Rutenbauforum
Registrierung Kalender Mitgliederliste Teammitglieder Suche Häufig gestellte Fragen Zur Startseite Board-Chat Galerie Werbepartner Partnerboards Lexikon Datenbank Werbung

Rutenbauforum » Ringe/Ringabstände » Ringe allgemein » Einstegring als Spitzenring » Hallo Gast [Anmelden|Registrieren]
Letzter Beitrag | Erster ungelesener Beitrag Druckvorschau | An Freund senden | Thema zu Favoriten hinzufügen
Neues Thema erstellen Antwort erstellen Zum Portal
Zum Ende der Seite springen Einstegring als Spitzenring
Autor
Beitrag « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »
Jeronimo66 Jeronimo66 ist männlich
User


images/avatars/avatar-1783.jpg

Dabei seit: 19.11.2016
Beiträge: 301

Einstegring als Spitzenring Zum Portal Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Moin,

ich wollte mir mal eine 4er Rute mit 5er Einstegringen mit Einlage aufbauen. Hab die Blank auch schon klassisch mit Schlangenringen (12,10,4,3, 2, 5x 1) rumstehen. Tatächlich sind die Einstegringe nur 0,02g schwerer als die Schlangenringe. Wird also mit Lackierung sogar eher leichter.

Dazu habe ich aber eine Frage.
Da mir der passende Spitzenring fehlt, habe ich einen Einstegring als Spitzenring angetüddelt. Hab hier mal gelesen, dass es einige mit leichten Ruten (Spinnrute? Fliegenrute?) so machen.
Ich würde gerne wissen ob das so passt, bevor ich lackiere.

Danke für eure Antworten
Carsten

Jeronimo66 hat dieses Bild (verkleinerte Version) angehängt:
20210217_110834.jpg

Dieser Beitrag wurde 2 mal editiert, zum letzten Mal von Jeronimo66: 17.02.2021 12:26.

17.02.2021 12:24 Jeronimo66 ist offline E-Mail an Jeronimo66 senden Beiträge von Jeronimo66 suchen Nehmen Sie Jeronimo66 in Ihre Freundesliste auf
Der Betreiber des Rutenbauforums distanziert sich ausdrücklich vom Inhalt dieses threads. Für dessen Inhalt ist alleine der Verfasser verantwortlich.
Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzten so informieren Sie diesen bitte.
MeFo-Schreck   Zeige MeFo-Schreck auf Karte MeFo-Schreck ist männlich


images/avatars/avatar-490.jpg

Dabei seit: 22.02.2008
Beiträge: 7.105
Herkunft: Viernheim

RE: Einstegring als Spitzenring Zum Portal Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Gerade bei leichten Ruten spricht da aus meiner Erfahrung nichts wirklich dagegen Daumenhoch2

__________________
Gruß
Axel/MeFo-Schreck
Fishing-The thin line between living and being alive!
17.02.2021 12:54 MeFo-Schreck ist offline E-Mail an MeFo-Schreck senden Beiträge von MeFo-Schreck suchen Nehmen Sie MeFo-Schreck in Ihre Freundesliste auf
Der Betreiber des Rutenbauforums distanziert sich ausdrücklich vom Inhalt dieses threads. Für dessen Inhalt ist alleine der Verfasser verantwortlich.
Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzten so informieren Sie diesen bitte.
Reinhard 02 Reinhard 02 ist männlich
User


Dabei seit: 25.12.2010
Beiträge: 2.263
Herkunft: BaWü, Heidelberg

Zum Portal Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Das passt!
Ich habe schon einige Fliegenruten mit solchen "Spitzenringen" gebaut, bis rauf zu Schnurklasse 8.
Diese Rute habe ich auch mit Einlageringen aufgebaut und für die gibt es keine passenden normalen Spitzenringe ohne seitlichen Steg.

Die einzigen Einlagenspitzenringe mit großem Auge, aber ohne seitlichen Steg gab es von älteren Fujis und von Seymo.
Für die aktuellen Ringe ist es schwierig, sowas zu finden. Daher habe ich die 8er Glas! Fliegenrute, bei der das Gewicht eigentlich eine geringere Rolle spielt, mit einem 1- Beiner be-spitzen-ringt.


Bei leichteren Ruten ist es wegen der Gewichtsersparniss auf alle Fälle Sinnvoll.
Selbst ein normalgroßer Hartchromring wiegt ca. doppelt so viel - 0,4 gr versus 0,2gr - wie ein angewickelter und lackierter 1-Beiner.

Reinhard
17.02.2021 14:24 Reinhard 02 ist offline E-Mail an Reinhard 02 senden Beiträge von Reinhard 02 suchen Nehmen Sie Reinhard 02 in Ihre Freundesliste auf
Der Betreiber des Rutenbauforums distanziert sich ausdrücklich vom Inhalt dieses threads. Für dessen Inhalt ist alleine der Verfasser verantwortlich.
Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzten so informieren Sie diesen bitte.
sepp73   Zeige sepp73 auf Karte sepp73 ist männlich
User


images/avatars/avatar-1713.jpg

Dabei seit: 30.03.2011
Beiträge: 4.739
Herkunft: Fridolfing/Bayern

Zum Portal Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Servus,
bei Ruten bis Klasse 3 mach ich das schon länger so, ich hatte noch nie Probleme damit und man spart grade im wichtigsten Bereich etwas Gewicht ein... (viel ists ja nicht weil zwar die Tube des Tops wegfällt, dafür aber Lack auf die Wicklung kommt).
Mein Hauptgrund ist ja der, dass die Standard-Tops alle um die 5,3mm ID haben und mir die Dinger einfach zu fett für so ne leichte Spitzen sind...
Gruss, Sepp

__________________
Nach verwirrt verwirrt verwirrt kommt hoffentlich Daumenhoch4

Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert, zum letzten Mal von sepp73: 17.02.2021 15:44.

17.02.2021 15:42 sepp73 ist offline E-Mail an sepp73 senden Beiträge von sepp73 suchen Nehmen Sie sepp73 in Ihre Freundesliste auf
Der Betreiber des Rutenbauforums distanziert sich ausdrücklich vom Inhalt dieses threads. Für dessen Inhalt ist alleine der Verfasser verantwortlich.
Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzten so informieren Sie diesen bitte.
Jeronimo66 Jeronimo66 ist männlich
User


images/avatars/avatar-1783.jpg

Dabei seit: 19.11.2016
Beiträge: 301

Themenstarter Thema begonnen von Jeronimo66
Zum Portal Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Moin,

danke für eure Einschätzungen. Dann erwarte ich also kein Problem. Bis Klasse 8 ist allerdings eine Ansage, Reinhard!
Die Ringe mit Einlage sind mit 0,12g etwas schwerer als die Pacbay Schlangenringe der Größe 1, die 0,10g wiegen. Da ja je einmal Wicklung mit Lack gespart wird, sollten sie geringfügig leichter werden. Der Spitzenring von Pacbay (1,8mm Tube) wiegt mit 0,43g allerding erheblich mehr. Glaube zwar inzwischen nicht mehr, dass bei einer Fliegenrute das Ringgewicht einen bedeutsamen Unterschied macht. Die Masse der durchrauschenden Fliegenschnur beruhigt den Blank doch ungemein. Bei einer leichten Rute und einer leichten Schnur sind ca 0,3g Gewichtseinsparung aber schon kein Pappenstil an der äußersten Spitze. Da gebe ich Sepp voll recht. Einfach zu fett die Dinger für feine Spitzen
Was mich bei den Spitzenringen auch immer stört ist die Ringflucht. Da achtet man auf einen perfekten Tunnel und dann kommt der Spitzenring. Und der schlägt, bei gleicher Größe, 2-3mm aus der Flucht. Und das nicht nur bei Fliegenruten.

Da finde ich diese Lösung schon ziemlich attraktiv. Leichter und die perfekte Flucht. Mal sehen wie mir die Optik gefällt wenn es fertig ist. Denke ich werde den Ring noch ein wenig nach unten schieben und den Überstand von der Blankspitze nach der ersten Lackierung wegfeilen.

Carsten

Dieser Beitrag wurde 2 mal editiert, zum letzten Mal von Jeronimo66: 17.02.2021 20:31.

17.02.2021 20:29 Jeronimo66 ist offline E-Mail an Jeronimo66 senden Beiträge von Jeronimo66 suchen Nehmen Sie Jeronimo66 in Ihre Freundesliste auf
Der Betreiber des Rutenbauforums distanziert sich ausdrücklich vom Inhalt dieses threads. Für dessen Inhalt ist alleine der Verfasser verantwortlich.
Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzten so informieren Sie diesen bitte.
Jeronimo66 Jeronimo66 ist männlich
User


images/avatars/avatar-1783.jpg

Dabei seit: 19.11.2016
Beiträge: 301

Themenstarter Thema begonnen von Jeronimo66
Zum Portal Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Moin,

die Optik überzeugt mich zwar nicht voll, sieht aber trotzdem gut aus. Die Ringflucht gefällt mir besser. Würde ich immer wieder so bauen, da ich der Aussage unserer "Profis" vertraue, dass das Ganze hält.
Ach ja, ich habe den Ring noch mal neu angetüddelt und versucht so dicht wie möglich ans Ende zu wickeln. Hatte auf Staubentwicklung beim Lackiervorgang dann doch keine Lust. Die Lackierung habe ich im letzten Durchgang dann auch vorne herumgeführt.

Carsten

Jeronimo66 hat diese Bilder (verkleinerte Versionen) angehängt:
20210221_075122.jpg 20210221_075300.jpg 20210221_075437.jpg

Dieser Beitrag wurde 2 mal editiert, zum letzten Mal von Jeronimo66: 21.02.2021 08:48.

21.02.2021 08:41 Jeronimo66 ist offline E-Mail an Jeronimo66 senden Beiträge von Jeronimo66 suchen Nehmen Sie Jeronimo66 in Ihre Freundesliste auf
Der Betreiber des Rutenbauforums distanziert sich ausdrücklich vom Inhalt dieses threads. Für dessen Inhalt ist alleine der Verfasser verantwortlich.
Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzten so informieren Sie diesen bitte.
Reinhard 02 Reinhard 02 ist männlich
User


Dabei seit: 25.12.2010
Beiträge: 2.263
Herkunft: BaWü, Heidelberg

Zum Portal Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Was ich vergessen habe zu erwähnen:

Ich wickle den Spitzenring immer in Ringfarbe, also meistens silber metallic oder grau.
Dann sieht es mehr nach einem Spitzenring aus und nicht wie eine abgebrochene Rute.

Reinhard
21.02.2021 08:56 Reinhard 02 ist offline E-Mail an Reinhard 02 senden Beiträge von Reinhard 02 suchen Nehmen Sie Reinhard 02 in Ihre Freundesliste auf
Der Betreiber des Rutenbauforums distanziert sich ausdrücklich vom Inhalt dieses threads. Für dessen Inhalt ist alleine der Verfasser verantwortlich.
Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzten so informieren Sie diesen bitte.
Jeronimo66 Jeronimo66 ist männlich
User


images/avatars/avatar-1783.jpg

Dabei seit: 19.11.2016
Beiträge: 301

Themenstarter Thema begonnen von Jeronimo66
Zum Portal Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Moin Reinhard,

mein mühsehlig, mit wunden Fingern und Herzblut geklöppelter Spitzenring sieht also nach einer abgebrochenen Rute aus? Nudelholz

Jetzt weiß ich was mich an der Optik gestört hat. Lachen-5

Der Tip hört sich aber gar nicht so schlecht an.

Carsten
21.02.2021 13:13 Jeronimo66 ist offline E-Mail an Jeronimo66 senden Beiträge von Jeronimo66 suchen Nehmen Sie Jeronimo66 in Ihre Freundesliste auf
Der Betreiber des Rutenbauforums distanziert sich ausdrücklich vom Inhalt dieses threads. Für dessen Inhalt ist alleine der Verfasser verantwortlich.
Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzten so informieren Sie diesen bitte.
Jeronimo66 Jeronimo66 ist männlich
User


images/avatars/avatar-1783.jpg

Dabei seit: 19.11.2016
Beiträge: 301

Themenstarter Thema begonnen von Jeronimo66
Zum Portal Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Hallo Reinhard,

ich habe mir deinen Tip, ich nenne ihn mal "Fake Tube" mal genauer angesehen. Hab den Ring zwar nur grob angewunden und einmal lackiert, war aber zuerst von dem Ergebnis noch nicht besonders begeistert. Mehr Fake als Tube. Habe dann noch eine farbige Wicklung drunter gesetzt, schon besser.
Ich denke, dass ich beim nächsten mal keine Gunsmoke Ringe verwenden werde, sondern silberne und das bessere Fuji metallic Garn verwenden werde. Mit einer farbigen Garnwicklung darunter ist der erste Eindruck auch noch deutlich zu verbessern.
Ein bisschen aus der Ferne betrachtet wirkt es durchaus wie ein echter Spitzenring mit Tube. Ihr braucht euch die Katastrophenwicklung also nicht so genau ansehen.

Ich könnte mir auch vorstellen, dass man die ganze Länge farbig anwickelt, einmal dünn lackiert und dann die "Fake Tube" mit Silbertinsel aus dem Fliegenbindebedarf anwindet. Werde das irgendwan mal ausprobieren und ein Foto einstellen. Sollte das einer schon mal gemacht haben, oder schneller sein. Immer her mit einem Foto.

Auf jeden Fall meinen Dank für den weiterführenden Tipp an Reinhard!

Carsten

Jeronimo66 hat dieses Bild (verkleinerte Version) angehängt:
20210223_132624.jpg

Dieser Beitrag wurde 2 mal editiert, zum letzten Mal von Jeronimo66: 23.02.2021 13:53.

23.02.2021 13:51 Jeronimo66 ist offline E-Mail an Jeronimo66 senden Beiträge von Jeronimo66 suchen Nehmen Sie Jeronimo66 in Ihre Freundesliste auf
Der Betreiber des Rutenbauforums distanziert sich ausdrücklich vom Inhalt dieses threads. Für dessen Inhalt ist alleine der Verfasser verantwortlich.
Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzten so informieren Sie diesen bitte.
Reinhard 02 Reinhard 02 ist männlich
User


Dabei seit: 25.12.2010
Beiträge: 2.263
Herkunft: BaWü, Heidelberg

Zum Portal Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

...es wird, Carsten, es wird..... fröhlich

Jetzt noch die Zierwicklung etwas dezenter und es ist fast perfekt.

Gunsmoke metallic gibt es in 2-3 Abstufungen.

Aber auf die Entfernung ist mir das auch wurscht, Hauptsache der Spitzenring fällt farblich aus dem Rahmen der Wicklungen - wie jeder normale Spitzenring.

Reinhard
23.02.2021 22:17 Reinhard 02 ist offline E-Mail an Reinhard 02 senden Beiträge von Reinhard 02 suchen Nehmen Sie Reinhard 02 in Ihre Freundesliste auf
Der Betreiber des Rutenbauforums distanziert sich ausdrücklich vom Inhalt dieses threads. Für dessen Inhalt ist alleine der Verfasser verantwortlich.
Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzten so informieren Sie diesen bitte.
Baumstruktur | Brettstruktur
Gehe zu:
Neues Thema erstellen Antwort erstellen Zum Portal
Rutenbauforum » Ringe/Ringabstände » Ringe allgemein » Einstegring als Spitzenring