Rutenbauforum
Registrierung Kalender Mitgliederliste Teammitglieder Suche Häufig gestellte Fragen Zur Startseite Board-Chat Galerie Werbepartner Partnerboards Lexikon Datenbank Werbung

Rutenbauforum » Rutenbau » Tipps und Tricks » Wie lange muss die Rute ruhen. » Hallo Gast [Anmelden|Registrieren]
Letzter Beitrag | Erster ungelesener Beitrag Druckvorschau | An Freund senden | Thema zu Favoriten hinzufügen
Seiten (2): « vorherige 1 [2] Neues Thema erstellen Antwort erstellen Zum Portal
Zum Ende der Seite springen Wie lange muss die Rute ruhen.
Autor
Beitrag « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »
Brasletti   Zeige Brasletti auf Karte Brasletti ist männlich
User


Dabei seit: 03.06.2011
Beiträge: 642
Herkunft: Bodensee

Zum Portal Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

@Reinhard 02: Ich könnte mir aber auch vorstellen, dass der Lack noch etwas nachgibig ist und dadurch sich die Ringwicklung ein ganz klein wenig aufweiten kann, wodurch es später zu minimalen Bewegungen unter den Wicklungen kommt die dann anfangen zu knacken. In Folge dessen könnten auch die Risse an den Seiten der Ringfüße entstehen.
Das hatte ich bei meiner ersten Rute (Nitro NX) da war ich auch ganz heiß die Rute zu testen. Nach dem ersten Jahr gab es dann die Risse langs des Ringfußes im Lack und die besagten Knackgeräusche. Inzwischen ist die Rute neu gewickel und hat bis heute keine Risse und Knackgeräusche mehr.
Viele Grüße
Armin
23.05.2020 11:21 Brasletti ist offline E-Mail an Brasletti senden Beiträge von Brasletti suchen Nehmen Sie Brasletti in Ihre Freundesliste auf
Der Betreiber des Rutenbauforums distanziert sich ausdrücklich vom Inhalt dieses threads. Für dessen Inhalt ist alleine der Verfasser verantwortlich.
Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzten so informieren Sie diesen bitte.
Reinhard 02 Reinhard 02 ist männlich
User


Dabei seit: 25.12.2010
Beiträge: 2.027
Herkunft: BaWü, Heidelberg

Zum Portal Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

D.h. du hattest das Knacken dauerhaft?
Bei meinen Ruten knackt es anfangs nämlich auch manchmal in der einen oder anderen Verklebung. Das könnten Zapfen sein oder auch im Griffbereich.
Das habe ich aber immer nur am Anfang und wenn sich die möglichen Stellen "ausgeknackt" haben, ist es eigentlich vorbei.

Allerdings hatte ich deswegen noch nie irgendwelche ersichtlichen Lackschäden oder Ringlockerungen.

Risse entlang von Ringfüßen, aber ohne Knacken habe ich auch ab und zu, bzw. auch häufiger bei gebraucht gekauften Ruten.
Das habe ich aber bisher eher auf zu viel Druck auf die Ringe durch unsachgemäße Behandlung der Rute zurückgeführt.
Bei älteren Fliegenruten mit 1-Beinringen mit Einlage habe ich solche Risse nach jahrelangem Einsatz.

@ DHO ne, das hat nichts mit Glaubenskrieg zu tun, sondern mit Erfahrungswerten oder Eindrücken, die hier ausgetauscht werden. Auch ich kann noch dazu lernen fröhlich

Reinhard
23.05.2020 22:17 Reinhard 02 ist offline E-Mail an Reinhard 02 senden Beiträge von Reinhard 02 suchen Nehmen Sie Reinhard 02 in Ihre Freundesliste auf
Der Betreiber des Rutenbauforums distanziert sich ausdrücklich vom Inhalt dieses threads. Für dessen Inhalt ist alleine der Verfasser verantwortlich.
Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzten so informieren Sie diesen bitte.
Brasletti   Zeige Brasletti auf Karte Brasletti ist männlich
User


Dabei seit: 03.06.2011
Beiträge: 642
Herkunft: Bodensee

Zum Portal Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Ja, aber das Knacken kam eindeutig von den Ringen.
23.05.2020 22:20 Brasletti ist offline E-Mail an Brasletti senden Beiträge von Brasletti suchen Nehmen Sie Brasletti in Ihre Freundesliste auf
Der Betreiber des Rutenbauforums distanziert sich ausdrücklich vom Inhalt dieses threads. Für dessen Inhalt ist alleine der Verfasser verantwortlich.
Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzten so informieren Sie diesen bitte.
hjb66   Zeige hjb66 auf Karte hjb66 ist männlich
User


images/avatars/avatar-772.jpg

Dabei seit: 30.03.2012
Beiträge: 1.093
Herkunft: Oberwesel

Zum Portal Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Das wichtigste
Depends on room temperature
das heist so um die 25 Grad
Die Trockenzeit von ist 2k Lack exponentiell und nicht linear .Wenn er bei 25 Grad 7 Tage braucht zum aushärten,braucht er bei 50 Grad nicht 3 1/2 Tage sondern nur noch geschätzte 5 min.Das merkt man wenn man den Lack in der Microwelle erwärmt und 2 Sekunden zu lange gewartet hat Lachen-5
@ Tölki
Bei Euch ist es ja sowieso immer kälter als bei uns Winken1

__________________
Gruß Herwig

Dieser Beitrag wurde 3 mal editiert, zum letzten Mal von hjb66: 23.05.2020 23:17.

23.05.2020 23:12 hjb66 ist offline E-Mail an hjb66 senden Beiträge von hjb66 suchen Nehmen Sie hjb66 in Ihre Freundesliste auf
Der Betreiber des Rutenbauforums distanziert sich ausdrücklich vom Inhalt dieses threads. Für dessen Inhalt ist alleine der Verfasser verantwortlich.
Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzten so informieren Sie diesen bitte.
Tölkie   Zeige Tölkie auf Karte Tölkie ist männlich
User


Dabei seit: 21.03.2008
Beiträge: 1.353
Herkunft: Deutschland NRW

Zum Portal Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von hjb66
Das wichtigste
Depends on room temperature
das heist so um die 25 Grad
Die Trockenzeit von ist 2k Lack exponentiell und nicht linear .Wenn er bei 25 Grad 7 Tage braucht zum aushärten,braucht er bei 50 Grad nicht 3 1/2 Tage sondern nur noch geschätzte 5 min.Das merkt man wenn man den Lack in der Microwelle erwärmt und 2 Sekunden zu lange gewartet hat Lachen-5
@ Tölki
Bei Euch ist es ja sowieso immer kälter als bei uns Winken1


Ja nee .... deswegen gibt es bei Euch auch Eiswein Lachen-5 Hier schmelzen wir noch Stahl, das heizt den Pott auf Augenzwinkern

Ansonsten stimme ich Dir voll zu.Daumenhoch2
23.05.2020 23:57 Tölkie ist offline E-Mail an Tölkie senden Beiträge von Tölkie suchen Nehmen Sie Tölkie in Ihre Freundesliste auf
Der Betreiber des Rutenbauforums distanziert sich ausdrücklich vom Inhalt dieses threads. Für dessen Inhalt ist alleine der Verfasser verantwortlich.
Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzten so informieren Sie diesen bitte.
Seiten (2): « vorherige 1 [2] Baumstruktur | Brettstruktur
Gehe zu:
Neues Thema erstellen Antwort erstellen Zum Portal
Rutenbauforum » Rutenbau » Tipps und Tricks » Wie lange muss die Rute ruhen.