Rutenbauforum
Registrierung Kalender Mitgliederliste Teammitglieder Suche Häufig gestellte Fragen Zur Startseite Board-Chat Galerie Werbepartner Partnerboards Lexikon Datenbank Werbung

Rutenbauforum » Reparatur/Austausch/Pflege » Ring » Erfahung mit Ringen klassischer Teleruten - Löten oder Kleben eines Ringstegs an den Ring? » Hallo Gast [Anmelden|Registrieren]
Letzter Beitrag | Erster ungelesener Beitrag Druckvorschau | An Freund senden | Thema zu Favoriten hinzufügen
Neues Thema erstellen Antwort erstellen Zum Portal
Zum Ende der Seite springen Erfahung mit Ringen klassischer Teleruten - Löten oder Kleben eines Ringstegs an den Ring?
Autor
Beitrag « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »
Graylinglover Graylinglover ist männlich
User


images/avatars/avatar-119.jpg

Dabei seit: 13.03.2008
Beiträge: 342

Erfahung mit Ringen klassischer Teleruten - Löten oder Kleben eines Ringstegs an den Ring? Zum Portal Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Hallo zusammen,

ich habe hier eine ziemlich alte Telerute von Silstar.
Die Rute sollte mich fertig montiert bei Angelausflügen mit einem kleinen Neffen begleiten, damit ich auch mal zwischendurch schnell eine Rute ausbringen könnte, wenn er gerade mal nicht angeleitet / nichts bei seiner Rute in Ordnung gebracht werden muss.

Nun habe ich gesehen, dass sich bei einem Ringe leider einer der beiden Stege seitlich am eigentlichen Ring gelöst hat.
Sorry wegen der schlechten Fotos! Ich habe etliche gemacht, doch es nicht besser hin bekommen.

Kann jemand, der sich mit diesen alten Silstar Ruten auskennt sagen, wie die Stege damals am Ring befestigt wurden? Ich kann es leider nicht erkennen.
Falls die Verbindung früher punktgeschweißt oder gepresst wurde, wie könnte man eine Reparatur durchführen, oder besser, wie wird die Verbindung üblicherweise durchgeführt?

Davon unabhängig habe ich noch die Frage, ob jemand weiß, mit welchem Kleber solche Ringe früher an der Rute befestigt wurden? Wurde 2K-Kleber verwendet?
Falls dem so wäre, bestünde kaum die Möglichkeit, solche Ringe zu demontieren ohne den Blank zu beschädigen.

Danke!

Graylinglover hat diese Bilder (verkleinerte Versionen) angehängt:
IMG_20190821_175503616.jpg IMG_20190827_120101553.jpg

07.09.2019 18:04 Graylinglover ist offline E-Mail an Graylinglover senden Beiträge von Graylinglover suchen Nehmen Sie Graylinglover in Ihre Freundesliste auf
Der Betreiber des Rutenbauforums distanziert sich ausdrücklich vom Inhalt dieses threads. Für dessen Inhalt ist alleine der Verfasser verantwortlich.
Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzten so informieren Sie diesen bitte.
MeFo-Schreck   Zeige MeFo-Schreck auf Karte MeFo-Schreck ist männlich


images/avatars/avatar-490.jpg

Dabei seit: 22.02.2008
Beiträge: 6.833
Herkunft: Viernheim

RE: Erfahung mit Ringen klassischer Teleruten - Löten oder Kleben eines Ringstegs an den Ring? Zum Portal Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Löten oder schweissen würde ich da nix, ich würde versuchen z.B. über Ebay Ersatz mit passender Tube und Ringgröße zu bekommen aber auch viele Tackle-Dealer haben in ihrer Schublade so eine Kasten mit Ersatzringen für Teleruten.
Bei Ebay mal auf die Schnelle (10 Sekunden Suche) gefunden
https://www.ebay.de/itm/SIC-Teleskop-Rut...MTc0JJSNst31-LQ

https://www.ebay.de/itm/SIC-Telerutenrin...Zv-7m4UGMMZGU9A

https://www.ebay.de/itm/Metall-Rutenring...IcuhXfgtyDwcLlw

__________________
Gruß
Axel/MeFo-Schreck
Fishing-The thin line between living and being alive!
07.09.2019 20:01 MeFo-Schreck ist offline E-Mail an MeFo-Schreck senden Beiträge von MeFo-Schreck suchen Nehmen Sie MeFo-Schreck in Ihre Freundesliste auf
Der Betreiber des Rutenbauforums distanziert sich ausdrücklich vom Inhalt dieses threads. Für dessen Inhalt ist alleine der Verfasser verantwortlich.
Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzten so informieren Sie diesen bitte.
Graylinglover Graylinglover ist männlich
User


images/avatars/avatar-119.jpg

Dabei seit: 13.03.2008
Beiträge: 342

Themenstarter Thema begonnen von Graylinglover
RE: Erfahung mit Ringen klassischer Teleruten - Löten oder Kleben eines Ringstegs an den Ring? Zum Portal Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Hallo,

mir geht es zunächst um die Frage, wie man den Ring erhalten könnte und genauer darum, ob jemand sich mit diesen Ringen auskennt und weiß, wie die Teile damals zusammengefügt wurden.

Was gegen Löten oder Kleben spricht, weiß ich nicht.
Beim Löten könnte natürlich der Kleber, der Einlage und Ring zusammenhält, beschädigt werden.

Ich möchte auch nicht die Rute bei der Demontage des Rings beschädigen, was nicht unwahrscheinlich ist, auch wenn es oft gut geht.

Ich habe überhaupt nicht nach Ringen gesucht.
Man bekommt sie auch beim Händler um die Ecke.

Trotzdem Danke.
07.09.2019 20:14 Graylinglover ist offline E-Mail an Graylinglover senden Beiträge von Graylinglover suchen Nehmen Sie Graylinglover in Ihre Freundesliste auf
Der Betreiber des Rutenbauforums distanziert sich ausdrücklich vom Inhalt dieses threads. Für dessen Inhalt ist alleine der Verfasser verantwortlich.
Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzten so informieren Sie diesen bitte.
Reinhard 02 Reinhard 02 ist männlich
User


Dabei seit: 25.12.2010
Beiträge: 1.784
Herkunft: BaWü, Heidelberg

Zum Portal Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Ich habe schon versucht, solche Bruchstellen zu löten.
Das hielt meistens nicht ewig, was aber an meinen Lötkenntnissen gelegen haben könnte.
Das waren verchromte Ringe, vielleicht lag es an der Verchromung, auf der das Löt nicht gut hält.

Inzwischen habe ich gute Erfahrung mit einem flüssigen Industiekleber - "Schwanheimer Industriekleber"- gemacht.
Für den gibt es noch ein Pulver, mit dem man auch Spalten füllen kann. Der härtet so hart aus, dass man sogar Gewinde reinschneiden könnte.

Reinhard
08.09.2019 10:51 Reinhard 02 ist offline E-Mail an Reinhard 02 senden Beiträge von Reinhard 02 suchen Nehmen Sie Reinhard 02 in Ihre Freundesliste auf
Der Betreiber des Rutenbauforums distanziert sich ausdrücklich vom Inhalt dieses threads. Für dessen Inhalt ist alleine der Verfasser verantwortlich.
Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzten so informieren Sie diesen bitte.
DHO
User


Dabei seit: 10.12.2010
Beiträge: 49
Herkunft: Deutschland

Zum Portal Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Hallo,

im Original sind die Ringe geschweißt. Löten oder Kleben kommt da nie ran.

DHO
08.09.2019 11:41 DHO ist offline E-Mail an DHO senden Beiträge von DHO suchen Nehmen Sie DHO in Ihre Freundesliste auf
Der Betreiber des Rutenbauforums distanziert sich ausdrücklich vom Inhalt dieses threads. Für dessen Inhalt ist alleine der Verfasser verantwortlich.
Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzten so informieren Sie diesen bitte.
Graylinglover Graylinglover ist männlich
User


images/avatars/avatar-119.jpg

Dabei seit: 13.03.2008
Beiträge: 342

Themenstarter Thema begonnen von Graylinglover
Zum Portal Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Hallo zusammen,

danke für die Erfahrungsberichte und die Bestätigung, wie die Ringe ursprünglich zusammengefügt wurden!
Tolles Forum mal wieder!
Das sind keine guten Voraussetzungen, es mit Weichlöten zu versuchen.

Den Ring durch Erhitzen zu entfernen, möchte ich aber auch nicht tun, da mir das Risiko zu groß ist, dass der Blank weich wird, bzw. das ihn verbindende Harz.

VG

Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert, zum letzten Mal von Graylinglover: 08.09.2019 12:46.

08.09.2019 12:42 Graylinglover ist offline E-Mail an Graylinglover senden Beiträge von Graylinglover suchen Nehmen Sie Graylinglover in Ihre Freundesliste auf
Der Betreiber des Rutenbauforums distanziert sich ausdrücklich vom Inhalt dieses threads. Für dessen Inhalt ist alleine der Verfasser verantwortlich.
Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzten so informieren Sie diesen bitte.
Brasletti   Zeige Brasletti auf Karte Brasletti ist männlich
User


Dabei seit: 03.06.2011
Beiträge: 555
Herkunft: Bodensee

Zum Portal Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Dann schleif ihn doch vorsichtig von zwei Seiten mit dem Dremel auf... dann ein kleinwenig erhitzen und du kannst die zwei Hälften gut abnehmen.

Viele Grüße
Armin
08.09.2019 13:10 Brasletti ist offline E-Mail an Brasletti senden Beiträge von Brasletti suchen Nehmen Sie Brasletti in Ihre Freundesliste auf
Der Betreiber des Rutenbauforums distanziert sich ausdrücklich vom Inhalt dieses threads. Für dessen Inhalt ist alleine der Verfasser verantwortlich.
Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzten so informieren Sie diesen bitte.
sepp73   Zeige sepp73 auf Karte sepp73 ist männlich
User


images/avatars/avatar-1713.jpg

Dabei seit: 30.03.2011
Beiträge: 4.023
Herkunft: Fridolfing/Bayern

Zum Portal Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Denke nicht, dass die Ringe geschweißt sind, bei der Materialstärke läuft einem das Material ja wohl eher davon, sobald man da ran geht. Denke eher an Hartgelötet und wenn das wer kann mag man den Ring schon richten können. Obs die Einlage überlebt, kann ich allerdings nicht einschätzen. Der Aufwand steht aber wohl eh in keinem Verhältnis zum Nutzen...
Gruss, Sepp

__________________
Nach verwirrt verwirrt verwirrt kommt hoffentlich Daumenhoch4
09.09.2019 11:05 sepp73 ist offline E-Mail an sepp73 senden Beiträge von sepp73 suchen Nehmen Sie sepp73 in Ihre Freundesliste auf
Der Betreiber des Rutenbauforums distanziert sich ausdrücklich vom Inhalt dieses threads. Für dessen Inhalt ist alleine der Verfasser verantwortlich.
Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzten so informieren Sie diesen bitte.
Reinhard 02 Reinhard 02 ist männlich
User


Dabei seit: 25.12.2010
Beiträge: 1.784
Herkunft: BaWü, Heidelberg

Zum Portal Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Tssss, Sepp - dann bist du hier aber im falschen Forum großes Grinsen

Stangenruten sind viel zeitsparender und billiger als Rutenbau Lachen-5

Reinhard
09.09.2019 12:08 Reinhard 02 ist offline E-Mail an Reinhard 02 senden Beiträge von Reinhard 02 suchen Nehmen Sie Reinhard 02 in Ihre Freundesliste auf
Der Betreiber des Rutenbauforums distanziert sich ausdrücklich vom Inhalt dieses threads. Für dessen Inhalt ist alleine der Verfasser verantwortlich.
Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzten so informieren Sie diesen bitte.
Kuttenkarl
User


Dabei seit: 17.10.2015
Beiträge: 60

Zum Portal Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Hallo,

bisher habe ich jeden Ring von einer Telerute nur mit dem Feuerzeug runter bekommen. Hat noch nie zu einem Schaden am Blank geführt. Sind die nicht alle nur mit Schmelzkleber (Heißklebepistole) geklebt?

Gruß Gerd
09.09.2019 12:18 Kuttenkarl ist offline E-Mail an Kuttenkarl senden Beiträge von Kuttenkarl suchen Nehmen Sie Kuttenkarl in Ihre Freundesliste auf
Der Betreiber des Rutenbauforums distanziert sich ausdrücklich vom Inhalt dieses threads. Für dessen Inhalt ist alleine der Verfasser verantwortlich.
Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzten so informieren Sie diesen bitte.
hardyfei hardyfei ist männlich
User


images/avatars/avatar-1243.jpg

Dabei seit: 29.07.2014
Beiträge: 26
Herkunft: Sachsen

Zum Portal Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Hallo,
Telerutenringe sind in der Regel mit 2-Komponenten- Kleber draufgetüdelt, also mit Feuer nur mit sehr viel Geschick zu lösen. Einfacher geht es mit einer Feile Schlüsselfeile bzw. Feile mit sehr feinem Hieb oder Mini- Eisensäge (Feile aber um Längen besser). An der Seite der Tube so lange feilen, bis deutlich sichtbar das Metall weg ist. In der Regel geht der Ring (die Tube) durch drücken und wackeln vom Blank, da der Kleber meist nicht mehr richtig hält.
So habe ich noch jeden Ring runterbekommen.
@Sepp73 wenn ein (autogen-)Schweißer solch ein Teil nicht geschweißt bekommt, sollte er sich sein Lehrgeld wiedergeben lassen ... Augenzwinkern
Außerdem sind die allermeisten Stangenrutenteleringe punktgeschweißt.

__________________
Grüße von der größten Ziegelbrücke der Welt!
09.09.2019 13:03 hardyfei ist offline E-Mail an hardyfei senden Beiträge von hardyfei suchen Nehmen Sie hardyfei in Ihre Freundesliste auf
Der Betreiber des Rutenbauforums distanziert sich ausdrücklich vom Inhalt dieses threads. Für dessen Inhalt ist alleine der Verfasser verantwortlich.
Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzten so informieren Sie diesen bitte.
sepp73   Zeige sepp73 auf Karte sepp73 ist männlich
User


images/avatars/avatar-1713.jpg

Dabei seit: 30.03.2011
Beiträge: 4.023
Herkunft: Fridolfing/Bayern

Zum Portal Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
Außerdem sind die allermeisten Stangenrutenteleringe punktgeschweißt

Servus,
hab sowas ja ganz früher auch mal gelernt wobei m.M. nach hartlöten die Methode 1. Wahl darstellen sollte. Geh natürlich davon aus dass es irgendeine Maschine gibt, die die Ringrahmen punktschweisst oder lötet weil von Hand wird man da ja nicht weit kommen. Obs den Aufwand wert ist, muss der Kollege natürlich für sich selber entscheiden, da redet ihm keiner rein...
Gruss, Sepp

__________________
Nach verwirrt verwirrt verwirrt kommt hoffentlich Daumenhoch4
09.09.2019 13:30 sepp73 ist offline E-Mail an sepp73 senden Beiträge von sepp73 suchen Nehmen Sie sepp73 in Ihre Freundesliste auf
Der Betreiber des Rutenbauforums distanziert sich ausdrücklich vom Inhalt dieses threads. Für dessen Inhalt ist alleine der Verfasser verantwortlich.
Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzten so informieren Sie diesen bitte.
roadtoruin
User


images/avatars/avatar-1663.gif

Dabei seit: 24.06.2009
Beiträge: 111

Zum Portal Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Zur meiner aktiven Telerutenzeit habe ich einige Ringe gewechselt, ersetzt, neu befestigt.
Da war nicht einer dabei der sich mit dem Feuerzeug nicht entfernen ließ.
Im Gegenteil, das Problem war eher dass sich die meisten von allein gelöst haben.
Ich würde ihn auf jeden Fall ersetzen statt den vorhandenen irgendwie gefrickelt zu löten.

__________________
Schönen Gruß,
Jens
11.09.2019 10:03 roadtoruin ist offline E-Mail an roadtoruin senden Beiträge von roadtoruin suchen Nehmen Sie roadtoruin in Ihre Freundesliste auf
Der Betreiber des Rutenbauforums distanziert sich ausdrücklich vom Inhalt dieses threads. Für dessen Inhalt ist alleine der Verfasser verantwortlich.
Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzten so informieren Sie diesen bitte.
Baumstruktur | Brettstruktur
Gehe zu:
Neues Thema erstellen Antwort erstellen Zum Portal
Rutenbauforum » Reparatur/Austausch/Pflege » Ring » Erfahung mit Ringen klassischer Teleruten - Löten oder Kleben eines Ringstegs an den Ring?