Rutenbauforum
Registrierung Kalender Mitgliederliste Teammitglieder Suche Häufig gestellte Fragen Zur Startseite Board-Chat Galerie Werbepartner Partnerboards Lexikon Datenbank Werbung

Rutenbauforum » Lack und Kleber » Lacke » Welcher Lack? » Hallo Gast [Anmelden|Registrieren]
Letzter Beitrag | Erster ungelesener Beitrag Druckvorschau | An Freund senden | Thema zu Favoriten hinzufügen
Neues Thema erstellen Antwort erstellen Zum Portal
Zum Ende der Seite springen Welcher Lack?
Autor
Beitrag « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »
Timo1987
User


Dabei seit: 29.02.2016
Beiträge: 10
Herkunft: Oberfranken

Welcher Lack? Zum Portal Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Hallo alle zusammen,

Musste heute leider feststellen, dass mein Lack von CMW leider nach 3 Jahren falscher Lagerung nicht mehr zu gebrauchen... Komponente B war komplett ausgeflockt und auch das erwärmen im heißen Wasserbad brachte keinen Erfolg mehr! ( sieht aus als wären kleine weiße Stücke im Lack...) nun ist es aber so das bei CMW der Mindestbestellwert bei 30€ liegt und ich erstens keine große Menge brauche im Moment und zweitens es auch nichts gibt was ich wirklich brauche um auf die 30€ zu kommen... Kurzum bin ich auf der Suche nach einem guten Rutenbaulack der die selben Eigenschaften hat wie der CMW mit dem ich sehr zufrieden war! Gefunden habe ich bei Tackle24 den Lack von Roddancer welcher laut Beschreibung dem CMW sehr ähnlich ist...
Hat den von euch jemand in Gebrauch?

Viele Grüße
13.05.2019 16:17 Timo1987 ist offline E-Mail an Timo1987 senden Beiträge von Timo1987 suchen Nehmen Sie Timo1987 in Ihre Freundesliste auf
Der Betreiber des Rutenbauforums distanziert sich ausdrücklich vom Inhalt dieses threads. Für dessen Inhalt ist alleine der Verfasser verantwortlich.
Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzten so informieren Sie diesen bitte.
sepp73   Zeige sepp73 auf Karte sepp73 ist männlich
User


images/avatars/avatar-1713.jpg

Dabei seit: 30.03.2011
Beiträge: 3.846
Herkunft: Fridolfing/Bayern

RE: Welcher Lack? Zum Portal Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Servus,
hab früher auch immer den CMW-Lack genommen, seit einigen Jahren hab ich aber komplett auf Flexcoat umgestellt weil einfach noch unkomplizierter zu verwenden und immer in gleicher Qualität zu kriegen. Hat T24 ja auch in Spritzen zu 10ml, damit hat man auch kein Problem beim dosieren.
Hatte ja auch schon mal n ausgeflockten Lack aber wenn ich die Buddel auf die Heizung stellte oder in ein warmes Wasserbad gings immer noch. Gut waren auch keine 3 Jahre bei mir, da kanns dann schon mal was haben.
Gruss, Sepp

__________________
Nach verwirrt verwirrt verwirrt kommt hoffentlich Daumenhoch4
13.05.2019 16:29 sepp73 ist offline E-Mail an sepp73 senden Beiträge von sepp73 suchen Nehmen Sie sepp73 in Ihre Freundesliste auf
Der Betreiber des Rutenbauforums distanziert sich ausdrücklich vom Inhalt dieses threads. Für dessen Inhalt ist alleine der Verfasser verantwortlich.
Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzten so informieren Sie diesen bitte.
Timo1987
User


Dabei seit: 29.02.2016
Beiträge: 10
Herkunft: Oberfranken

Themenstarter Thema begonnen von Timo1987
Zum Portal Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Hallo Sepp,

Erstmal danke für die Antwort!

Ist der Flex Coat dann dem Roddancer vorzuziehen?
13.05.2019 17:38 Timo1987 ist offline E-Mail an Timo1987 senden Beiträge von Timo1987 suchen Nehmen Sie Timo1987 in Ihre Freundesliste auf
Der Betreiber des Rutenbauforums distanziert sich ausdrücklich vom Inhalt dieses threads. Für dessen Inhalt ist alleine der Verfasser verantwortlich.
Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzten so informieren Sie diesen bitte.
Il Dottore   Zeige Il Dottore auf Karte
User


images/avatars/avatar-1600.jpg

Dabei seit: 04.05.2011
Beiträge: 596

Zum Portal Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Hi,

ich bin auch vor Jahren schon vom CMW Lack auf den Flex Coat High Build umgestiegen.
Von der Verarbeitung her war ich auch mit dem CMW Lack zufrieden, nur der Geruch hat mir einfach nicht getaugt.
Der Flex Coat ist nahezu geruchlos.
Ich verdünne auch nicht mehr und die Ergebnisse sind astrein.

Grüße

Otti

__________________
Früher war die Zukunft auch noch besser ! Lachen-5 Denken1 großes Grinsen

Daumenhoch3 www.Gattenhaus.de
13.05.2019 19:57 Il Dottore ist offline E-Mail an Il Dottore senden Beiträge von Il Dottore suchen Nehmen Sie Il Dottore in Ihre Freundesliste auf
Der Betreiber des Rutenbauforums distanziert sich ausdrücklich vom Inhalt dieses threads. Für dessen Inhalt ist alleine der Verfasser verantwortlich.
Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzten so informieren Sie diesen bitte.
sepp73   Zeige sepp73 auf Karte sepp73 ist männlich
User


images/avatars/avatar-1713.jpg

Dabei seit: 30.03.2011
Beiträge: 3.846
Herkunft: Fridolfing/Bayern

Zum Portal Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
Ist der Flex Coat dann dem Roddancer vorzuziehen?

Servus,
schlecht zu sagen weil ich selber nie den Roddancer genommen hab. Komm einfach mit Flexcoat sehr gut zurecht und hätte gar keine Veranlassung das Produkt zu wechseln. Wenn du ne Zeitlang mit einem Lack arbeitest passieren einfach keine Mißgeschicke mehr weil er sich immer gleich verhält... Ob nun verdünnt oder unverdünnt, er verläuft immer gleich. Absolut problemlos und wenn man mal ne Welle drin hat auch nicht schlimm, drüber schleifen und nochmal drüber lackieren dann klappts schon...
Gruss, Sepp

__________________
Nach verwirrt verwirrt verwirrt kommt hoffentlich Daumenhoch4
14.05.2019 07:51 sepp73 ist offline E-Mail an sepp73 senden Beiträge von sepp73 suchen Nehmen Sie sepp73 in Ihre Freundesliste auf
Der Betreiber des Rutenbauforums distanziert sich ausdrücklich vom Inhalt dieses threads. Für dessen Inhalt ist alleine der Verfasser verantwortlich.
Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzten so informieren Sie diesen bitte.
Timo1987
User


Dabei seit: 29.02.2016
Beiträge: 10
Herkunft: Oberfranken

Themenstarter Thema begonnen von Timo1987
Zum Portal Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Bin nun sehr kurzfristig an den Roddancer Threadmaster gekommen!
Hab heute früh die erste Schicht lackiert und bin begeistert! Vom Geruch her genauso wie der CMW Lack nur die Verarbeitungszeit ist etwas länger, was ich aber als besser empfinde!

Vielen Dank für eure Antworten!
14.05.2019 13:56 Timo1987 ist offline E-Mail an Timo1987 senden Beiträge von Timo1987 suchen Nehmen Sie Timo1987 in Ihre Freundesliste auf
Der Betreiber des Rutenbauforums distanziert sich ausdrücklich vom Inhalt dieses threads. Für dessen Inhalt ist alleine der Verfasser verantwortlich.
Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzten so informieren Sie diesen bitte.
fly fish one
User


Dabei seit: 12.11.2018
Beiträge: 159

Zum Portal Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Ich bin von Beginn an bei Flex Coat aufgeschlagen. Ist denn der Roddancer überhaupt ein 2K Lack? Und wie lang ist denn die Verarbeitungszeit? Flex Coat erhält eine vernünftige und noch verarbeitbare Viskosität sicher annähernd 40 Minuten. Ich beziehe den Lack auch über T24, weiß aber nicht mal, ob das jetzt der normale oder der High Build ist. Ich meine ich verwende die normale Version und nicht High Build, zuminest steht da nichts auf dem Etikett. Ich beziehe die 100 ml Gebinde. Ich bin, von meiner Warte aus mit 2 Rutenaufbauten mit sehr vielen Ringen und einer sehr langen Kreuzwicklung bisher, sehr zufrieden! Ich bin da stur nach meiner ersten Rutenbaufibel nach Dale Clemens vorgegangen. Ich finde das Buch in vielen Dingen immer noch sehr erhellend und so manche Idee wurde von dort 1:1 abgekupfert! MEINE Spezailität! großes Grinsen


Zum Lackieren selber: Ich versuche stets nur eine Schicht zu erzeugen ala CMW aus seinem Video abgekupfert! Für mich logisch, technisch nachvollziehbar, dass man versucht Schichtenbildung zu vermeiden.

Frank

__________________
Pamela - nicht Baywatch aber Orkla

Dieser Beitrag wurde 3 mal editiert, zum letzten Mal von fly fish one: 14.05.2019 15:01.

14.05.2019 14:56 fly fish one ist online E-Mail an fly fish one senden Beiträge von fly fish one suchen Nehmen Sie fly fish one in Ihre Freundesliste auf
Der Betreiber des Rutenbauforums distanziert sich ausdrücklich vom Inhalt dieses threads. Für dessen Inhalt ist alleine der Verfasser verantwortlich.
Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzten so informieren Sie diesen bitte.
Timo1987
User


Dabei seit: 29.02.2016
Beiträge: 10
Herkunft: Oberfranken

Themenstarter Thema begonnen von Timo1987
Zum Portal Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Ja der Roddancer ist ein 2 Komponenten Lack und die Verarbeitungszeit würde ich sagen unverdünnt ca. Ne halbe Stunde
14.05.2019 14:59 Timo1987 ist offline E-Mail an Timo1987 senden Beiträge von Timo1987 suchen Nehmen Sie Timo1987 in Ihre Freundesliste auf
Der Betreiber des Rutenbauforums distanziert sich ausdrücklich vom Inhalt dieses threads. Für dessen Inhalt ist alleine der Verfasser verantwortlich.
Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzten so informieren Sie diesen bitte.
fly fish one
User


Dabei seit: 12.11.2018
Beiträge: 159

Zum Portal Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Vielleicht noch eine Anmerkung von mir als ebenfalls Beginner. Zum Thema Schichtbildung/Schichtdicke oder nicht! Ich lackiere von Anfang an auf einer motorgetriebenen Rutenwickelbank und bin der Meinung, dass man ohne diesen Motorantrieb nie die Schichtdicken erreicht, wie mit elek. Antrieb. Das führt dann tatsächlich zu 2 Durchgängen mit einer vollständigen Trocknung zwischen durch. Eigentlich müsste dann der alte Lack angeschliffen werden, bevor eine neue Schicht erfolgt. So zumindest meine Ansicht und Erfahrung als Frischling.

Frank

__________________
Pamela - nicht Baywatch aber Orkla
14.05.2019 15:09 fly fish one ist online E-Mail an fly fish one senden Beiträge von fly fish one suchen Nehmen Sie fly fish one in Ihre Freundesliste auf
Der Betreiber des Rutenbauforums distanziert sich ausdrücklich vom Inhalt dieses threads. Für dessen Inhalt ist alleine der Verfasser verantwortlich.
Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzten so informieren Sie diesen bitte.
sepp73   Zeige sepp73 auf Karte sepp73 ist männlich
User


images/avatars/avatar-1713.jpg

Dabei seit: 30.03.2011
Beiträge: 3.846
Herkunft: Fridolfing/Bayern

Zum Portal Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Servus,
hab ja schon von einigen gehört, die nie eine 2. Schicht Lack auftragen, dabei frage ich mich jedesmal wie ihr das macht wenn mal n Fadenende oder so übersteht oder sich ne Blase im Lack findet. Lasst ihr die hässlichen Knubbel und Blasen einfach stehen? Schaut doch scheise aus sowas...Denken2
Also ich bin bekennender 2-mal Lackierer und das schon seit ewigen Zeiten mit sicher an die 200 aufgebauten Ruten. Die erste Schicht braucht nicht angeschliffen werden wenn die 2. Schicht nicht grade ne Woche später erfolgt. Meist lackiere ich abends eine sehr dünne 1. Schicht und lass die Maschine über Nacht laufen. Am nächsten Abend werden sämtliche Knubbel, Blasen, etc. abgeschnitten und es folgt die 2. Schicht, die dann alles abdeckt aber auch nicht zuviel auftragen soll. Fette Lackschichten find ich einfach nicht schön, bringen unnötiges Gewicht an die Rute und haben keinerlei Vorteil in Sachen Haltbarkeit oder so. Durch einen vorhandenen 4-fach Trockner + PowerWrapper werden so in 2 Nächten und ohne Stress bis zu 5 Ruten fertig und wenn das nicht reicht weiss ich auch nicht...
Gruss, Sepp

__________________
Nach verwirrt verwirrt verwirrt kommt hoffentlich Daumenhoch4
14.05.2019 15:39 sepp73 ist offline E-Mail an sepp73 senden Beiträge von sepp73 suchen Nehmen Sie sepp73 in Ihre Freundesliste auf
Der Betreiber des Rutenbauforums distanziert sich ausdrücklich vom Inhalt dieses threads. Für dessen Inhalt ist alleine der Verfasser verantwortlich.
Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzten so informieren Sie diesen bitte.
fly fish one
User


Dabei seit: 12.11.2018
Beiträge: 159

Zum Portal Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Lieber Sepp,

*hüstel*, ich habe keine Gnubbel (na gut die leicht windschiefe Lackierung auf dem Überschub von Pamela), Blasen oder Fäden! Nase

Wenn wir uns irgend wann persönlich treffen bringe ich die beiden Eumel mit und stelle mich Dir als Profi! Es fällt mir allerdings leichter, da ich immer fixiere, der Fixierer die Fäden härtet, hier mal einen gar zu neugierigen Faden vor dem Lackieren zu kappen! Das muss man ja ehrlicher weise eingestehen.
Und 200 Ruten sind natürlich ein Wort, lieber Sepp! Ich zweifel die Haltbarkeit Deiner Lackierung nicht an! Nenn es einfach Starrsinn oder Beratungsresistenz bei mir, einen einmal eingeschlagenen Weg nicht zu verlassen.

Dein Frank

__________________
Pamela - nicht Baywatch aber Orkla

Dieser Beitrag wurde 2 mal editiert, zum letzten Mal von fly fish one: 14.05.2019 19:05.

14.05.2019 18:47 fly fish one ist online E-Mail an fly fish one senden Beiträge von fly fish one suchen Nehmen Sie fly fish one in Ihre Freundesliste auf
Der Betreiber des Rutenbauforums distanziert sich ausdrücklich vom Inhalt dieses threads. Für dessen Inhalt ist alleine der Verfasser verantwortlich.
Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzten so informieren Sie diesen bitte.
MadMax MadMax ist männlich
User


Dabei seit: 31.12.2012
Beiträge: 326
Herkunft: wien

Zum Portal Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Abend

Also ich lackier auch bis zu 3x. Bin aber gerade am üben mit 2x auszukommen.

Nach der 1sten Lackierung gibt es fast immer was zum wegschneiden .

Verwende auch den Flex Coat HB.

__________________
Gruss.Gery
14.05.2019 22:16 MadMax ist offline E-Mail an MadMax senden Beiträge von MadMax suchen Nehmen Sie MadMax in Ihre Freundesliste auf
Der Betreiber des Rutenbauforums distanziert sich ausdrücklich vom Inhalt dieses threads. Für dessen Inhalt ist alleine der Verfasser verantwortlich.
Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzten so informieren Sie diesen bitte.
Baumstruktur | Brettstruktur
Gehe zu:
Neues Thema erstellen Antwort erstellen Zum Portal
Rutenbauforum » Lack und Kleber » Lacke » Welcher Lack?