Rutenbauforum
Registrierung Kalender Mitgliederliste Teammitglieder Suche Häufig gestellte Fragen Zur Startseite Board-Chat Galerie Werbepartner Partnerboards Lexikon Datenbank Werbung

Rutenbauforum » Rutenbau » Für wen ist Rutenbau sinnvoll? » Rute von der Stange oder Handmade? » Hallo Gast [Anmelden|Registrieren]
Letzter Beitrag | Erster ungelesener Beitrag Druckvorschau | An Freund senden | Thema zu Favoriten hinzufügen
Seiten (2): [1] 2 nächste » Neues Thema erstellen Antwort erstellen Zum Portal
Zum Ende der Seite springen Rute von der Stange oder Handmade?
Autor
Beitrag « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »
derextremexxl   Zeige derextremexxl auf Karte derextremexxl ist männlich
Administrator


images/avatars/avatar-742.gif

Dabei seit: 30.12.2007
Beiträge: 3.807
Herkunft: Reichelsheim/Odenwal d
Skype-Name: derextremexxl

Rute von der Stange oder Handmade? Zum Portal Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Ich muß hier mal was in die Runde werfen!

Was ich irgendwie noch nie verstehen konnte ist wie jemand für eine Rute von der Stange 300€, 400€ oder noch mehr ausgibt, denn für dieses Geld kann man doch sogar eine super Rute aufbauen LASSEN!

Ich selbst hatte mit 17 Jahren auch endlich mein eigenes Geld was ich in der Lehre verdiente und wollte mir den Wunsch erfüllen zwei gleiche gute Ruten zu kaufen, da ich bis dahin nur verschiedene Ruten zum Fischen hatte. Damals hatten gute Ruten auch zwischen 300 und 500 DM gekostet. Ich habe mir damals auch viele verschiedene Modelle angesehen - war aber von keinem so recht überzeugt.

Also kam ich und ein Angelkollege auf die Idee uns Ruten bei einem Rutenbauer aufbauen zu lassen. Ich hatte damals zwar noch nicht so die Ahnung wie eine Rute aufgebaut werden müsste - hatte aber sehr wohl die Vorstellung wie die Griffstücke auszusehen hatten, welchen Abstand die Griggstücke und Rollenhalter haben sollte und wie weit der erste Ring vom Rollenhalter weg sein sollte. Also haben wir uns für House of Brunner bei Nürnberg entschieden und uns Nordwestern Blanks aufbauen lassen. Ich hatte extra meine Zeichnung mit Maßen mitgesendet.

Als die 4 Ruten (haben 400DM/Stück gekostet - Bezahlung im Vorraus) nach etwa 4 Wochen Lieferzeit kamen liefen mir die Tränen die Wangen runter. Es waren keinesfalls die Ruten wie ich sie bestellt hatte. Weder die Form der Griffe stimmte, noch die Abstände! Ich war total entäuscht! Da hatte ich vor mir einen "Traum" zuu erfüllen und dann so was! Ich hatte dort sofort angerufen und die Ruten gingen zurück. Nach weiteren 4 Wochen kamen die Ruten so wie ich sie bestellt hatte - ich habe sie heute noch.

Was ich aber nicht verstehe ist wie jemand eine Rute für 400€ von der Stange übers Internet bestellt ohne sie vorher in der Hand gehabt zu haben. Auch kann ich Leute nicht verstehen die sich eine Rute in der Art aufbauen lassen das sie sagen ich möchte Blank x, Rollenhalter y und Ringe von z. Sie sagen nicht einmal wie viele Ringe drauf sollen oder den Abstand des Rollenhalters von der Endkappe. Diese Leute erhalten doch eine Rute die gar nicht auf sie abgestimmt ist was ich an einer hangemachten Rute gerade so gut finde.

Warum kaufen manche ihre Ruten auf diese Weise? Wollen sie einfach nur am Teich stehen können und mit den tollen Ruten von xy prahlen die ein kleines Vermögen gekostet haben?

Meine teuerste Rute von der Stange war eine Matchrute von Shimano und die hat 100€ gekostet.

__________________
www.rutenschmied.de
06.01.2008 22:49 derextremexxl ist offline E-Mail an derextremexxl senden Homepage von derextremexxl Beiträge von derextremexxl suchen Nehmen Sie derextremexxl in Ihre Freundesliste auf
Der Betreiber des Rutenbauforums distanziert sich ausdrücklich vom Inhalt dieses threads. Für dessen Inhalt ist alleine der Verfasser verantwortlich.
Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzten so informieren Sie diesen bitte.
Bernd Bernd ist männlich
User


images/avatars/avatar-51.gif

Dabei seit: 04.01.2008
Beiträge: 163
Herkunft: Graz

Zum Portal Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

ich sag mal so, dass es logisch ist, wenn man zu angeln beginnt ( meist in der Jugend ), hat man keinerlei Ahnung was man für Ruten haben möchte.
Man geht ins Geschäft, schaut sich die Ruten an und schaut dabei vorallem auf den Preis. Dann kauft man sich seine Rute um 30-70 Euro und denkt man hat jetzt was ganz tolles in der Hand.
Beim 3. mal angeln fängt man dann zu überlegen an, ob das nun wirklich das richtige ist.
" das ist ja eine super Rute, ABER .... "
und in kurzer Zeit hat man dann min. 3 Ruten von der Stange und deckt seine Angelbedürfnisse so halbwegs ab.

Bleibt man dem Hobby Fischen in den weiteren Jahren treu, kommt irgendwann das große Aufrüsten.
eine Karpfenstange von Schi...., eine vom Fuchserl oder doch eine von der chinesischen Riesenschlange. ( ja, die meisten Fischer in der Steiermark sind hauptsächlich Karpfenfischer, Spinnfischen geht so nebenbei mit, und alles andere ist fast schon exotisch )
Alles andere ist ja nicht "in", und die Kollegen habens ja auch.......
Und genau hier ist meiner Meinung nach der springende Punkt:
Alle diese Ruten kosten knapp 100€ aufwärts, natürlich je teurer desto besser, man will ja auch was vorzeigen können.
Ich behaupte, dass ca 98% der Angler gar nicht wissen, dass sie um zB 150€ eine mindestens (!) gleiche, meist sogar eine bessere Qualität erhalten können. Vorausgesetzt natürlich, dass man die Rute selbst aufbaut.
Wenn man sich die Arbeit nicht antun möchte ( oder nicht kann ), zahlt man ein bisschen drauf und lässt sich seine Rute vom Profi aufbauen, kostet dann ein wenig mehr, ist aber noch immer weit günstiger wenn man sich das Resultat ansieht. ( Einzelstück, abgestimmt, ..... )

Allerdings eine Rute von der Stange um 300€, 400€, 500€ und mehr zu kaufen, da fehlen mir die Worte.......

Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert, zum letzten Mal von Bernd: 07.01.2008 18:51.

07.01.2008 18:37 Bernd ist offline E-Mail an Bernd senden Homepage von Bernd Beiträge von Bernd suchen Nehmen Sie Bernd in Ihre Freundesliste auf
Der Betreiber des Rutenbauforums distanziert sich ausdrücklich vom Inhalt dieses threads. Für dessen Inhalt ist alleine der Verfasser verantwortlich.
Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzten so informieren Sie diesen bitte.
Kohlmeise
User


images/avatars/avatar-403.jpg

Dabei seit: 06.01.2010
Beiträge: 321

Zum Portal Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

"Bleibt man dem Hobby Fischen in den weiteren Jahren treu, kommt irgendwann das große Aufrüsten."


Nicht zwingend. Ich fische nun seit 25 Jahren, und betreibe mein Hobby auch sehr leidenschaftlich, wenn ich mir auch 5-tägige Ansitze am Wasser erspare. Hab ja auch noch was anderes zu tun.

Und in diesen Jahren habe ich nicht eine einzige Rute über 100 Euro erstanden. Diese magischen 100 Euro sind für mich ganz einfach die Grenze, mehr ist mir eine Rute einfach nicht wert. (bei einer sehr gut selbst aufgebauten könnte ich diese Grenze dann auch mal sprengen Augenzwinkern )..

Man muss halt ein wenig suchen. Eine Black Star CM von Cormoran habe ich letztes Jahr bei Gerlinger für 69 Euro erstanden. Da steckt dann auch schon Qualität hinter. Nun ist es eine Black-Bull-S für das schwere Ansitzen geworden. Aber erst, nachdem ich 20 Ruten begrabbelt habe. Sowohl die Aktion als auch die Optik muss stimmen, und da ist teurer nicht unbedingt besser. Wobei "besser" ein sehr subjektiver Begriff ist.

Persönlich denke ich, dass man bei Stangenruten im Preisbereich 60-100 Euro das beste Preis-Leistungsverhältnis finden kann. Vorausgesetzt, man weiß, was man will und ist bereit, etwas zu suchen. Katalogbestellungen sind deswegen nicht mein Ding.
08.01.2010 09:25 Kohlmeise ist offline E-Mail an Kohlmeise senden Beiträge von Kohlmeise suchen Nehmen Sie Kohlmeise in Ihre Freundesliste auf
Der Betreiber des Rutenbauforums distanziert sich ausdrücklich vom Inhalt dieses threads. Für dessen Inhalt ist alleine der Verfasser verantwortlich.
Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzten so informieren Sie diesen bitte.
Tisie Tisie ist männlich
User


images/avatars/avatar-280.jpg

Dabei seit: 12.02.2009
Beiträge: 1.660
Herkunft: Berlin

Zum Portal Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Hallo,

bei teuren Fertigruten muß man etwas differenzieren, finde ich.

Es gibt durchaus Argumente, die dafür sprechen, auch für eine Fertigrute viel Geld auszugeben, z.B. wenn Blank, Komponenten und Aufbau so hochwertig sind, daß der Preis gerechtfertigt ist. In vielen Bereichen hat man (bzw. hatte man noch vor ein paar Jahren) einfach keine Alternative. So habe ich auch schon sehr viel Geld für hochwertige Friedfischruten (Feeder, Bolo), aber auch für Spinnruten ausgegeben, die ich teilweise heute noch fische.

Ein Freund von mir hat sich letztens eine Majorcraft Baitcaster Rute zu 'nem guten Kurs gekauft (neu im Laden). Der Blank ist toll und mit top Komponenten sehr sauber und gut abgestimmt aufgebaut. Da wird es echt schwer, für den gleichen Preis etwas (aus praktischen Gesichtspunkten) besseres aufzubauen.

Ich kann aber nicht verstehen, wenn jemand viel Geld für eine Fertigrute bezahlt, die auf einem durchschnittlichen Blank mit billigen Komponenten schlampig aufgebaut wurde. Da sieht man mal, was Marketing bewirken kann und wenn dann noch Trends wie "Japantackle" dazu kommen, wird so ein Fernost-Stock schnell extrem gehypt. Die Team-Angler und Foren (inkl. unterschwelliger Werbung und "Erfahrungsberichte") tun ihr übriges dazu. Da ist es natürlich toll, wenn man zur "Community" dazugehört und mit dem angesagten Gerät fischt Augenzwinkern

Ich habe in den letzten Jahren nur noch Fertigruten gekauft, wenn diese extrem günstig und weit unter UVP verkauft wurden. Solche Schnapper sind vom Preis-Leistungsverhältnis meist unschlagbar und gutes Gebrauchsgerät, daß man bei Bedarf noch verbessern und aufwerten kann. Sind teilweise ja auch schöne Blanks dabei, die man "nackig" leider nicht kaufen kann ...

Den Hauptvorteil beim selberbauen sehe ich nach wie vor in der individuellen Gestaltung, sowohl hinsichtlich der Kombination Blank-Komponenten als auch bez. des Designs.

Gruß, Matthias

__________________
Raubfisch-Dezernat Berlin/Brandenburg
08.01.2010 10:02 Tisie ist offline E-Mail an Tisie senden Beiträge von Tisie suchen Nehmen Sie Tisie in Ihre Freundesliste auf
Der Betreiber des Rutenbauforums distanziert sich ausdrücklich vom Inhalt dieses threads. Für dessen Inhalt ist alleine der Verfasser verantwortlich.
Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzten so informieren Sie diesen bitte.
AngelDet   Zeige AngelDet auf Karte
User


Dabei seit: 01.02.2008
Beiträge: 3.148
Herkunft: Region Woodland

Zum Portal Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Feines Posting, Matthias! Daumenhoch2

Es kommt immer drauf an, wie Alex oben schrieb, ist es bei den Listenpreisen n*100 zumindest extrem crazy.
Allerdings, wenn man selber baut und eben auch versucht, günstig einzukaufen, tun sich da extreme Preisabstände auf, ganz klar. Man kann ja oft Top-Rutenbaumaterial verwenden und bei 100 EUR bleiben.

Hauptgrund gegen eine Rute von der Stange ist eigentlich immer, dass sie praktisch nie paßt, von der Kombinatorik her eigentlich (fast) nie passen kann.
Gut, viele sind dabei mit 75% zufrieden, paßt so leidlich, läßt sich fischen, verbessern wäre Aufwand.

Man sieht aber eine steigende Tendenz von Umbauten ... großes Grinsen
Eine günstige gut gefallende fertige Rute gar für 30-40 EUR ist auch nicht zu verachten, zumal nach meiner Beobachtung die Massenrutenblanks noch ein bischen anders abgestimmt werden. Und man kann sie sofort probefischen und sehen ob der Blank darin wirklich was taugt. Sogar wieder superleicht zurückgeben ist drin.

Wer zum ersten Mal eine richtig gutl passende Rute (alleine nur mal vom Griff) gefischt hat, sei es dass der Rutenbesitzer nun in etwa die gleiche Geometrie und Vorlieben hat, der ist ziemlich todsicher angefixt fröhlich
Von Balance, Kopflastminimierung und "richtiger" Qualitätsberingung mal gar nicht zu reden. Die Bedeutsamkeit hängt allerdings auch stark von der Intensität der Benutzung ab, der Art der Verheiratung.
Die dauerhändischen Ruten (Spin, Fly, u.a) sind so penible, aber dankbare Objekte für Anpassungen und Verbesserungen.
Bei einer Aalrute ist es einfach sehr unwichtig.

Und das "Haben wollen" kommt erst mit dem Erkennen, was geht.
Ein unbedarfter Außenstehender oder Laie kann ja gar nicht erkennen, dass die (Vorführ)Rute vom Rutenbauer-A grundlegend besser ist als eine von Berkley/Shimano usw., da die fix+fertige Vorführrute auch nicht für ihn angepaßt ist.

__________________

Dieser Beitrag wurde 4 mal editiert, zum letzten Mal von AngelDet: 08.01.2010 12:11.

08.01.2010 11:41 AngelDet ist offline Beiträge von AngelDet suchen Nehmen Sie AngelDet in Ihre Freundesliste auf
Der Betreiber des Rutenbauforums distanziert sich ausdrücklich vom Inhalt dieses threads. Für dessen Inhalt ist alleine der Verfasser verantwortlich.
Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzten so informieren Sie diesen bitte.
AngelDet   Zeige AngelDet auf Karte
User


Dabei seit: 01.02.2008
Beiträge: 3.148
Herkunft: Region Woodland

Zum Portal Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von derextremexxl
Warum kaufen manche ihre Ruten auf diese Weise? Wollen sie einfach nur am Teich stehen können und mit den tollen Ruten von xy prahlen die ein kleines Vermögen gekostet haben?

Das hast Du jetzt geschrieben. großes Grinsen

Kann mich des Eindrucks jedenfalls oft nicht erwehren, dass eben der Schein, Renommee, Status, Glamour, ausstrahlender Hochglanz+Elitenschein, elitäres usw. so sehr wichtig ist ... bei allem Angelgerat, nicht nur Ruten.

So derart:
Ich angel Shimano, also bin ich ein (bischen) Shimano ...
Ich angel Daiwa, also bin ich ein (bischen) Daiwa ...
Oder, auf "Anglerbilder" bezogen:
Ich angel Berkley, also bin ich ein (bischen) Berkley (Dietel) ...

(jetzt mal ganz unabhängig von einer detaillierten P/L Analyse + Diskussion Augenzwinkern , denn das ist noch ein bischen andes, führt zu weit, und es gibt andere gute Gründe.)

Das Marketing und die Werbung ist jedenfalls ein Faktor.
Es ist dabei sogar relativ leicht sich in den Angler regelrecht einzubrennen.
Normalerweise zwar werbeabgestumpfter Konsument, hier aber Angler, hier eben von Leidenschaft für's Hobby, Daseinsalternative, Fanatismus, Fetischismus und Gier getrieben, und bestimmt noch einiges mehr.
Sozusagen (extrem) weit offen, "aufnahmebereit". Augenzwinkern
Das sieht dann fast schon aus wie das Verhältnis Junkie und harte Droge. Das ist dann mehr mit Psychodroge als mit realen Ruten/Gerätewerten zu vergleichen, aber *Bingo* hast du es: cool Wieso sie so tun ...

Die angelnde Damenwelt mal im Vergleich ist da (gar nicht so verwunderlich) sehr immun, und viel realistisch-pragmatischer, leicht zu beobachten, für mich ein Erfahrungswert.

__________________

Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert, zum letzten Mal von AngelDet: 08.01.2010 12:05.

08.01.2010 12:04 AngelDet ist offline Beiträge von AngelDet suchen Nehmen Sie AngelDet in Ihre Freundesliste auf
Der Betreiber des Rutenbauforums distanziert sich ausdrücklich vom Inhalt dieses threads. Für dessen Inhalt ist alleine der Verfasser verantwortlich.
Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzten so informieren Sie diesen bitte.
Slotti Slotti ist männlich
User


images/avatars/avatar-486.jpg

Dabei seit: 20.02.2008
Beiträge: 1.036
Herkunft: Saarland

RE: Rute von der Stange oder Handmade? Zum Portal Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Detlef dein letztes Posting finde ich doch ein wenig Offtopic außerdem könnten sich Leute die zb. hochpreisigere Rollen fischen dadurch wieder angegriffen fühlen... für mich steht außer Frage das zb eine Shimano Rolle vom Schlage einer Fireblood oder Aspire einen Comfort mitbringen den mir keine Rolle im Bereich bis € 200,- bieten kann und daher auch für mich den Preis rechtfertigt. Das hat für mich nichts damit zu tun:
Zitat:
Original von AngelDet

Normalerweise zwar werbeabgestumpfter Konsument, hier aber Angler, hier eben von Leidenschaft für's Hobby, Daseinsalternative, Fanatismus, Fetischismus und Gier getrieben, und bestimmt noch einiges mehr.
Sozusagen (extrem) weit offen, "aufnahmebereit". Augenzwinkern
Das sieht dann fast schon aus wie das Verhältnis Junkie und harte Droge. Das ist dann mehr mit Psychodroge als mit realen Ruten/Gerätewerten zu vergleichen, aber *Bingo* hast du es: cool Wieso sie so tun ...




Zitat:
Original von derextremexxl
Auch kann ich Leute nicht verstehen die sich eine Rute in der Art aufbauen lassen das sie sagen ich möchte Blank x, Rollenhalter y und Ringe von z. Sie sagen nicht einmal wie viele Ringe drauf sollen oder den Abstand des Rollenhalters von der Endkappe. Diese Leute erhalten doch eine Rute die gar nicht auf sie abgestimmt ist was ich an einer hangemachten Rute gerade so gut finde.



Alex das Problem hierbei wird sein das sie es nicht wissen. Woher denn auch? , jemand der sich zum ersten Mal eine Rute aufbauen läßt muß sich da voll und ganz auf seinen Rutenbauer verlassen.
An dem liegt es dann individuelle Vorlieben seines Kunden herauszufinden, entsprechend zu beraten und anschließend auch so zu bauen. Gerade was die Griffe angeht kann man meiner Ansicht eine mittelschwere bis schwere Spinrute mit einem zu kurzen Griff (auch wenn es der Kundenwusch ist) durchaus negativ beeinflussen, hier sollte der Rutenbauer zwischen dem verwendeten Material und der Kundenvorliebe den bestmöglichen Kompromiß erzielen. Außerdem kann man in Designfragen (Garnfarbe usw) beratend tätig sein und Tips mitgeben was gut zusammen harmoniert.


Was Stangenruten betrifft wäre mir keine Rute mehr Wert als ein entsprechend hochwertiger Vergleichsblank. Die Aufbauten der teuren Ruten von € 200,- aufwärts sind in den aller seltensten Fällen besser als die einer € 100,- Rute. Ich habe schon Lesath´s gesehen da haben nichtmal die Ringe gefluchtet...
08.01.2010 13:20 Slotti ist offline E-Mail an Slotti senden Beiträge von Slotti suchen Nehmen Sie Slotti in Ihre Freundesliste auf
Der Betreiber des Rutenbauforums distanziert sich ausdrücklich vom Inhalt dieses threads. Für dessen Inhalt ist alleine der Verfasser verantwortlich.
Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzten so informieren Sie diesen bitte.
Slotti Slotti ist männlich
User


images/avatars/avatar-486.jpg

Dabei seit: 20.02.2008
Beiträge: 1.036
Herkunft: Saarland

RE: Rute von der Stange oder Handmade? Zum Portal Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

doppelpost

Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert, zum letzten Mal von Slotti: 08.01.2010 13:21.

08.01.2010 13:20 Slotti ist offline E-Mail an Slotti senden Beiträge von Slotti suchen Nehmen Sie Slotti in Ihre Freundesliste auf
Der Betreiber des Rutenbauforums distanziert sich ausdrücklich vom Inhalt dieses threads. Für dessen Inhalt ist alleine der Verfasser verantwortlich.
Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzten so informieren Sie diesen bitte.
Olaf Karsten   Zeige Olaf Karsten auf Karte Olaf Karsten ist männlich
Moderator


Dabei seit: 01.02.2008
Beiträge: 1.336
Herkunft: Berlin

RE: Rute von der Stange oder Handmade? Zum Portal Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

1 @Alex heisses Thema

2 @ all: kein HighEndRollenflamewar hier im Rutenbauforum

Bei dem Thema finde ich es immer wichtig, sich zu vergegenwärtigen, dass wir die Freaks sind. Der Standardangler weiß oft gar nichts von den vielen Faktoren, die die Tauglichkeit einer Rute ausmachen, noch ist er in der Lage den monetären Wert der Komponenten zu beurteilen. Geld kann er trotzdem haben, was auch nicht verwerflich ist. Wenn er sich dann mit einer Markenrute aus Japan wohler fühlt, als mit einem Balzer Modell - so what? Die Beurteilung wie gut eine Rute ist, ist doch höchst subjektiv. Entscheidend ist der jeweilige Angler. Und wenn der sich deshalb so wohl mit der Rute oder Rolle fühlt, weil da seine Lieblingsmarke drauf steht, bitte schön. Ist doch toll für den Angler. Der kann vielleicht entspannter und glücklicher angeln, als so manch einer von uns, der krampfhaft nach Optimierungspotenzial sucht.

Was das Verhältnis Angler Rutenbauer angeht, sehe ich da auch sehr vieles kritisch. In vielen Fällen halte ich es für unerlässlich, dass Angler und Rutenbauer sich persönlich treffen. Solche individuelle Beratung muss aber auch bezahlt werden.

Gruß

Olaf
08.01.2010 14:00 Olaf Karsten ist offline E-Mail an Olaf Karsten senden Homepage von Olaf Karsten Beiträge von Olaf Karsten suchen Nehmen Sie Olaf Karsten in Ihre Freundesliste auf Fügen Sie Olaf Karsten in Ihre Kontaktliste ein YIM-Name von Olaf Karsten: olaf.karsten MSN Passport-Profil von Olaf Karsten anzeigen
Der Betreiber des Rutenbauforums distanziert sich ausdrücklich vom Inhalt dieses threads. Für dessen Inhalt ist alleine der Verfasser verantwortlich.
Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzten so informieren Sie diesen bitte.
Schleien-Stefan
User


images/avatars/avatar-145.jpeg

Dabei seit: 03.10.2008
Beiträge: 291
Herkunft: Bruchköbel

Zum Portal Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von KohlmeisePersönlich denke ich, dass man bei Stangenruten im Preisbereich 60-100 Euro das beste Preis-Leistungsverhältnis finden kann. Vorausgesetzt, man weiß, was man will und ist bereit, etwas zu suchen. Katalogbestellungen sind deswegen nicht mein Ding.


Wenn man danach geht muss man auch den ganzen Tag Döner essen, für 3€ sind die wirklich günstig!

Ich gehe auch gerne mal ein Steak essen, und bin durchaus der Meinung das es besser ist. Keine Frage, der Döner macht genauso satt, schmeckt ja auch, aber ist eben doch was anderes...

Ein Mittelklasse-Rute die im Abverkauf zu einem Bruchteil des ursprünglichen Preises angeboten wird ist unter wirtschaftlichen Gesichtspunkten eine sehr vernünftige und gute Anschaffung. Allerdings glaube ich das die allermeisten hier in diesem Board sich nicht für den Rutenbau interessieren weil sie eine günstige Rute suchen die irgentwie passt... Hier geht es um Einzelstücke die eben genau den eigenen Vorstellungen entsprechen. Anders kann man schon alleine bei dem betriebenen Aufwand für Auswahl der Komponenten und der Zeit für den Aufbau dieses Hobby nicht rechtfertigen. Ein Hobby ist nicht rational zu erklären, da geht es nur um gute Gefühle. Und wenn die Rute hinterher nur in ein paar Details anders ist als die Stangenrute, dafür aber exakt meiner Vorstellung entspricht, dann ist es egal ob sie das doppelte kostet...

__________________
.
Bitte beachten: Die Deutsche Rechtschreibung ist Freeware! Du darfst sie kostenlos nutzen, allerdings ist sie nicht Open Source, das heisst Du darfst sie nicht verändern oder in veränderter Form veröffentlichen.
08.01.2010 14:27 Schleien-Stefan ist offline E-Mail an Schleien-Stefan senden Beiträge von Schleien-Stefan suchen Nehmen Sie Schleien-Stefan in Ihre Freundesliste auf
Der Betreiber des Rutenbauforums distanziert sich ausdrücklich vom Inhalt dieses threads. Für dessen Inhalt ist alleine der Verfasser verantwortlich.
Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzten so informieren Sie diesen bitte.
Olaf Karsten   Zeige Olaf Karsten auf Karte Olaf Karsten ist männlich
Moderator


Dabei seit: 01.02.2008
Beiträge: 1.336
Herkunft: Berlin

Zum Portal Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

So ist es. Keine Rationalität ...

Kurze Anekdote zum Thema: Auf einer der Angelvereinssitzungen letztes Jahr hat mich einer der Kollegen milde belächelt, ob meiner Angelrutenmanie. Nach der Sitzung fährt der aber jedes Mal 1000m mit einem Auto nach Hause, dessen Felgensatz mehr wert ist, als mein ganzes Angelequipment zusammen.

Man muss nur genau suchen, fast jeder hat eine Macke. Winken1
08.01.2010 14:43 Olaf Karsten ist offline E-Mail an Olaf Karsten senden Homepage von Olaf Karsten Beiträge von Olaf Karsten suchen Nehmen Sie Olaf Karsten in Ihre Freundesliste auf Fügen Sie Olaf Karsten in Ihre Kontaktliste ein YIM-Name von Olaf Karsten: olaf.karsten MSN Passport-Profil von Olaf Karsten anzeigen
Der Betreiber des Rutenbauforums distanziert sich ausdrücklich vom Inhalt dieses threads. Für dessen Inhalt ist alleine der Verfasser verantwortlich.
Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzten so informieren Sie diesen bitte.
AngelDet   Zeige AngelDet auf Karte
User


Dabei seit: 01.02.2008
Beiträge: 3.148
Herkunft: Region Woodland

Zum Portal Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

@slotti: Ich hatte extra dazugeschrieben: Es gibt andere gute Gründe. Da sag ich nichts anderes als Du.

Zitat:
Original von AngelDet
(jetzt mal ganz unabhängig von einer detaillierten P/L Analyse + Diskussion Augenzwinkern , denn das ist noch ein bischen andes, führt zu weit, und es gibt andere gute Gründe.)


Zitat:
Original von Olaf Karsten
@ all: kein HighEndRollenflamewar hier im Rutenbauforum

Wie Olaf schreibt ...

__________________

Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert, zum letzten Mal von AngelDet: 08.01.2010 15:11.

08.01.2010 15:09 AngelDet ist offline Beiträge von AngelDet suchen Nehmen Sie AngelDet in Ihre Freundesliste auf
Der Betreiber des Rutenbauforums distanziert sich ausdrücklich vom Inhalt dieses threads. Für dessen Inhalt ist alleine der Verfasser verantwortlich.
Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzten so informieren Sie diesen bitte.
AngelDet   Zeige AngelDet auf Karte
User


Dabei seit: 01.02.2008
Beiträge: 3.148
Herkunft: Region Woodland

Zum Portal Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Muss dazu aber noch mal was anmerken:
Wehe, es trifft hart auf hart die Gruppe der überzeugten handmade-Nutzer auf die der von Alex oben beschriebenen, die mit ABU Rocksweeper, ABU Fantasista usw., um nur ein paar der "Krönungen" zu nennen. Die einen haben die hier schon auseinander gesetzten Argumente, die anderen die eingebrannte Überzeugung. (Kann vlt. auch Sage, Orvis und Konsorten sein ...)

So ein bischen erinnert sowas an die Geschichte von Hells-Angels vs. Bandidos, Argumente sind da nicht gefragt.

Zum Glück haben wir hier aber nicht und hoffentlich niemals solche Zustände, wegen dem gemeinsamen Element und Einsicht in Rutenbau.

Was ich damit im Effekt sagen will:
Es ist müßig, jemanden mit (selbst allerbesten) Argumenten überzeugen zu wollen, vor allem wenn der mit persönlich maximalen Aufwand in ein Prestigeobjekt investiert hat.
Erst wenn Erfahrungen gewonnen wurden, und jemand fragen kommt ...

__________________

Dieser Beitrag wurde 5 mal editiert, zum letzten Mal von AngelDet: 08.01.2010 15:33.

08.01.2010 15:15 AngelDet ist offline Beiträge von AngelDet suchen Nehmen Sie AngelDet in Ihre Freundesliste auf
Der Betreiber des Rutenbauforums distanziert sich ausdrücklich vom Inhalt dieses threads. Für dessen Inhalt ist alleine der Verfasser verantwortlich.
Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzten so informieren Sie diesen bitte.
Schleien-Stefan
User


images/avatars/avatar-145.jpeg

Dabei seit: 03.10.2008
Beiträge: 291
Herkunft: Bruchköbel

Zum Portal Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Ich habe bisher 3 Leuten meine Twitchrute im Vergleich zu deren Fanta gezeigt.

Obwohl die Twitche schlicht aufgebaut ist hat jeder von denen vollkommen aus freien Stücken gesagt das er die St.Croix für besser hält.

Selbst ein Angler der mit einer QuadTwister unterwegs war hat nach einem kurzen Vergleichsfischen sofort gefragt was ich da für eine Rute hätte und zugegeben, das diese seiner Rute wohl ebenbürtig ist - auch wenn der Japanstecken natürlich erheblich teurer ist.

PS: Die Twitche habe ich nicht selber aufgebaut, ich will mich nicht damit brüsten. Nicht das das so rüberkommt... Aber auch Leute die teure Stangenruten kaufen können zum Teil doch erkennen wenn sie eine hochwertige Rute ohne Werbeaufdruck in der Hand haben...

__________________
.
Bitte beachten: Die Deutsche Rechtschreibung ist Freeware! Du darfst sie kostenlos nutzen, allerdings ist sie nicht Open Source, das heisst Du darfst sie nicht verändern oder in veränderter Form veröffentlichen.
08.01.2010 15:32 Schleien-Stefan ist offline E-Mail an Schleien-Stefan senden Beiträge von Schleien-Stefan suchen Nehmen Sie Schleien-Stefan in Ihre Freundesliste auf
Der Betreiber des Rutenbauforums distanziert sich ausdrücklich vom Inhalt dieses threads. Für dessen Inhalt ist alleine der Verfasser verantwortlich.
Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzten so informieren Sie diesen bitte.
HeikoS HeikoS ist männlich
User


Dabei seit: 31.05.2009
Beiträge: 69
Herkunft: Speyer

Zum Portal Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von Schleien-Stefan
Ich habe bisher 3 Leuten meine Twitchrute im Vergleich zu deren Fanta gezeigt.

Obwohl die Twitche schlicht aufgebaut ist hat jeder von denen vollkommen aus freien Stücken gesagt das er die St.Croix für besser hält.

Selbst ein Angler der mit einer QuadTwister unterwegs war hat nach einem kurzen Vergleichsfischen sofort gefragt was ich da für eine Rute hätte und zugegeben, das diese seiner Rute wohl ebenbürtig ist - auch wenn der Japanstecken natürlich erheblich teurer ist.

PS: Die Twitche habe ich nicht selber aufgebaut, ich will mich nicht damit brüsten. Nicht das das so rüberkommt... Aber auch Leute die teure Stangenruten kaufen können zum Teil doch erkennen wenn sie eine hochwertige Rute ohne Werbeaufdruck in der Hand haben...


Und um was handelt es sich dabei, wenn man fragen darf ?
08.01.2010 16:09 HeikoS ist offline E-Mail an HeikoS senden Beiträge von HeikoS suchen Nehmen Sie HeikoS in Ihre Freundesliste auf
Der Betreiber des Rutenbauforums distanziert sich ausdrücklich vom Inhalt dieses threads. Für dessen Inhalt ist alleine der Verfasser verantwortlich.
Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzten so informieren Sie diesen bitte.
Schleien-Stefan
User


images/avatars/avatar-145.jpeg

Dabei seit: 03.10.2008
Beiträge: 291
Herkunft: Bruchköbel

Zum Portal Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von HeikoSUnd um was handelt es sich dabei, wenn man fragen darf ?


St. Croix 5S66MLF-G, 4-10lbs, 1/8 - 3/8 oz ML

Ein wirklich sehr schöner Blank für Hardbaits wie die kleinen Squirrels, habe an der Spitze noch etwa 6cm weggenommen => traumhaft!

Ohne Spaß: Der braucht sich von der Blankperformance her nicht vor den Japanstecken zu verstecken! Aufbau ist dann natürlich nach eigenen Vorlieben, das kann jeder bewerten wie er will.

__________________
.
Bitte beachten: Die Deutsche Rechtschreibung ist Freeware! Du darfst sie kostenlos nutzen, allerdings ist sie nicht Open Source, das heisst Du darfst sie nicht verändern oder in veränderter Form veröffentlichen.
08.01.2010 16:33 Schleien-Stefan ist offline E-Mail an Schleien-Stefan senden Beiträge von Schleien-Stefan suchen Nehmen Sie Schleien-Stefan in Ihre Freundesliste auf
Der Betreiber des Rutenbauforums distanziert sich ausdrücklich vom Inhalt dieses threads. Für dessen Inhalt ist alleine der Verfasser verantwortlich.
Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzten so informieren Sie diesen bitte.
Olaf Karsten   Zeige Olaf Karsten auf Karte Olaf Karsten ist männlich
Moderator


Dabei seit: 01.02.2008
Beiträge: 1.336
Herkunft: Berlin

Zum Portal Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von Schleien-Stefan
Aber auch Leute die teure Stangenruten kaufen können zum Teil doch erkennen wenn sie eine hochwertige Rute ohne Werbeaufdruck in der Hand haben...


Das denke ich schon auch. Ich meinte auch nicht, dass die alle blöd sind. Sie haben eben nur nicht unser Rutenbauerwissen und das fehlt dann eben bei der Beurteilung einer Rute im Laden. Wenn Sie dann aber vergleichsweise etwas anderes fischen, dann merken sie den Unterschied schon.

Mir geht das auf vielen Gebieten übrigens genauso. Und wahrscheinlich kaufe ich dann oft genug das, was mir die Werbung eingetrichtert hat.

So, muss einkaufen ... großes Grinsen

Olaf
08.01.2010 17:01 Olaf Karsten ist offline E-Mail an Olaf Karsten senden Homepage von Olaf Karsten Beiträge von Olaf Karsten suchen Nehmen Sie Olaf Karsten in Ihre Freundesliste auf Fügen Sie Olaf Karsten in Ihre Kontaktliste ein YIM-Name von Olaf Karsten: olaf.karsten MSN Passport-Profil von Olaf Karsten anzeigen
Der Betreiber des Rutenbauforums distanziert sich ausdrücklich vom Inhalt dieses threads. Für dessen Inhalt ist alleine der Verfasser verantwortlich.
Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzten so informieren Sie diesen bitte.
AngelDet   Zeige AngelDet auf Karte
User


Dabei seit: 01.02.2008
Beiträge: 3.148
Herkunft: Region Woodland

Zum Portal Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Hab ich gerade mal gefunden, als ich nach QuadTwister gesucht hab:
http://pike-patrol.blogspot.com/2009/09/...ad-twister.html

Vlt. noch eine Möglichkeit weiter zu tunen fröhlich , Theo ist ja hier auch manchmal im Forum!

__________________

08.01.2010 17:02 AngelDet ist offline Beiträge von AngelDet suchen Nehmen Sie AngelDet in Ihre Freundesliste auf
Der Betreiber des Rutenbauforums distanziert sich ausdrücklich vom Inhalt dieses threads. Für dessen Inhalt ist alleine der Verfasser verantwortlich.
Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzten so informieren Sie diesen bitte.
HeikoS HeikoS ist männlich
User


Dabei seit: 31.05.2009
Beiträge: 69
Herkunft: Speyer

Zum Portal Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Den Link kenn ich !

Und derjenige der das gemacht hat, scheint ja auch echt viel Ahnung zu haben!

Weilt der zufällig unter un s?
08.01.2010 17:54 HeikoS ist offline E-Mail an HeikoS senden Beiträge von HeikoS suchen Nehmen Sie HeikoS in Ihre Freundesliste auf
Der Betreiber des Rutenbauforums distanziert sich ausdrücklich vom Inhalt dieses threads. Für dessen Inhalt ist alleine der Verfasser verantwortlich.
Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzten so informieren Sie diesen bitte.
laverda   Zeige laverda auf Karte
User


images/avatars/avatar-354.jpg

Dabei seit: 10.10.2009
Beiträge: 1.322
Herkunft: Linker Niederrhein

Zum Portal Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Ja der Theo ist manchmal auch hier im Forum unterwegs und auch wenn ich ihn (leider) bis heute nur per mail kenne, er ist ein absoluter Fachmann und allem gegenüber aufgeschlossen, was Rutenbau und Rutenvermessung nach vorne bringt (nochmals ein dickes Dankeschön für die Erlaubnis zur Nutzung seiner Ruten-Mess-Datenbank). Was mich persönlich sehr interessiert ist, dass die 3,75°/15° Messung auch seiner Einschätzung nach nicht nur für Fliegenruten hohen Aussagewert hat.

Zurück zum Thema:
Ich glaube, dass wir alle eine "Macke" haben, wie viele andere, die andere Hobbies/Leidenschaften haben: Der Drang, die eigenen Vorstellungen SELBST umzusetzen, etwas zu schaffen, das ich so nicht kaufen kann.

Man sollte das nicht rein produktbezogen als Selbstbau vs Stangenrute sehen sondern aus Sicht der TÄTIGKEIT Kaufen vs Selber-Machen.
Kaufen kann eben jeder, ist immer nur eine Frage des Geldbeutels, in Auftrag geben kann auch jeder, aber für mich ist der Selbstbau aktives Denken und Handeln für meine Leidenschaft "Angeln". Auch wenn meine Stecken sehr schlicht und gerade mal funktional sind, stehen die, genau wie die Blanks in der Wohnung, die gekauften hängen im Keller und im Wohnzimmer steht ein ganzer Schrank voll bis oben mit meinem Rutenbau- und Binde-Material.

__________________
Fliegenruten werfen Masse................nicht Klasse!!
http://www.flyran.de

Dieser Beitrag wurde 3 mal editiert, zum letzten Mal von laverda: 17.01.2010 23:51.

17.01.2010 23:04 laverda ist offline E-Mail an laverda senden Beiträge von laverda suchen Nehmen Sie laverda in Ihre Freundesliste auf
Der Betreiber des Rutenbauforums distanziert sich ausdrücklich vom Inhalt dieses threads. Für dessen Inhalt ist alleine der Verfasser verantwortlich.
Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzten so informieren Sie diesen bitte.
Seiten (2): [1] 2 nächste » Baumstruktur | Brettstruktur
Gehe zu:
Neues Thema erstellen Antwort erstellen Zum Portal
Rutenbauforum » Rutenbau » Für wen ist Rutenbau sinnvoll? » Rute von der Stange oder Handmade?