Rutenbauforum
Registrierung Kalender Mitgliederliste Teammitglieder Suche Häufig gestellte Fragen Zur Startseite Board-Chat Galerie Werbepartner Partnerboards Lexikon Datenbank Werbung

Rutenbauforum » Rutenbau » Projekte » Kescherbau mit Bambus? Tips? » Hallo Gast [Anmelden|Registrieren]
Letzter Beitrag | Erster ungelesener Beitrag Druckvorschau | An Freund senden | Thema zu Favoriten hinzufügen
Neues Thema erstellen Antwort erstellen Zum Portal
Zum Ende der Seite springen Kescherbau mit Bambus? Tips?
Autor
Beitrag « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »
Chrizzi
User


Dabei seit: 21.01.2009
Beiträge: 413

Kescherbau mit Bambus? Tips? Zum Portal Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Moin Leute,

ich habe da ein Anliegen/Idee. Begründet mit der Regelung, dass in HH ab diesem Jahr nur noch gummierte Kescher erlaubt sind, hab ich mir ein Ersatznetz für einen alten Watkescher gekauft zum Umrüsten. Die Erkentniss ist nun, dass an der Ostsee/S-H das nicht gilt mit dem gummierten Netz. Oder ich habe es nicht gefunden.

Meine Idee ist nun den alten Kescher nicht zu zerschneiden, sondern einfach einen neu zu bauen. Bambus kann man ab 150 °C biegen, also Form auschneiden, Heizluftpistole und los.

Nun meine große Frage: Wo bekommt man brauchbare Bambusstäbe?

Ich denke mal 180 cm muss der mindestens sein, besser 200 cm, dazu sehr schwach konisch oder gar nicht konisch. Auch wäre es auch nett, wenn die Knoten recht glatt/nicht stark ausgeprägt sind.
Was ich bisher im Baumarkt gesehen hab (vor dem Lockdown) war stark konisch mit ausgeprägten Knoten.

Vielleicht hat ja jemand Ideen wo man noch fündig werden könnte.

Gruß und Danke
Chrizzi
10.01.2021 21:34 Chrizzi ist offline E-Mail an Chrizzi senden Beiträge von Chrizzi suchen Nehmen Sie Chrizzi in Ihre Freundesliste auf
Der Betreiber des Rutenbauforums distanziert sich ausdrücklich vom Inhalt dieses threads. Für dessen Inhalt ist alleine der Verfasser verantwortlich.
Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzten so informieren Sie diesen bitte.
Reinhard 02 Reinhard 02 ist männlich
User


Dabei seit: 25.12.2010
Beiträge: 2.263
Herkunft: BaWü, Heidelberg

Zum Portal Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Es gibt außer Bambus noch eine andere Art von Gras ?, die für den Kescherbau gut geeignet ist.
Ich habe mir selber mal vor ca. 30 Jahren aus diesem Material, das mir einer aus unserem damaligem Stammtischkreis gegeben hat, einen Kescher gebaut.
Ich kann morgen mal ein Bild machen.

Es sieht ähnlich aus wie Bambus, ist aber nicht ganz so glänzend und die Knoten sind nicht so ausgeprägt.
Das ließ sich mit der Heissluftpistole recht einfach in Form bringen.

Reinhard
10.01.2021 22:20 Reinhard 02 ist offline E-Mail an Reinhard 02 senden Beiträge von Reinhard 02 suchen Nehmen Sie Reinhard 02 in Ihre Freundesliste auf
Der Betreiber des Rutenbauforums distanziert sich ausdrücklich vom Inhalt dieses threads. Für dessen Inhalt ist alleine der Verfasser verantwortlich.
Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzten so informieren Sie diesen bitte.
Reinhard 02 Reinhard 02 ist männlich
User


Dabei seit: 25.12.2010
Beiträge: 2.263
Herkunft: BaWü, Heidelberg

Zum Portal Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Und hier noch eine Alternative für Holzkescher - Ursprung Japan

https://forum.tenkarausa.com/viewtopic.php?f=39&t=704
10.01.2021 22:30 Reinhard 02 ist offline E-Mail an Reinhard 02 senden Beiträge von Reinhard 02 suchen Nehmen Sie Reinhard 02 in Ihre Freundesliste auf
Der Betreiber des Rutenbauforums distanziert sich ausdrücklich vom Inhalt dieses threads. Für dessen Inhalt ist alleine der Verfasser verantwortlich.
Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzten so informieren Sie diesen bitte.
Chrizzi
User


Dabei seit: 21.01.2009
Beiträge: 413

Themenstarter Thema begonnen von Chrizzi
Zum Portal Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Ich dachte an sowas: http://www.leidenschaft-meerforelle.de/forum/viewtopic.php?t=5923

Es gibt anscheinend verschiedene Arten von Bambus, manche wachsen weniger konisch als andere. Schade, dass der Baumarkt da vermutlich nicht so die Auswahl haben wird.

Bambus-Shop
11.01.2021 00:32 Chrizzi ist offline E-Mail an Chrizzi senden Beiträge von Chrizzi suchen Nehmen Sie Chrizzi in Ihre Freundesliste auf
Der Betreiber des Rutenbauforums distanziert sich ausdrücklich vom Inhalt dieses threads. Für dessen Inhalt ist alleine der Verfasser verantwortlich.
Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzten so informieren Sie diesen bitte.
sepp73   Zeige sepp73 auf Karte sepp73 ist männlich
User


images/avatars/avatar-1713.jpg

Dabei seit: 30.03.2011
Beiträge: 4.739
Herkunft: Fridolfing/Bayern

Zum Portal Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Klar gibt's zig verschiedene Bambusarten, gespließte Ruten werden z.B. nur aus "arundinarium amabilis" (liebliches Gras) gebaut. Ob das schon mal jemand aus anderem Bambus probiert hat kann ich nicht sagen aber jedenfalls ist das Material dafür wohl am besten geeignet. So nen Kescher aus dünnen Bambusstäben herzustellen geht sicher aber ob das Zeug aus dem Baumarkt dafür das richtige Material darstellt... Denken2
Das biegen mit der Heissluftpistole erscheint mir recht bruchgefährlich, denke mit heissem Dampf sollte das besser gelingen aber wie man das ohne Profiausstattung bewerkstelligen soll, kann ich auch nicht sagen.
Gruss, Sepp

__________________
Nach verwirrt verwirrt verwirrt kommt hoffentlich Daumenhoch4
11.01.2021 07:35 sepp73 ist offline E-Mail an sepp73 senden Beiträge von sepp73 suchen Nehmen Sie sepp73 in Ihre Freundesliste auf
Der Betreiber des Rutenbauforums distanziert sich ausdrücklich vom Inhalt dieses threads. Für dessen Inhalt ist alleine der Verfasser verantwortlich.
Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzten so informieren Sie diesen bitte.
Chrizzi
User


Dabei seit: 21.01.2009
Beiträge: 413

Themenstarter Thema begonnen von Chrizzi
Zum Portal Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Sepp, guck mal hier. Das war die Vorlage von dem Leidenschaft Meerforelle Projekt.

Hier wurde ebenfalls mit einer Heizluftpistole mit dem Aufsatz für Rohre (dieses gebogene Blech um ein Rohr von allen Seiten gleichmäßiger zu erwärmen) gearbeitet.

Beide haben geschrieben, dass der Bambus aus dem Baumarkt kommt. Aber einen so halbwegs glatten hab ich bisher nicht bewusst gesehen. Vielleicht muss ich nach dem Lockdown da doch noch mal gucken gehen.

Heißer Dampf wäre auch eine Idee, aber ob das reicht, weiß ich nicht. Auf die schnelle habe ich gefunden, dass die Chinesen traditionell auch Feuer genutzt haben um Bambus zu biegen (z. B. für Drachenbau).
Man kann fischen Bambus wohl gut in warmen Wasser einlegen und dann auch biegen ohne Hitze. Ob man einen trockenen Baumarktstab eingeweicht bekommt, weiß ich nun nicht.
11.01.2021 09:56 Chrizzi ist offline E-Mail an Chrizzi senden Beiträge von Chrizzi suchen Nehmen Sie Chrizzi in Ihre Freundesliste auf
Der Betreiber des Rutenbauforums distanziert sich ausdrücklich vom Inhalt dieses threads. Für dessen Inhalt ist alleine der Verfasser verantwortlich.
Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzten so informieren Sie diesen bitte.
sepp73   Zeige sepp73 auf Karte sepp73 ist männlich
User


images/avatars/avatar-1713.jpg

Dabei seit: 30.03.2011
Beiträge: 4.739
Herkunft: Fridolfing/Bayern

Zum Portal Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Naja, die Sache mit gebogenem Holz kenn ich halt aus dem Bootsbau, da nimmt man sowas wie einen überdimensionierten Dampfkochtopf um Hölzer in gewissem Maße biegefähig zu kriegen. Sowas aber Hobbymäßig zu bewerkstelligen stell ich mir nicht leicht vor...
Gruss, Sepp

__________________
Nach verwirrt verwirrt verwirrt kommt hoffentlich Daumenhoch4
11.01.2021 11:01 sepp73 ist offline E-Mail an sepp73 senden Beiträge von sepp73 suchen Nehmen Sie sepp73 in Ihre Freundesliste auf
Der Betreiber des Rutenbauforums distanziert sich ausdrücklich vom Inhalt dieses threads. Für dessen Inhalt ist alleine der Verfasser verantwortlich.
Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzten so informieren Sie diesen bitte.
Helmut Helmut ist männlich
User


Dabei seit: 13.11.2020
Beiträge: 3
Herkunft: Kreis Cham, Bayern

Zum Portal Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Hallo,

im Bogenbau wird "Manau" genommen, das ist auch eine Grasart und lässt sich über Wasserdampf oder mit dem Heißluftgebläse sehr gut biegen. Wenn du im Web nach Manaubogen suchst findest du etliche detaillierte Anleitungen wie das Material verarbeitet werden kann. Ich fürchte nur das die im Bogenbau verwendeten Stangen vom Drurchmesser her zu groß sind (meist um die 4cm). Aber es lässt sich sehr gut mit Säge und Ziehmesser bearbeiten. Unten habe ich mal einen Link auf so einen Stab angehängt.

Gruß Helmut


http://vi.raptor.ebaydesc.com/ws/eBayISA...910540000&ver=0
11.01.2021 14:38 Helmut ist offline E-Mail an Helmut senden Beiträge von Helmut suchen Nehmen Sie Helmut in Ihre Freundesliste auf
Der Betreiber des Rutenbauforums distanziert sich ausdrücklich vom Inhalt dieses threads. Für dessen Inhalt ist alleine der Verfasser verantwortlich.
Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzten so informieren Sie diesen bitte.
Chrizzi
User


Dabei seit: 21.01.2009
Beiträge: 413

Themenstarter Thema begonnen von Chrizzi
Zum Portal Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Also wenn ich mir hier angucke was manche an die Blanks basteln, dann kann es nicht die große Kunst werden einen ollen Bambusstock rund zu bekommen.

Der jetzige Kescher hat nur seltsamerweise überall 12-13 mm Durchmesser. Die Knoten sind vorhanden jedoch abgeschnitten.

Mit 180 cm komme ich auch nicht hin. Ich habe ein 75 cm Netz (150 cm Umfang), Ich glaube immernoch, dass die größte Herrausfordeung das Finden eines passenden Stabes sein wird.

Wenn das gut klappt, überlege ich ob ich den kleinen Gummikescher vom Barschangeln (scheiß Wobbler mit 2x Drillingen) zerlege und dann mit längerem Griff zum vernünftigeren Bootskescher umbaue. Die Netze kosten in China auch kaum was, ich hab das Große nun über AliExpress, 55 cm Tiefe und es fühlt sich glatter an als den hier gekauften Gummikescher.
11.01.2021 16:22 Chrizzi ist offline E-Mail an Chrizzi senden Beiträge von Chrizzi suchen Nehmen Sie Chrizzi in Ihre Freundesliste auf
Der Betreiber des Rutenbauforums distanziert sich ausdrücklich vom Inhalt dieses threads. Für dessen Inhalt ist alleine der Verfasser verantwortlich.
Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzten so informieren Sie diesen bitte.
Reinhard 02 Reinhard 02 ist männlich
User


Dabei seit: 25.12.2010
Beiträge: 2.263
Herkunft: BaWü, Heidelberg

Zum Portal Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Mein Kescher könnte "Rattan Manau" aus dem verlinkten Bambusshop sein.

Die Optik passt sehr gut. Mein Stab hat einen Durchmesser von ca. 10-12mm.
Ich habe ihn freihand und mit Heissluftpistole geformt.

Reinhard
11.01.2021 16:46 Reinhard 02 ist offline E-Mail an Reinhard 02 senden Beiträge von Reinhard 02 suchen Nehmen Sie Reinhard 02 in Ihre Freundesliste auf
Der Betreiber des Rutenbauforums distanziert sich ausdrücklich vom Inhalt dieses threads. Für dessen Inhalt ist alleine der Verfasser verantwortlich.
Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzten so informieren Sie diesen bitte.
Baumstruktur | Brettstruktur
Gehe zu:
Neues Thema erstellen Antwort erstellen Zum Portal
Rutenbauforum » Rutenbau » Projekte » Kescherbau mit Bambus? Tips?