Rutenbauforum
Registrierung Kalender Mitgliederliste Teammitglieder Suche Häufig gestellte Fragen Zur Startseite Board-Chat Galerie Werbepartner Partnerboards Lexikon Datenbank Werbung

Rutenbauforum » Plauderecke » allgemeines » DHL Zolldesaster » Hallo Gast [Anmelden|Registrieren]
Letzter Beitrag | Erster ungelesener Beitrag Druckvorschau | An Freund senden | Thema zu Favoriten hinzufügen
Neues Thema erstellen Antwort erstellen Zum Portal
Zum Ende der Seite springen DHL Zolldesaster
Autor
Beitrag « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »
March-brown   Zeige March-brown auf Karte
User


images/avatars/avatar-1242.jpg

Dabei seit: 06.04.2011
Beiträge: 166
Herkunft: aus dem gelobten Land

DHL Zolldesaster Zum Portal Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Hallo zusammen,

ich wollte euch mal von meinen aktuellen Erfahrungen mit der Zollabfertigung von DHL berichten. Es ist ja so, wenn alles glatt läuft, verliert man in aller Regel kaum Worte darüber.

In meinem aktuellen Fall staut sich aber gerade echt der Frust über diesen +++*** +****** Laden.

Ich hab bei Duri Fishing ein paar Aludrehteile als Bling bling für mein aktuelles Baitcasterprojekt bestellt. Der Warenwert war in Summe so bei knapp 23 USD. Da ich zügig mit dem Projekt weiterarbeiten wollte, hab ich mir die Expressliieferung mit DHL gegönnt. Die wird ja auch von Duri angeboten. Schon dekadent, wenn die Versandkosten über dem Warenwert liegen. Aber egal, ich wollte ja vorwärts machen.

Das internationale Tracking funktionierte dann auch recht gut... bis zu dem Moment, in dem der ganze Krempel in Leipzig an dem Zollfrachtzentrum der DHL gelandet ist.

Da ich schon mal so ne Bestellung abgesetzt habe, war mir klar, dass ich von DHL kontaktiert werde wegen Verzollung und hatte schon entsprechend die Unterlagen parat. Da füllt man dann so ein Online-Formular aus, sucht sich selber irgendwelche Zolltarifnummern raus (Verlinkung zu aktuellen Zolltarifnummerverzeichnissen der WTO durch DHL übrigens Fehlanzeige), schreibt die Warenwerte rein und schickt noch einen PDF-Zahlungsbeleg (in meinem Fall von Paypal) als Anhang mit.
Danach kriegt man ein Bestätigungsmail mit seinen eingetragenen Werten und es läuft dann ins Clearing - Auslieferung - Zustellung - Auspacken - Freude! So viel zur Theorie.

Das mit dem Formular hatte ich bereits eine Stunde nachdem ich diese Mail erhalten hatte, erledigt.

Nur nochmal zur Erinnerung: Ich hab Express gezahlt - als Zustellungstermin wurde ausdrücklich der 24.03. genannt.

Als ich am Folgetag nach dem Ausfüllen des Formulars das erste Mal diese Clearing-Nachricht bekam, hab ich gleich bei der Hotline angerufen, dort die Rufnummer von Leipzig erhalten (weil Weiterverbinden und Durchstellen kann man ja nicht im 21. Jahrhundert) und nachgefragt, was denn jetzt noch fehlt. Kann ja doch sein, dass man mal was auf die Schnelle vergißt. Nix - alles okay - ist schon in Zustellung - wird halt nur nicht im Tracking angezeigt, war dann die Antwort. Führt natürlich in freudiger Erwartung zu einer Erhöhung des Endorphin-Spiegels bei mir.
Tja, zwei Tage später - Express-Sendung gell? - Samstag wird's und nix ist angekommen. Tracking zeigt immer noch Clearing in LEJ an.
Die Jungs sind ja am Samstag besetzt, zumindest schreiben sie das auf irgendeiner Website. Nach einer Stunde Dauerschleife hab ich's dann stecken lassen. Doing
Montag morgen ruf ich an und frag wieder nach. Ich habe doch alles geliefert, was erforderlich ist. Schon, aber: "Wir kommen gerade coronabedingt nicht hinterher. Und ausserdem ist Ostern. Das verstehen Sie doch sicherlich...?!"
Ich: "Ähm.... Nö! Ich habe Express und nicht Pony Express gezahlt. Da will ich schon eine Eilzustellung. Man nennt das zugesicherte Eigenschaft. Dafür zahl ich doch auch mehr. Das muss er doch verstehen...?"

DHL Fuzzy: "Ähm... nein (weil Nö darf er ja als Call center agent nicht sagen). Da kann er jetzt auch nichts machen. Gedulden Sie sich einfach...!"
Ich dann: "Wie ist das eigentlich, wenn Sie mir für eine Expresslieferung ein Zustelldatum nennen, ich binnen Stundenfrist die Online-Zolldeklaration erledige und Sie dann eine Woche (oder voraussichtlich noch länger) Lieferverzug haben? Krieg' ich dann meine Expresskosten teilerstattet? Ist ja doch offensichtlich Verschulden von DHL."

DHL Fuzzy: "Nein, das ist nicht vorgesehen. Besten Dank und Tschüß!" (Na gut, der Abbinder war jetzt verkürzt, aber sinngemäß schon so.)
Jetzt bekomme ich jeden Tag eine (wahrscheinlich automatisch generierte) Mail, dass meine Ware noch im Clearing Prozess steckt, Rückfragen bestehen und sich jemand bei mir meldet. Was natürlich keiner tut. Weinen

Mittlerweile habe ich jedes Mal, wenn bei uns ein gelber Lieferwagen mit roten 3-Letter-Logos vorfährt, so dystopische Autoexplosionsfantasien. Schade um den Fahrer, der ist auch Angler wie ich. Den kann ich eigentlich ganz gut leiden. Dem gefallen auch meine Selbstgebauten.

Mal ne Frage: Hatte von euch schon mal jemand so ne Situation mit DHL Express? Kann man da wirklich nichts einfordern? Bei nationalem Express scheint es da Möglichkeiten zu geben. Für International Express habe ich aber online nichts gefunden.

__________________
________________________
Tight lines!

Bernd / march-brownMini1
01.04.2021 11:23 March-brown ist offline E-Mail an March-brown senden Beiträge von March-brown suchen Nehmen Sie March-brown in Ihre Freundesliste auf
Der Betreiber des Rutenbauforums distanziert sich ausdrücklich vom Inhalt dieses threads. Für dessen Inhalt ist alleine der Verfasser verantwortlich.
Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzten so informieren Sie diesen bitte.
Chrizzi
User


Dabei seit: 21.01.2009
Beiträge: 436

Zum Portal Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Moin,

ich hatte ne andere Situation mit DHL Express und bin fast ausgerastet. Am Ende war ich froh, dass ich das Paket in der Hand hatte, nachdem es knapp 2 Wochen "weg" war.

Matagi Lieferung mit EMS, ging in DE an DHL Express (Express, weil internationale Sendung, DHL und DHL Express sind offenbar nicht ganz das selbe).

Am Tag der Anlieferung war ich nicht da und konnte Online ein neuen Liefertermin vereinbaren oder in das Kiosk um die Ecke liefern lassen. Also ab zum Kiosk und abholen wenn ich Zeit habe. Dann fing das ganze an lustig zu werden. Da das Paket immer wieder mal woanders auftauchte... Zustellversuche bei mir, Hauptlager, anderes Lager, fröhlich mit dem Auto durch die Stadt gegondelt - irgendwo. Etwa 1.5 Wochen hinterher telefoniert. Ok, dann sollte es beim Kiosk sein und das Tracking hat das auch bestätigt und DHL Express am Telefon auch, spontan nen halben Tag frei gemacht damit ich es holen kann, da die Aufbewahrungsfrist schon ziemlich kurz vor knapp war und ich nicht wollte, dass es zurück geht. Ich weiß auch nicht ob sich das irgendwie verlängert wenn das Paket an die Abholstation geliefert wird, wollte es aber nicht riskieren.
Als ich da war, war das Paket natürlich nicht da. Wieder DHL Express angerufen (die Nummer kannte ich da schon auswendig), die Trulla am Telefon war rotz unfreundlich und meinte das Paket ist im Kiosk in dem ich stehe. Sie verharrte darauf, dass es da sei und auch die Inhaberin vom Kiosk konnte sie nicht überzeugen und ich wollte nur wissen wo das Paket ist, da ich den halben Tag extra frei habe und zur Not auch durch die Stadt fahre um es zu holen, da hat die dann einfach mal aufgelegt. Wieder angerufen, ein anderen Typen dran gehabt, der meinte das Paket ist im Hauptlager und darf auch gar nicht an das Kiosk geliefert werden, weil kein DHL, sondern Express und weil das Kiosk keine Zollrechnung kassiert, Abholung vom Hauptlager ginge wohl auch nicht. Also erneute Anlieferung zu mir nach Hause für einen Samstag vereinbart - das hat dann sogar geklappt.

Ansonsten hatte ich es auch schon, dass die nach der Adresse auf der Zollabfertigung ausgeliefert haben, da hat der Zoll dann die Hausnummer falsch übernommen und nach 2 versuchten Zustellungen wo ich auch zu Hause war mit 3 Telefonaten wurde das Rätsel gelöst. Oder, dass man von FedEx eine Rechnung bekommt über eine Zollabfertigung mit Anhängen von zwei verschiedenen anderen Leuten... Ich war der Empfänger der Rechnung, Typ 2 war auf der Zollrechnung und Typ 3 war auf der Rechnung vom Shop - mehr als skurril.

Ich weiß nicht warum das hier manchmal so komisch läuft, am Ende bin ich froh, dass ich irgendwie an die Sachen gekommen bin und hätte auch keine Lust mehr gehabt mich danach zu beschweren/versuchen Geld zurückzufordern da ich die Nase gestrichen voll hatte.

Du kannst telefonisch eh nichts verwertbares bekommen. Die FedEx Sache mit der falschen Zollrechnung wurde mir telefonisch von der ersten Dame als falsch bestätigt und hinfällig, als 2 Tage später die Mahnung kan meinte eine andere das muss ich Bezahlen weil mein Name auf der ersten Seite steht, das die Rechnungen nicht auf mein Namen liefen war der total egal.
Wenn kannst du den Kram nur per Mail hinschicken und gucken was die antworten, wenn du nichts schriftlich hast, ist das wie Schall und Rauch.
01.04.2021 11:56 Chrizzi ist offline E-Mail an Chrizzi senden Beiträge von Chrizzi suchen Nehmen Sie Chrizzi in Ihre Freundesliste auf
Der Betreiber des Rutenbauforums distanziert sich ausdrücklich vom Inhalt dieses threads. Für dessen Inhalt ist alleine der Verfasser verantwortlich.
Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzten so informieren Sie diesen bitte.
sepp73   Zeige sepp73 auf Karte sepp73 ist männlich
User


images/avatars/avatar-1713.jpg

Dabei seit: 30.03.2011
Beiträge: 4.857
Herkunft: Fridolfing/Bayern

Zum Portal Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Das ist ja blöd. Ich hab bei Duri schon zigmal bestellt und das Zeug war jedesmal innerhalb 10 Tagen da. Ohne Zollformalitäten und sonst was. Gut, bei mir ist wohl Rosenheim zuständig und da gibt's anscheinend nicht so scharfe Prüfer...
Aber wenn ich extra draufzahlen muss wegen Express und die schaffen das Zeug nicht ran, würde ich auch n Hass kriegen...
Gruß, Sepp

__________________
Nach verwirrt verwirrt verwirrt kommt hoffentlich Daumenhoch4
01.04.2021 20:11 sepp73 ist offline E-Mail an sepp73 senden Beiträge von sepp73 suchen Nehmen Sie sepp73 in Ihre Freundesliste auf
Der Betreiber des Rutenbauforums distanziert sich ausdrücklich vom Inhalt dieses threads. Für dessen Inhalt ist alleine der Verfasser verantwortlich.
Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzten so informieren Sie diesen bitte.
Teddy Teddy ist männlich
User


Dabei seit: 01.01.2008
Beiträge: 55
Herkunft: Fürth

Zum Portal Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Passt jetzt zwar nicht in den Sector Rutenbau...aber ja, ich hatte das selbe Problem mit den Jungs von DHL.
Da ich ja auch noch Boilies usw. Herstelle, bestelle ich auch in GB....wie schon so oft, mitte Januar wieder in England Aromen bestellt. Der Lieferant war auch fix, da ich dort generell immer mit Paypal zahle. Und jetzt kommts.....
Satte 10 Wochen habe ich auf mein Paket gewartet, weil die Spezialisten von DHL und den Zollabwicklern nichts, aber auch absolut nichts auf die Reihe bringen.
Wie schon erwähnt, zig Email, welche sicherlich automatisiert sind, und wenn man anruft, weiß niemand bescheid....
Ich finde, in meinem Fall, haben sich die Jungs von der Insel heftig selbst ins Knie geschossen mit ihrem Brexit. Ich denke, viele werden zusehn, das ihre Produkte anderswo zu bekommen sind, denn als Händler, bzw. Hersteller geht es überhaupt nicht, 10 Wochen auf seine Lieferungen zu warten. Da müsste dringend etwas geschehn.

__________________
Mini1 www.tommis-carpshop.de Mini1

Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert, zum letzten Mal von Teddy: 01.04.2021 21:12.

01.04.2021 21:09 Teddy ist offline E-Mail an Teddy senden Beiträge von Teddy suchen Nehmen Sie Teddy in Ihre Freundesliste auf
Der Betreiber des Rutenbauforums distanziert sich ausdrücklich vom Inhalt dieses threads. Für dessen Inhalt ist alleine der Verfasser verantwortlich.
Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzten so informieren Sie diesen bitte.
Ruten-Halter Ruten-Halter ist männlich
User


Dabei seit: 21.03.2015
Beiträge: 550
Herkunft: bei Magdeburg

Zum Portal Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Klar, mehr oder weniger das gleiche hatte ich auch mit Duri,
einen bzw- 2 Spitzenringe dort bestellt und natürlich auch Express
gebucht, weils ja dringend war.
Der zugesicherte Liefertermin kam, die Ware nicht. Ebay eingeschaltet
und das Geld wieder erhalten.
Klar, war doof, weil ich die Ringe wirklich dringend brauchte, hatte sie
gott sei dank auf anderem Weg auch noch geordert, und rechtzeitig
erhalten, dann kamen die Ringe von Duri doch noch und ich hab mich mit
dem Verkäufer geeinigt, dass ich den eigentlichen Ringpreis an ihn noch
bezahle.
Es liegt nicht an dir, wenn es der Verkäufer nicht schafft, ne ordentliche
Zolldeklaration zu machen.
14.04.2021 21:54 Ruten-Halter ist offline E-Mail an Ruten-Halter senden Beiträge von Ruten-Halter suchen Nehmen Sie Ruten-Halter in Ihre Freundesliste auf
Der Betreiber des Rutenbauforums distanziert sich ausdrücklich vom Inhalt dieses threads. Für dessen Inhalt ist alleine der Verfasser verantwortlich.
Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzten so informieren Sie diesen bitte.
Baumstruktur | Brettstruktur
Gehe zu:
Neues Thema erstellen Antwort erstellen Zum Portal
Rutenbauforum » Plauderecke » allgemeines » DHL Zolldesaster