum Ende der Seite springen TAC Blackspirit 6 teilige Zweihand - Wurfgewicht?
Autor
Beitrag « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »
Helmholtz
User


Dabei seit: 24.03.2013
Beiträge: 290

TAC Blackspirit 6 teilige Zweihand - Wurfgewicht? Zum Portal Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Hi zusammen,

Weis jemand was die 6 teilige Blackspirit 14ft 9/10wt von TAC wirft?
Oder hat sie jemand vermessen?

Danke und Grüsse,

Patrick

__________________
https://www.facebook.com/nagel.rodreels.5

Nagel Fly Rods on Facebook now!

Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert, zum letzten Mal von Helmholtz: 25.03.2019 08:53.

24.03.2019 22:23 Helmholtz ist offline E-Mail an Helmholtz senden Beiträge von Helmholtz suchen Nehmen Sie Helmholtz in Ihre Freundesliste auf
Der Betreiber des Rutenbauforums distanziert sich ausdrücklich vom Inhalt dieses threads. Für dessen Inhalt ist alleine der Verfasser verantwortlich.
Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzten so informieren Sie diesen bitte.
Helmholtz
User


Dabei seit: 24.03.2013
Beiträge: 290

Themenstarter Thema begonnen von Helmholtz
Zum Portal Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Ich hab sie jetzt da, aber noch nicht vermessen.
Kommt mir aber mächtig schwer vor? Bin mir solche Zweihänder aber auch nicht gewohnt...
Hat den Blank sonst noch jemand zu hause?

__________________
https://www.facebook.com/nagel.rodreels.5

Nagel Fly Rods on Facebook now!
01.06.2019 05:10 Helmholtz ist offline E-Mail an Helmholtz senden Beiträge von Helmholtz suchen Nehmen Sie Helmholtz in Ihre Freundesliste auf
Der Betreiber des Rutenbauforums distanziert sich ausdrücklich vom Inhalt dieses threads. Für dessen Inhalt ist alleine der Verfasser verantwortlich.
Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzten so informieren Sie diesen bitte.
hjb66   Zeige hjb66 auf Karte hjb66 ist männlich
User


images/avatars/avatar-772.jpg

Dabei seit: 30.03.2012
Beiträge: 997
Herkunft: Oberwesel

Zum Portal Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Hab nur die 4 teilige in 15ft hier ist halt nicht der leichteste mit knapp 200 gr.

__________________
Gruß Herwig
01.06.2019 14:01 hjb66 ist offline E-Mail an hjb66 senden Homepage von hjb66 Beiträge von hjb66 suchen Nehmen Sie hjb66 in Ihre Freundesliste auf
Der Betreiber des Rutenbauforums distanziert sich ausdrücklich vom Inhalt dieses threads. Für dessen Inhalt ist alleine der Verfasser verantwortlich.
Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzten so informieren Sie diesen bitte.
Helmholtz
User


Dabei seit: 24.03.2013
Beiträge: 290

Themenstarter Thema begonnen von Helmholtz
Zum Portal Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Heute Eingeworfen, dachte mir noch Biegekurve sieht komisch aus.
Bruch beim 3ten Stück von oben unterhalb vom Überschub.

Sieht mir danach aus als obs am Blankdesign liegen würde, sah echt unharmonisch aus, wie so ein Knick statt ne gleichmässige Biegung...

Jemand ähnliche Erfahrungen gemacht?

Merci,

Patrick

Helmholtz hat dieses Bild (verkleinerte Version) angehängt:
IMG_20190711_185109.jpg



__________________
https://www.facebook.com/nagel.rodreels.5

Nagel Fly Rods on Facebook now!
11.07.2019 18:53 Helmholtz ist offline E-Mail an Helmholtz senden Beiträge von Helmholtz suchen Nehmen Sie Helmholtz in Ihre Freundesliste auf
Der Betreiber des Rutenbauforums distanziert sich ausdrücklich vom Inhalt dieses threads. Für dessen Inhalt ist alleine der Verfasser verantwortlich.
Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzten so informieren Sie diesen bitte.
sepp73   Zeige sepp73 auf Karte sepp73 ist männlich
User


images/avatars/avatar-1713.jpg

Dabei seit: 30.03.2011
Beiträge: 3.844
Herkunft: Fridolfing/Bayern

Zum Portal Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Scheise, das ist mal wirklich ärgerlich... Hand-vor-Kopf
Gruss, Sepp

__________________
Nach verwirrt verwirrt verwirrt kommt hoffentlich Daumenhoch4
12.07.2019 07:15 sepp73 ist offline E-Mail an sepp73 senden Beiträge von sepp73 suchen Nehmen Sie sepp73 in Ihre Freundesliste auf
Der Betreiber des Rutenbauforums distanziert sich ausdrücklich vom Inhalt dieses threads. Für dessen Inhalt ist alleine der Verfasser verantwortlich.
Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzten so informieren Sie diesen bitte.
fly fish one
User


Dabei seit: 12.11.2018
Beiträge: 159

Zum Portal Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Auch von mir ein herzliches Beileid! Ist das normal, dass die Einschübe so matt aussehen, als wenn die angeschliffen sind? Und wie lang fassen die denn ineinander? Das Gewicht finde ich ok für die grossen Zweihänder, spielt eigentlich absolut eine untergeordnete Rolle, Hautpsache sie sind stabil - *hüstel*. Die Handteile sind immer recht massiv, weil diese die enormen Kräfte aufnehmen müssen. So wie Du das schilderst würde ich auf einen Produktionsfehler schließen. Ich bin eigentlich immer wieder erstaunt was meine Ruten aushalten (müssen), weil ich alles andere als perfekt werfe. Die Kräfte mit einer zu lang im Wasser liegenden Leine und dann richtig mit Kraft geworfen sind sicher gigantisch. Aus guten Grund wurden früher lange Bambuszweihänder nicht "verhülst", sondern zusammen gebunden.

Frank

__________________
Pamela - nicht Baywatch aber Orkla
12.07.2019 10:47 fly fish one ist offline E-Mail an fly fish one senden Beiträge von fly fish one suchen Nehmen Sie fly fish one in Ihre Freundesliste auf
Der Betreiber des Rutenbauforums distanziert sich ausdrücklich vom Inhalt dieses threads. Für dessen Inhalt ist alleine der Verfasser verantwortlich.
Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzten so informieren Sie diesen bitte.
Helmholtz
User


Dabei seit: 24.03.2013
Beiträge: 290

Themenstarter Thema begonnen von Helmholtz
Zum Portal Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Danke euch.
Also stabil ist das ding nicht. Wie gesagt, die Biegekurve sah schon echt komisch aus dort. So eckig. Ein knick, statt rund...
Ich habe die befürchtung das liegt am blank design, nicht? Falsche Materialmenge?

Nein die habe ich so angeschliffen. Mache ich immer mit 2000er. Also was heisst geschliffen, das ist mehr ein mattes polieren. Gibt mehr grip.

Grüsse

__________________
https://www.facebook.com/nagel.rodreels.5

Nagel Fly Rods on Facebook now!
12.07.2019 11:21 Helmholtz ist offline E-Mail an Helmholtz senden Beiträge von Helmholtz suchen Nehmen Sie Helmholtz in Ihre Freundesliste auf
Der Betreiber des Rutenbauforums distanziert sich ausdrücklich vom Inhalt dieses threads. Für dessen Inhalt ist alleine der Verfasser verantwortlich.
Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzten so informieren Sie diesen bitte.
Reinhard 02 Reinhard 02 ist männlich
User


Dabei seit: 25.12.2010
Beiträge: 1.747
Herkunft: BaWü, Heidelberg

Zum Portal Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Den blank hatte ich als Prototyp in der Hand, da ist mir das nicht so extrem aufgefallen.

Aber O/U Verbindungen haben ja immer das Problem der "falschen" Durchmesser.

Daher sind sie nicht so einfach zu berechnen, vor allem im Spitzenbereich, wo die Relationen Blankdurchmesser - Wandstärke noch schwieriger werden.

Ich habe schon ein paar blanks optimiert, indem ich solche Schwachstellen unterhalb der Verbindung eleminiert und dadurch die Aktion deutlich optimiert habe. Vor allem bei Fliegenblanks kann man dadurch aus schlechten blanks richtig gute machen.

Eine Möglichkeit ist einfach eine Versteifung des blanks durch Einkleben einer mehr oder weniger langen und mehr oder weniger biegsamen Innenhülse oder durch Einkürzen.

Im extremsten Fall wird das Teil soweit gekürzt, das aus den oberen 8-10cm ein Innenzapfen wird. Dadurch kann aber auch mal 20 cm verloren gehen.

Oder man kürzt nur um zB. 10cm, schleift einen neuen Überschub ein, wobei aber der Bereich der Überschubüberlappung + 2 cm durch eine innen liegende Hülse verstärkt werden muss.

Kürzlich habe ich gerade wieder eine schon aufgebaute Fliegenrute im Spitzenbereich entsprechend gekürzt und habe aus einer allenfalls mittelprächtigen Rute ein sehr flottes aber ca. 15 cm kürzeres Rütchen bekommen. Da die Kürzung genau einem Ringabstand entspricht, passen alle alten Abstände auch optisch perfekt.
10 cm Kürzung hätte auch gereicht, aber der Optik wegen wurde es mehr und geschadet hat das auch nicht.

Reinhard

( Hallo Patrick, entschuldige bitte, dass ich deinen thread etwas gekapert habe fröhlich )
13.07.2019 20:04 Reinhard 02 ist offline E-Mail an Reinhard 02 senden Beiträge von Reinhard 02 suchen Nehmen Sie Reinhard 02 in Ihre Freundesliste auf
Der Betreiber des Rutenbauforums distanziert sich ausdrücklich vom Inhalt dieses threads. Für dessen Inhalt ist alleine der Verfasser verantwortlich.
Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzten so informieren Sie diesen bitte.
Helmholtz
User


Dabei seit: 24.03.2013
Beiträge: 290

Themenstarter Thema begonnen von Helmholtz
Zum Portal Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Schon OK Reinhard, passt ja zum Thema.
Habe mir auch überlegt das zu reparieren. Ist ja unterhalb der Steckung. Einfach ein Rohr einkleben. Aber hälts danach besser?

Der überschub war auch recht kurz, der Blank rutscht vielleicht 3.5cm über den anderen.

Grüsse,

Patrick

__________________
https://www.facebook.com/nagel.rodreels.5

Nagel Fly Rods on Facebook now!
14.07.2019 08:44 Helmholtz ist offline E-Mail an Helmholtz senden Beiträge von Helmholtz suchen Nehmen Sie Helmholtz in Ihre Freundesliste auf
Der Betreiber des Rutenbauforums distanziert sich ausdrücklich vom Inhalt dieses threads. Für dessen Inhalt ist alleine der Verfasser verantwortlich.
Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzten so informieren Sie diesen bitte.
Reinhard 02 Reinhard 02 ist männlich
User


Dabei seit: 25.12.2010
Beiträge: 1.747
Herkunft: BaWü, Heidelberg

Zum Portal Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

3,5 cm reichen völlig, wenn der feste Sitz gegeben ist. Für die Kraftübertragung reicht auch weniger.

Wie man die Reparatur macht, habe ich schon mal gezeigt:

http://rutenbauforum.de/rodbuilding/thre...+O+U+verbindung

In deinem Fall kann der Zapfen aber deutlich kürzer sein, ich wollte ja einen größeren Bereich versteifen. Für die reine Reparatur würde ich den Zapfen nach unten ca. 5 cm überlappen lassen, bzw. je nach dem, wie weit die "Schwächezone" reicht.
Ich würde dann den Überschub auf alle Fälle wie in meinem Fall so weit schleifen, dass die Bruchkante vom oberen Teil ca. 1cm überlappt wird.
Wenn nicht, dann muss der Bruchbereich ca. 1cm gesamt überwickelt werden, am besten mit dünner geflochtener, zB. graue fireline in 0,08 oder 0,10.

Aber ruf doch mal bei tackle24 an, du bekommst bestimmt ein Ersatzteil, das du ja dann trotzdem noch versteifen kannst, wenn es wieder diesen "Knick" zeigt.

Reinhard
14.07.2019 10:34 Reinhard 02 ist offline E-Mail an Reinhard 02 senden Beiträge von Reinhard 02 suchen Nehmen Sie Reinhard 02 in Ihre Freundesliste auf
Der Betreiber des Rutenbauforums distanziert sich ausdrücklich vom Inhalt dieses threads. Für dessen Inhalt ist alleine der Verfasser verantwortlich.
Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzten so informieren Sie diesen bitte.
fly fish one
User


Dabei seit: 12.11.2018
Beiträge: 159

Zum Portal Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Darf ich eine Anmerkung machen?

Ich würde die Eignung dieses Blanks absolut in Frage stellen und nichts mehr reparieren wollen. Ich halte dazu von 6teiligen Ruten nichts, Reinhard und ich raufen stets wegen dem Thema, weil alle sagen: 6teilige sind heutzutage kein Problem mehr. Ich bin der Meinung, dass es sehr wohl sehr anspruchsvoll ist, so einen Blank überhaupt vernünftig zu kosntruieren. Und sicher schafft das auch nicht jeder Hersteller!

Ich habe mein Geld statt in Reisezweihandruten lieber in einen besonderen Hartschalenkoffer investiert, der mein gesamtes Gepäck und die grossen 4 teiligen Zweihänder bis 15' spielend aufnimmt - ohne Extrakosten im Flug!

Mich nerven 50 Zentimeter Handteile auf die man dann ja nicht mal eine vernünftige KW hintüddeln kann! Das geht ja gar nicht. fröhlich

Frank

__________________
Pamela - nicht Baywatch aber Orkla
14.07.2019 12:18 fly fish one ist offline E-Mail an fly fish one senden Beiträge von fly fish one suchen Nehmen Sie fly fish one in Ihre Freundesliste auf
Der Betreiber des Rutenbauforums distanziert sich ausdrücklich vom Inhalt dieses threads. Für dessen Inhalt ist alleine der Verfasser verantwortlich.
Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzten so informieren Sie diesen bitte.
Helmholtz
User


Dabei seit: 24.03.2013
Beiträge: 290

Themenstarter Thema begonnen von Helmholtz
Zum Portal Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Ohne das zu kommentieren, das ist der zweite, noch intakte Blank.
Der erste Brach beim orangen Pfeil, zwischen teil 2 und 3 von der Spitze.
Was meint ihr?

Helmholtz hat dieses Bild (verkleinerte Version) angehängt:
IMG_20190715_173600.jpg



__________________
https://www.facebook.com/nagel.rodreels.5

Nagel Fly Rods on Facebook now!
15.07.2019 17:39 Helmholtz ist offline E-Mail an Helmholtz senden Beiträge von Helmholtz suchen Nehmen Sie Helmholtz in Ihre Freundesliste auf
Der Betreiber des Rutenbauforums distanziert sich ausdrücklich vom Inhalt dieses threads. Für dessen Inhalt ist alleine der Verfasser verantwortlich.
Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzten so informieren Sie diesen bitte.
Reinhard 02 Reinhard 02 ist männlich
User


Dabei seit: 25.12.2010
Beiträge: 1.747
Herkunft: BaWü, Heidelberg

Zum Portal Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Ich habe schon krassere Beispiele gesehen, hier ist es eher noch moderat.

Wenn du jetzt eine dünnwandige Verstärkung bis ca. zur Mitte zwischen Oberteilunterkante und dem Ring einklebst, dürftest du auf der sicheren Seite sein.

Aber ich kenne viel krassere Beispiele, bei denen nur die Aktion gelitten hat, es aber nicht zu einem Bruch kam.

Natürlich kommt es immer auf die Situation an. Im Extremfall ist aber immer dieser Bereich für den Bruch prädestiniert.

Wenn ein blank noch nicht aufgebaut ist, kann man die Stellen auch durch zurückschneiden des männlichen Teils um ein paar cm verbessern.

Als 1. mal den Lack runterschleifen und schauen, wieviel cm das bringt. Da können schon 3-4 cm was ausmachen.
Allerdings sollte man da noch nicht den blank an sich anschleifen.

Wenn man auch den blank, also nicht nur den Lack abschleift, muss man im Bereich des Schleifens + 2 cm durch eine innere Hülse die Wandstärke aufmöbeln.Ansonsten kann es durch die Schwächung des blanks wieder zu einer Sollbruchstelle kommen.

Reinhard
15.07.2019 19:02 Reinhard 02 ist offline E-Mail an Reinhard 02 senden Beiträge von Reinhard 02 suchen Nehmen Sie Reinhard 02 in Ihre Freundesliste auf
Der Betreiber des Rutenbauforums distanziert sich ausdrücklich vom Inhalt dieses threads. Für dessen Inhalt ist alleine der Verfasser verantwortlich.
Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzten so informieren Sie diesen bitte.
fly fish one
User


Dabei seit: 12.11.2018
Beiträge: 159

Zum Portal Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Lieber Patrick,

ich wollte auf keinen Fall, Dir damit persönlich zu nahe treten. Es ist nur so bitter wegen der ganzen Arbeit und Hingabe, auch wenn der Blank einen guten Preis hat. Ich bin jetzt auch raus aus dem Faden.

Dein Frank

__________________
Pamela - nicht Baywatch aber Orkla
16.07.2019 15:49 fly fish one ist offline E-Mail an fly fish one senden Beiträge von fly fish one suchen Nehmen Sie fly fish one in Ihre Freundesliste auf
Der Betreiber des Rutenbauforums distanziert sich ausdrücklich vom Inhalt dieses threads. Für dessen Inhalt ist alleine der Verfasser verantwortlich.
Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzten so informieren Sie diesen bitte.
Baumstruktur | Brettstruktur
Gehe zu:
Neues Thema erstellen Antwort erstellen Zum Portal
Rutenbauforum » Blanks » Fliegenrutenblank » TAC Blackspirit 6 teilige Zweihand - Wurfgewicht?