Rutenbauforum
Registrierung Kalender Mitgliederliste Teammitglieder Suche Häufig gestellte Fragen Zur Startseite Board-Chat Galerie Werbepartner Partnerboards Lexikon Datenbank Werbung

Rutenbauforum » Rutenbau » Tipps und Tricks » Wie lange muss die Rute ruhen. » Hallo Gast [Anmelden|Registrieren]
Letzter Beitrag | Erster ungelesener Beitrag Druckvorschau | An Freund senden | Thema zu Favoriten hinzufügen
Seiten (2): [1] 2 nächste » Neues Thema erstellen Antwort erstellen Zum Portal
Zum Ende der Seite springen Wie lange muss die Rute ruhen.
Autor
Beitrag « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »
sundvogel
User


images/avatars/avatar-540.jpg

Dabei seit: 17.01.2008
Beiträge: 126

Wie lange muss die Rute ruhen. Zum Portal Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Moin zusammen,

mich interessiert, wie lange ihr eine Rute nach der Fertigstellung ruhen lasst. Was mich dabei auch interessiert ist der Grund dafür. Finden nach der letzten Lackierung noch Veränderungen statt?

Habt ihr da Erfahrungen oder Begründungen?

Liebe Grüße

Uli
22.05.2020 09:41 sundvogel ist offline E-Mail an sundvogel senden Beiträge von sundvogel suchen Nehmen Sie sundvogel in Ihre Freundesliste auf
Der Betreiber des Rutenbauforums distanziert sich ausdrücklich vom Inhalt dieses threads. Für dessen Inhalt ist alleine der Verfasser verantwortlich.
Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzten so informieren Sie diesen bitte.
DHO
User


Dabei seit: 10.12.2010
Beiträge: 113
Herkunft: Deutschland

RE: Wie lange muss die Rute ruhen. Zum Portal Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Hallo,

ich lasse die Ruten 2 Wochen ruhen. Der Lack brauch doch einige Zeit um komplett auszuhärten. Jetzt weiß ich nicht ob es ein Parr Tage weniger auch tun.

Grüße

DHO
22.05.2020 09:51 DHO ist offline E-Mail an DHO senden Beiträge von DHO suchen Nehmen Sie DHO in Ihre Freundesliste auf
Der Betreiber des Rutenbauforums distanziert sich ausdrücklich vom Inhalt dieses threads. Für dessen Inhalt ist alleine der Verfasser verantwortlich.
Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzten so informieren Sie diesen bitte.
MeFo-Schreck   Zeige MeFo-Schreck auf Karte MeFo-Schreck ist männlich


images/avatars/avatar-490.jpg

Dabei seit: 22.02.2008
Beiträge: 7.023
Herkunft: Viernheim

RE: Wie lange muss die Rute ruhen. Zum Portal Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Also ich lasse meine Ruten rund 36-48 h nach dem Lackdurchgang ruhen, dann kann ich sicher sein, dass der Lack auch wirklich komplett durchgehärtet ist. und sich so unter Last auch nix mehr verziehen/verschieben kann. Dann kann der Stock zum Einsatz kommen und ich habe noch nie feststellen können, dass das zu früh wäre. Winken1

__________________
Gruß
Axel/MeFo-Schreck
Fishing-The thin line between living and being alive!
22.05.2020 09:52 MeFo-Schreck ist offline E-Mail an MeFo-Schreck senden Beiträge von MeFo-Schreck suchen Nehmen Sie MeFo-Schreck in Ihre Freundesliste auf
Der Betreiber des Rutenbauforums distanziert sich ausdrücklich vom Inhalt dieses threads. Für dessen Inhalt ist alleine der Verfasser verantwortlich.
Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzten so informieren Sie diesen bitte.
sundvogel
User


images/avatars/avatar-540.jpg

Dabei seit: 17.01.2008
Beiträge: 126

Themenstarter Thema begonnen von sundvogel
Zum Portal Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Genau das habe ich befürchtet. Winken1

Das sind ja zwei völlig gegenteilige Annahmen. Viele Dinge macht man ja relativ unreflektiert, weil man es eben so macht.

Ist jemandem schon mal eine Rite beschädigt worden oder auseinander geflogen, weil er sie recht früh genutzt hat? Haben sich Ringe verschoben? Irgendetwas abgeflogen? Risse gebildet oder sonst etwas?
22.05.2020 09:59 sundvogel ist offline E-Mail an sundvogel senden Beiträge von sundvogel suchen Nehmen Sie sundvogel in Ihre Freundesliste auf
Der Betreiber des Rutenbauforums distanziert sich ausdrücklich vom Inhalt dieses threads. Für dessen Inhalt ist alleine der Verfasser verantwortlich.
Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzten so informieren Sie diesen bitte.
Einsteiger Einsteiger ist männlich
User


Dabei seit: 30.05.2018
Beiträge: 559
Herkunft: Heilbronn BW

Zum Portal Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Ich kann Axel's aussage nur zustimmen, wenn nicht hart genug für 48h ist dann liegt es an Vermischung-Verhältnis ( habe auch gehabt ) und der wird nie hart genug, natürlich länger schadet ja nicht Zweidaumenhoch

LG Pren
22.05.2020 10:01 Einsteiger ist online E-Mail an Einsteiger senden Beiträge von Einsteiger suchen Nehmen Sie Einsteiger in Ihre Freundesliste auf
Der Betreiber des Rutenbauforums distanziert sich ausdrücklich vom Inhalt dieses threads. Für dessen Inhalt ist alleine der Verfasser verantwortlich.
Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzten so informieren Sie diesen bitte.
Reinhard 02 Reinhard 02 ist männlich
User


Dabei seit: 25.12.2010
Beiträge: 2.080
Herkunft: BaWü, Heidelberg

Zum Portal Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Bin auch bei Axel - daher 3 : 1
22.05.2020 10:48 Reinhard 02 ist online E-Mail an Reinhard 02 senden Beiträge von Reinhard 02 suchen Nehmen Sie Reinhard 02 in Ihre Freundesliste auf
Der Betreiber des Rutenbauforums distanziert sich ausdrücklich vom Inhalt dieses threads. Für dessen Inhalt ist alleine der Verfasser verantwortlich.
Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzten so informieren Sie diesen bitte.
Tölkie   Zeige Tölkie auf Karte Tölkie ist männlich
User


Dabei seit: 21.03.2008
Beiträge: 1.459
Herkunft: Deutschland NRW

RE: Wie lange muss die Rute ruhen. Zum Portal Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Hallo zusammen

Ich weiß nicht, ob eine pauschale Antwort möglich ist, denn es kommt ja auf die Chemie an, die dahinter steckt.

Unsere Druckfarben (2K) benötigen von 5 bis zu 10Tage um vollständig vernetzt zu sein, es kommt ein wenig auf den Härter an, die Umgebungstemperatur, Schichtstärke usw..

Normalerweise sollten die Hersteller ein Fact Sheet raus geben wo es solche Aussagen gibt wie 48h bei 20°C oder so. Würde also anraten den Lieferant konkret anzufragen, würde auch mich interessieren.

Da ich es nicht genau weiß was der Flexcoat so macht, warte ich immer eine Woche bis die Rute ans wasser kann. 14 Tage scheinen mit doch sehr lang, da ich glaube, dass die Rutenbaulacke eher schneller sind als unsere 2K Systeme. Ist aber nur ein Gefühl.

LGB
22.05.2020 11:19 Tölkie ist online E-Mail an Tölkie senden Beiträge von Tölkie suchen Nehmen Sie Tölkie in Ihre Freundesliste auf
Der Betreiber des Rutenbauforums distanziert sich ausdrücklich vom Inhalt dieses threads. Für dessen Inhalt ist alleine der Verfasser verantwortlich.
Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzten so informieren Sie diesen bitte.
sepp73   Zeige sepp73 auf Karte sepp73 ist männlich
User


images/avatars/avatar-1713.jpg

Dabei seit: 30.03.2011
Beiträge: 4.478
Herkunft: Fridolfing/Bayern

RE: Wie lange muss die Rute ruhen. Zum Portal Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Servus,
ich fische die Stecken oft schon nach 1 Tag und hatte noch nie Probleme damit. Erst neulich hatte ich über Nacht eine 2-Hand Fliegenrute lackiert und am selben Tag abends schon gefischt. Wenn das Mischungsverhältnis passt, härtet das Zeug innerhalb weniger Stunden soweit aus dass da nix mehr passieren kann. Der Fingernageltest (mit dem Fingernagel n paar mal gegen die Wicklung getippt, wenn sich das ganze hart anfühlt und nicht mehr klebrig ist, sollte nix mehr passieren können) gibt entsprechende Sicherheit...
Trotzdem, wenn man nicht ganz so süchtig ist wie ich schadet eine Wartezeit wie vom Axel empfohlen sicher nicht, wer 2 Wochen wartet bzw. warten kann hat eindeutig zu viele Ruten im Keller stehen oder zu wenig Gelegenheit zum fischen... Nase Lachen-5
Gruss, Sepp

__________________
Nach verwirrt verwirrt verwirrt kommt hoffentlich Daumenhoch4
22.05.2020 11:36 sepp73 ist offline E-Mail an sepp73 senden Beiträge von sepp73 suchen Nehmen Sie sepp73 in Ihre Freundesliste auf
Der Betreiber des Rutenbauforums distanziert sich ausdrücklich vom Inhalt dieses threads. Für dessen Inhalt ist alleine der Verfasser verantwortlich.
Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzten so informieren Sie diesen bitte.
hjb66   Zeige hjb66 auf Karte hjb66 ist männlich
User


images/avatars/avatar-772.jpg

Dabei seit: 30.03.2012
Beiträge: 1.134
Herkunft: Oberwesel

Zum Portal Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Bin da bei Sepp,Abends fertig lackiert,in der Früh damit am Wasser großes Grinsen

__________________
Gruß Herwig
22.05.2020 15:23 hjb66 ist offline E-Mail an hjb66 senden Beiträge von hjb66 suchen Nehmen Sie hjb66 in Ihre Freundesliste auf
Der Betreiber des Rutenbauforums distanziert sich ausdrücklich vom Inhalt dieses threads. Für dessen Inhalt ist alleine der Verfasser verantwortlich.
Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzten so informieren Sie diesen bitte.
sundvogel
User


images/avatars/avatar-540.jpg

Dabei seit: 17.01.2008
Beiträge: 126

Themenstarter Thema begonnen von sundvogel
Zum Portal Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Vielen Dank für eure Meinungen. Dann kann ich morgen früh die Endkappe einkleben und Sonntag mal testfischen.... Angler3 Danke
22.05.2020 18:28 sundvogel ist offline E-Mail an sundvogel senden Beiträge von sundvogel suchen Nehmen Sie sundvogel in Ihre Freundesliste auf
Der Betreiber des Rutenbauforums distanziert sich ausdrücklich vom Inhalt dieses threads. Für dessen Inhalt ist alleine der Verfasser verantwortlich.
Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzten so informieren Sie diesen bitte.
Tölkie   Zeige Tölkie auf Karte Tölkie ist männlich
User


Dabei seit: 21.03.2008
Beiträge: 1.459
Herkunft: Deutschland NRW

RE: Wie lange muss die Rute ruhen. Zum Portal Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Sooo ... nun fundiertes Wissen aus dem Haus Flexcoat.

Habe diese mal angetextet und angefragt, darauf hin habe ich umgehend Sicherheitsdatenblätter erhalten, aber keine Antwort auf die Trocknung bzw. ein techn.. Merkblatt.

So ging das 2x hin und her und zum Schluss kam dann die folgende Aussage:

Nach 2-4h bei Raumtemperatur kann eine zweite Lackschicht aufgebracht werden. Die totale Trocknungszeit ist dann 24h. Mit Wärmezufuhr schneller.

D.h. Sepp und Herwig haben also Recht, man kann nächsten Tag Fischen gehen.

Nun weiß ich es auch endlich schwarz auf weiß und muss nicht mehr vermuten. Ob es andere Trocknungszeiten für andere Lackhersteller gibt, weiß ich nicht.

PS sehr schneller und toller Service von Flexcoat!

Liebe Grüsse Bernd

Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert, zum letzten Mal von Tölkie: 22.05.2020 20:32.

22.05.2020 20:27 Tölkie ist online E-Mail an Tölkie senden Beiträge von Tölkie suchen Nehmen Sie Tölkie in Ihre Freundesliste auf
Der Betreiber des Rutenbauforums distanziert sich ausdrücklich vom Inhalt dieses threads. Für dessen Inhalt ist alleine der Verfasser verantwortlich.
Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzten so informieren Sie diesen bitte.
Reinhard 02 Reinhard 02 ist männlich
User


Dabei seit: 25.12.2010
Beiträge: 2.080
Herkunft: BaWü, Heidelberg

Zum Portal Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Danke Bernd Daumenhoch3
22.05.2020 22:07 Reinhard 02 ist online E-Mail an Reinhard 02 senden Beiträge von Reinhard 02 suchen Nehmen Sie Reinhard 02 in Ihre Freundesliste auf
Der Betreiber des Rutenbauforums distanziert sich ausdrücklich vom Inhalt dieses threads. Für dessen Inhalt ist alleine der Verfasser verantwortlich.
Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzten so informieren Sie diesen bitte.
sepp73   Zeige sepp73 auf Karte sepp73 ist männlich
User


images/avatars/avatar-1713.jpg

Dabei seit: 30.03.2011
Beiträge: 4.478
Herkunft: Fridolfing/Bayern

Zum Portal Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Ja Flexcoat ist da sehr kundenorientiert und ich nehme den seit Jahren ohne jedes Problem.. Daumenhoch3
Gruß, Se!pp

__________________
Nach verwirrt verwirrt verwirrt kommt hoffentlich Daumenhoch4
22.05.2020 22:26 sepp73 ist offline E-Mail an sepp73 senden Beiträge von sepp73 suchen Nehmen Sie sepp73 in Ihre Freundesliste auf
Der Betreiber des Rutenbauforums distanziert sich ausdrücklich vom Inhalt dieses threads. Für dessen Inhalt ist alleine der Verfasser verantwortlich.
Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzten so informieren Sie diesen bitte.
Knobi Knobi ist männlich
User


Dabei seit: 26.09.2019
Beiträge: 252
Herkunft: Roßleben

Zum Portal Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Danke Bernd für deine Mühe Daumenhoch2 Licht ins vermeintliche dunkle zu bringen.
Ich warte auch so 2 Tage aber länger halte ich es dann auch nicht aus

Gruss Frank
22.05.2020 22:51 Knobi ist offline E-Mail an Knobi senden Beiträge von Knobi suchen Nehmen Sie Knobi in Ihre Freundesliste auf
Der Betreiber des Rutenbauforums distanziert sich ausdrücklich vom Inhalt dieses threads. Für dessen Inhalt ist alleine der Verfasser verantwortlich.
Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzten so informieren Sie diesen bitte.
DHO
User


Dabei seit: 10.12.2010
Beiträge: 113
Herkunft: Deutschland

Zum Portal Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Hallo nochmal,

ich habe folgendes im Netz gefunden.

Aushärten und Festigkeit erzielen
Damit Epoxid wirklich schlagfest und solide wird, kann es bis zu sieben Tage dauern. Auch wenn das Epoxid nach etwa einem Tag gut getrocknet ist, hat es doch noch nicht seine volle Stabilität erreicht.

Grüße

DHO
23.05.2020 08:34 DHO ist offline E-Mail an DHO senden Beiträge von DHO suchen Nehmen Sie DHO in Ihre Freundesliste auf
Der Betreiber des Rutenbauforums distanziert sich ausdrücklich vom Inhalt dieses threads. Für dessen Inhalt ist alleine der Verfasser verantwortlich.
Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzten so informieren Sie diesen bitte.
sepp73   Zeige sepp73 auf Karte sepp73 ist männlich
User


images/avatars/avatar-1713.jpg

Dabei seit: 30.03.2011
Beiträge: 4.478
Herkunft: Fridolfing/Bayern

Zum Portal Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Ja das mag stimmen aber wieviel Belastung muss das Zeug groß aushalten, beim normalen Gebrauch sollte nix passieren.
Gruß, Sepp

__________________
Nach verwirrt verwirrt verwirrt kommt hoffentlich Daumenhoch4
23.05.2020 09:24 sepp73 ist offline E-Mail an sepp73 senden Beiträge von sepp73 suchen Nehmen Sie sepp73 in Ihre Freundesliste auf
Der Betreiber des Rutenbauforums distanziert sich ausdrücklich vom Inhalt dieses threads. Für dessen Inhalt ist alleine der Verfasser verantwortlich.
Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzten so informieren Sie diesen bitte.
Brasletti   Zeige Brasletti auf Karte Brasletti ist männlich
User


Dabei seit: 03.06.2011
Beiträge: 668
Herkunft: Bodensee

Zum Portal Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Meiner Meinung nach kommen knackende Ringfüße und Risse im Lack an selbigen, häufiger vor wenn die Rute kurz darauf gefischt wird.
Viele Grüße
Armin
23.05.2020 09:30 Brasletti ist online E-Mail an Brasletti senden Beiträge von Brasletti suchen Nehmen Sie Brasletti in Ihre Freundesliste auf
Der Betreiber des Rutenbauforums distanziert sich ausdrücklich vom Inhalt dieses threads. Für dessen Inhalt ist alleine der Verfasser verantwortlich.
Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzten so informieren Sie diesen bitte.
Tölkie   Zeige Tölkie auf Karte Tölkie ist männlich
User


Dabei seit: 21.03.2008
Beiträge: 1.459
Herkunft: Deutschland NRW

Zum Portal Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Hier der O-Ton von Craig/ Flexcoat und damit eine Korrektur, da ich zuerst etwas falsch verstanden habe.

Depends on room temperature, a second coat can be applied in 2 to 4 hours. Total cure is 24 hours but if warmer it could be less time. One rule of thumb is if you apply a coat in the evening you can go fish the next morning. But even after the 24 hours it continues to cure.

Also, der Lack härtet nach 24h noch weiter aus! Dh für mich, ein paar Tage Ruhezeit sind definitiv angebracht, besonders dann, wenn die Raumtemperatur doch nicht so hoch ist.

Sorry für die erste Fehlinfo.

Liebe Grüsse Bernd
23.05.2020 09:54 Tölkie ist online E-Mail an Tölkie senden Beiträge von Tölkie suchen Nehmen Sie Tölkie in Ihre Freundesliste auf
Der Betreiber des Rutenbauforums distanziert sich ausdrücklich vom Inhalt dieses threads. Für dessen Inhalt ist alleine der Verfasser verantwortlich.
Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzten so informieren Sie diesen bitte.
Reinhard 02 Reinhard 02 ist männlich
User


Dabei seit: 25.12.2010
Beiträge: 2.080
Herkunft: BaWü, Heidelberg

Zum Portal Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Die Frage ist ja die, ob es Nachteile für die Lackierung gibt, wenn man die Rute zu früh belastet.
Das sich der Lack löst, die Schichten trennen ect.
Und nicht, ob der Lack tatsächlich schon 100% durchgetrocknet ist.

Wenn aber Sepp mit seiner vielen Praxiserfahrung bisher noch scheinbar keine Nachteile erkannt hat, finde ich das eine gute Bestätigung.
Wenn er risse im Lack hätte, würde er es uns hoffentlich sagen.

Außer er hätte uns verheimlicht, dass er die Ruten über Nacht im Räucherofen bei 80° trocknet großes Grinsen .
Oder dass er nie bei Regen angelt, die Ruten nur minimal belastet usw.

Was das knacken in den Wicklungen angeht: Die würde ich eher erwarten, wenn der Lack gut durchgehärtet ist bevor die Rute benutzt wird.
Ich hätte gedacht, dass ein noch nicht durchgehärteter Lack - ergo noch "weicher" Lack - eher nicht knackt?
Und was knackt da?
Der "dreieckige" Lacktropfen unterm Ring an dem Ende der Wicklung, wo wir abschliessen?
Wenn dort zu viel Lack ist, kann er vom blank wegbrechen - das knackt dann?
Dieses Wegbrechen würde dann bei einem härteren Lack eher nicht passieren?
Das fände ich interessant.



Reinhard
23.05.2020 10:58 Reinhard 02 ist online E-Mail an Reinhard 02 senden Beiträge von Reinhard 02 suchen Nehmen Sie Reinhard 02 in Ihre Freundesliste auf
Der Betreiber des Rutenbauforums distanziert sich ausdrücklich vom Inhalt dieses threads. Für dessen Inhalt ist alleine der Verfasser verantwortlich.
Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzten so informieren Sie diesen bitte.
DHO
User


Dabei seit: 10.12.2010
Beiträge: 113
Herkunft: Deutschland

Zum Portal Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Oh je, hier ist ja wieder ein richtiger Glaubenskrieg ausgebrochen.

Ich lasse meine Ruten, wie schon gesagt, nach dem Lackieren ca. 2 Wochen in Ruhe. Der Grund ist das ich mal festgestellt habe das man nach dem Trocknen noch Kerben in den Lack bekommt, wenn man die Rute transportiert oder ähnliches. Wenn ich den Lackierforgang abgeschlossen habe werfe ich den Becher mit dem Rest nicht gleich weg sondern prüfe, ob der Lack getrocknet ist oder nicht, eben an dem verbliebenen Rest. Dabei stellt man fest das der Lack zwar schon getrocknet ist man kann aber immer noch eine Kerbe mit dem Fingernagel eindrücken was nach einer Zeit eben nicht mehr der Fall ist. Dass das Fischen mit einer frisch lackierten Rute Schäden erzeugt habe ich noch nicht festgestellt.

Haltet es also so wie der Alte Fritz das jeder nach seiner Fasson glücklich werden soll.

Grüße

DHO
23.05.2020 11:17 DHO ist offline E-Mail an DHO senden Beiträge von DHO suchen Nehmen Sie DHO in Ihre Freundesliste auf
Der Betreiber des Rutenbauforums distanziert sich ausdrücklich vom Inhalt dieses threads. Für dessen Inhalt ist alleine der Verfasser verantwortlich.
Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzten so informieren Sie diesen bitte.
Seiten (2): [1] 2 nächste » Baumstruktur | Brettstruktur
Gehe zu:
Neues Thema erstellen Antwort erstellen Zum Portal
Rutenbauforum » Rutenbau » Tipps und Tricks » Wie lange muss die Rute ruhen.