Rutenbauforum
Registrierung Kalender Mitgliederliste Teammitglieder Suche Häufig gestellte Fragen Zur Startseite Board-Chat Galerie Werbepartner Partnerboards Lexikon Datenbank Werbung

Rutenbauforum » Angelpraxis » Spinnfischen » Jerken » Hallo Gast [Anmelden|Registrieren]
Letzter Beitrag | Erster ungelesener Beitrag Druckvorschau | An Freund senden | Thema zu Favoriten hinzufügen
Neues Thema erstellen Antwort erstellen Zum Portal
Zum Ende der Seite springen Jerken
Autor
Beitrag « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »
habitealemagne   Zeige habitealemagne auf Karte habitealemagne ist männlich
Moderator & RB


images/avatars/avatar-92.jpg

Dabei seit: 01.03.2008
Beiträge: 2.757
Herkunft: Wittenberge /Elbe

Zunge raus! Jerken Zum Portal Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Hallo,

da der Wunsch nach einem eigenen Thread, da war, ist hier nun der passende Thread. Ich hoffe auf rege Beteiligung und freue mich, noch was dazu zu lernen.

__________________
Alle sagten, das geht nicht, bis einer kam, der das nicht wusste und es einfach gemacht hat.
13.02.2010 14:10 habitealemagne ist offline E-Mail an habitealemagne senden Beiträge von habitealemagne suchen Nehmen Sie habitealemagne in Ihre Freundesliste auf
Der Betreiber des Rutenbauforums distanziert sich ausdrücklich vom Inhalt dieses threads. Für dessen Inhalt ist alleine der Verfasser verantwortlich.
Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzten so informieren Sie diesen bitte.
habitealemagne   Zeige habitealemagne auf Karte habitealemagne ist männlich
Moderator & RB


images/avatars/avatar-92.jpg

Dabei seit: 01.03.2008
Beiträge: 2.757
Herkunft: Wittenberge /Elbe

Themenstarter Thema begonnen von habitealemagne
Zum Portal Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Hallo,

sicher ist ein wichtiges Element, des Jerkens, mit Wurfmulti, der Umgang, mit dieser.
Insgesamt ist der Umgang, mit der Wurfmulti, für den Anfänger, gar nicht so einfach. Nach langem Üben, gelingt mir das recht gut. Ich hab mal mit einer sehr günstigen Rolle, von Quantum angefangen und ich kann nicht sagen, dass sie schlecht war. Beim Umgang ist das Zusammenspiel, der verschiedenen Bremsen und deren Einstellung wichtig. Idealer Weise, lässt man sich den Umgang , von einem Kundigen erklären. Wenn keiner da ist, muß man erst mal wissen, welche Bremse , an der Rolle, was bewirkt und was genau , beim Wurf passiert, mit Schnur und Köder. Ich erinnere mich noch gut, dass ich die ersten Tage nur Schnursalat hatte und mich das fast wieder von dem Fischen, mit Wurfmulti abgebracht hat. Deshalb ist es recht interessant, wenn ihr eure Erkenntnisse schreibt.

__________________
Alle sagten, das geht nicht, bis einer kam, der das nicht wusste und es einfach gemacht hat.
13.02.2010 14:30 habitealemagne ist offline E-Mail an habitealemagne senden Beiträge von habitealemagne suchen Nehmen Sie habitealemagne in Ihre Freundesliste auf
Der Betreiber des Rutenbauforums distanziert sich ausdrücklich vom Inhalt dieses threads. Für dessen Inhalt ist alleine der Verfasser verantwortlich.
Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzten so informieren Sie diesen bitte.
Sebastian Lucius   Zeige Sebastian Lucius auf Karte Sebastian Lucius ist männlich
User


images/avatars/avatar-381.jpg

Dabei seit: 01.07.2008
Beiträge: 1.312
Herkunft: Oranienburg
Skype-Name: riseb2007

Zum Portal Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Dank dir René!

Evtl kann man die letzten Beiden beiträge aus dem BC-Thread hierher verschieben!?

Ich fand du hattest es damals ganz gut gemacht! Der Unterschied zw. den beiden Kombos war schon beachtlich oder? Mit Zille und Firejerk kamst du gleich 10m weiter, obwohl die 251 gut eingestellt war, aber nicht ganz zur Rute passte.

__________________
La Gatzo Custom Blog


Catch and Release

GO BIG OR GO HOME!

Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert, zum letzten Mal von Sebastian Lucius: 13.02.2010 14:44.

13.02.2010 14:42 Sebastian Lucius ist offline E-Mail an Sebastian Lucius senden Homepage von Sebastian Lucius Beiträge von Sebastian Lucius suchen Nehmen Sie Sebastian Lucius in Ihre Freundesliste auf Fügen Sie Sebastian Lucius in Ihre Kontaktliste ein
Der Betreiber des Rutenbauforums distanziert sich ausdrücklich vom Inhalt dieses threads. Für dessen Inhalt ist alleine der Verfasser verantwortlich.
Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzten so informieren Sie diesen bitte.
wolly3 wolly3 ist männlich
User


images/avatars/avatar-182.gif

Dabei seit: 12.01.2009
Beiträge: 54
Herkunft: Salzburg

Zum Portal Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Wirft jemand von euch eigentlich auch schwere (80g+) Jerks mit einer BC? Also besonders bei Wind und teuren Jerks (ich bin wahrscheinlich kein Profi und hab immer noch bei einem von 100 Würfen einen Schnursalat) hab ich es mir wieder aufgehört. Es tut einfach zu weh, nicht nur im Herzen, wenn einer mit einem Knall auf niemehrwiedersehen verschwindet.
Oder ist meine 301er Shimano Cardiff einfach die falsche Rolle für dieses Angeln?
14.02.2010 20:56 wolly3 ist offline E-Mail an wolly3 senden Beiträge von wolly3 suchen Nehmen Sie wolly3 in Ihre Freundesliste auf
Der Betreiber des Rutenbauforums distanziert sich ausdrücklich vom Inhalt dieses threads. Für dessen Inhalt ist alleine der Verfasser verantwortlich.
Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzten so informieren Sie diesen bitte.
habitealemagne   Zeige habitealemagne auf Karte habitealemagne ist männlich
Moderator & RB


images/avatars/avatar-92.jpg

Dabei seit: 01.03.2008
Beiträge: 2.757
Herkunft: Wittenberge /Elbe

Themenstarter Thema begonnen von habitealemagne
Zum Portal Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Hallo,

ja die 300er Größe, ist meiner Meinung nach zu groß. Ich hab zwar eh kleine Hände, aber für die Jerkbewegung, ist was kleineres, an der kurzen Rute besser. Auch gut ist eine etwas höhere Übersetzung. Bei Round- und Lowprofile, da scheiden sich auch die Geister.

__________________
Alle sagten, das geht nicht, bis einer kam, der das nicht wusste und es einfach gemacht hat.
14.02.2010 21:26 habitealemagne ist offline E-Mail an habitealemagne senden Beiträge von habitealemagne suchen Nehmen Sie habitealemagne in Ihre Freundesliste auf
Der Betreiber des Rutenbauforums distanziert sich ausdrücklich vom Inhalt dieses threads. Für dessen Inhalt ist alleine der Verfasser verantwortlich.
Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzten so informieren Sie diesen bitte.
Sebastian Lucius   Zeige Sebastian Lucius auf Karte Sebastian Lucius ist männlich
User


images/avatars/avatar-381.jpg

Dabei seit: 01.07.2008
Beiträge: 1.312
Herkunft: Oranienburg
Skype-Name: riseb2007

Zum Portal Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von wolly3
Wirft jemand von euch eigentlich auch schwere (80g+) Jerks mit einer BC? Also besonders bei Wind und teuren Jerks (ich bin wahrscheinlich kein Profi und hab immer noch bei einem von 100 Würfen einen Schnursalat) hab ich es mir wieder aufgehört. Es tut einfach zu weh, nicht nur im Herzen, wenn einer mit einem Knall auf niemehrwiedersehen verschwindet.
Oder ist meine 301er Shimano Cardiff einfach die falsche Rolle für dieses Angeln?


80g ist bei mir die untere Hälfte. Meine schwersten wiegen 180g. Wenn du die Rolle gut umfassen kannst, ist die 300er Größe kein Problem. Bei deinen max. 80g (?) Ködern macht es auch eine 200er Größe. Willst du Cow Girls, Magnum Bullis oder große Köder, die viel Druck machen, fischen nimm lieber eine große Rolle. Ein paar Kollegen haben ihre Rollen mit diesen Ködern schon nach ein paar Tagen zerlegt.

Dein Problem ist aber die Einstellung der Rolle und das dir keiner gezeigt hat, wie man mit einer BC richtig umgeht. Schau mal erst mal wieviele Pins aktiviert sind und wie die Spulenbremse unterhalb der Kurbel eingestellt ist.

__________________
La Gatzo Custom Blog


Catch and Release

GO BIG OR GO HOME!
14.02.2010 23:05 Sebastian Lucius ist offline E-Mail an Sebastian Lucius senden Homepage von Sebastian Lucius Beiträge von Sebastian Lucius suchen Nehmen Sie Sebastian Lucius in Ihre Freundesliste auf Fügen Sie Sebastian Lucius in Ihre Kontaktliste ein
Der Betreiber des Rutenbauforums distanziert sich ausdrücklich vom Inhalt dieses threads. Für dessen Inhalt ist alleine der Verfasser verantwortlich.
Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzten so informieren Sie diesen bitte.
OnTheMove OnTheMove ist männlich
User


images/avatars/avatar-506.jpg

Dabei seit: 29.05.2009
Beiträge: 1.817
Herkunft: Darmstadt

Zum Portal Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von Sebastian Lucius
Dein Problem ist aber die Einstellung der Rolle und das dir keiner gezeigt hat, wie man mit einer BC richtig umgeht. Schau mal erst mal wieviele Pins aktiviert sind und wie die Spulenbremse unterhalb der Kurbel eingestellt ist.


Hi Sebastian

Nur zu meinem verständniss, richtig eingestellt heist für mich, das der Köder beim öffnen des Freilaufs durch sein eigengewicht langsam schnur nimmt?

Ach neben bei, ich hab meine leichte Jerke noch mal nachgemessen, die 82g waren von einer anderen Rute (Immer das selbe problem im Ruten wald). Die leichte Jerke hat ein optimales Wg von 65g also mit den +/- 30% komme ich auf 40-80g Wg. Deshalb ist der 7er Sinking Slider (21g) auch gut geflogen. Aber ich glaube bei der Rute sind 5" Jerks (sie wiegen ja im schnitt so 60g) das obere ende, oder?

grüße Markus
15.02.2010 08:09 OnTheMove ist offline E-Mail an OnTheMove senden Homepage von OnTheMove Beiträge von OnTheMove suchen Nehmen Sie OnTheMove in Ihre Freundesliste auf
Der Betreiber des Rutenbauforums distanziert sich ausdrücklich vom Inhalt dieses threads. Für dessen Inhalt ist alleine der Verfasser verantwortlich.
Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzten so informieren Sie diesen bitte.
Sebastian Lucius   Zeige Sebastian Lucius auf Karte Sebastian Lucius ist männlich
User


images/avatars/avatar-381.jpg

Dabei seit: 01.07.2008
Beiträge: 1.312
Herkunft: Oranienburg
Skype-Name: riseb2007

Zum Portal Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Hi Markus,

dieser Ansatz ist eine Story, die Jemand in die Welt gesetzt hat und jeder Beginner orientiert sich daran. Es ist aber nicht praxisnah.

Jede Rolle reagiert anders. Drehe die Spulenbremse zu und drehe 1/2 zurück. Mache dann erst kurze Würfe und steigere dich langsam, aber sicher bis zum Maximum. Fühlst du dich dann sicher, kannst du die Spulenbremse Stück für Stück weiter öffnen und damit auch die Wurfweite ausweiten.
Hast du eine Fliekraftbremse oder Magnetbremse als Wurfbremse an deiner Rolle?

Denke nicht, das 60g die OG sind, das musst du dann in der Praxis testen.
Eine Ferndiganose ist immer schwer Augenzwinkern

__________________
La Gatzo Custom Blog


Catch and Release

GO BIG OR GO HOME!
15.02.2010 10:57 Sebastian Lucius ist offline E-Mail an Sebastian Lucius senden Homepage von Sebastian Lucius Beiträge von Sebastian Lucius suchen Nehmen Sie Sebastian Lucius in Ihre Freundesliste auf Fügen Sie Sebastian Lucius in Ihre Kontaktliste ein
Der Betreiber des Rutenbauforums distanziert sich ausdrücklich vom Inhalt dieses threads. Für dessen Inhalt ist alleine der Verfasser verantwortlich.
Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzten so informieren Sie diesen bitte.
OnTheMove OnTheMove ist männlich
User


images/avatars/avatar-506.jpg

Dabei seit: 29.05.2009
Beiträge: 1.817
Herkunft: Darmstadt

Zum Portal Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Vielen dank schon mal für die Antwort!

ich hab grade ewas wenig zeit, aber ich gehe nacher oder morgen noch mal genauer auf deine antwort ein.

grüße Markus
15.02.2010 12:18 OnTheMove ist offline E-Mail an OnTheMove senden Homepage von OnTheMove Beiträge von OnTheMove suchen Nehmen Sie OnTheMove in Ihre Freundesliste auf
Der Betreiber des Rutenbauforums distanziert sich ausdrücklich vom Inhalt dieses threads. Für dessen Inhalt ist alleine der Verfasser verantwortlich.
Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzten so informieren Sie diesen bitte.
Maatje
User


images/avatars/avatar-867.gif

Dabei seit: 19.11.2012
Beiträge: 38

Zum Portal Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Ich fische viel mit Jerks zw. 60 und 110g mit Erfolg.
Das eine 30er Multi zu groß ist stimmt nicht. Ich selber fische eine 5501C3
und sonst kommt mir auch zum Jerken nichts kleineres als 50 roundprofile an die Rute.
Auch der Umgang mit ner Multi ist alles andere als schwer wenn man mit Jerks fischt.
Schwergewichte sind sehr einfach zu werfen. Schwieriger wird es die Spule in Bewegung zu bringen mit 5g oder weniger.

Eine gute Grundeinstellung der Multi bekommt man so...
Rute waagerecht übers Wasser auf Standhöhe, Köder unter die Rutenspitze und Wurfbremse zu machen.
Nun drehst du langsam die Bremse auf das der Köder sackt. Wenn der Köder auf der Wasseroberfläche platscht muss
die Spule stehen bleiben. Trotzdem bei jedem Wurf vor dem auftreffen des Köders, den Daumen auf die Spule! Im Prinzip kann es so keinen Schnursalat geben.
Wärend des fischens kann man noch mmweise die Wurfperformence anpassen.

Hier mal ein kleines Video von mir mit der Jerke in action

Video

Dieser Beitrag wurde 2 mal editiert, zum letzten Mal von Maatje: 20.11.2012 11:24.

20.11.2012 11:22 Maatje ist offline E-Mail an Maatje senden Homepage von Maatje Beiträge von Maatje suchen Nehmen Sie Maatje in Ihre Freundesliste auf
Der Betreiber des Rutenbauforums distanziert sich ausdrücklich vom Inhalt dieses threads. Für dessen Inhalt ist alleine der Verfasser verantwortlich.
Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzten so informieren Sie diesen bitte.
sepp73   Zeige sepp73 auf Karte sepp73 ist männlich
User


images/avatars/avatar-1713.jpg

Dabei seit: 30.03.2011
Beiträge: 3.887
Herkunft: Fridolfing/Bayern

Zum Portal Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Also m.E. nach gibts für das fischen mit schwereren Ködern nix bessres als ne Revo Winch. Fisch das Gerät an der 12KG X-zoga mit Ködern ab ca. 30g bis ca. 85g. Extreme Wurfweite und so gut wie keine Perücken. Bei Ködern so ab 50g hilfts dir auch nicht mehr den Freilauf so einzustellen, dass der Köder gerade noch Schnur nimmt, die Dinger sind einfach zu schwer für jeden Freilauf. Ich fische auch ganz schwere Köder so ab 100g bis hin zum Twin Fin mit 250g an der BC, für sowas hab ich aber dann die 61er Revo Toro Winch und ne schwere Jerk-Rute, wenn sie denn mal fertig wird gibts bald ne Expert Graphite in 7,10ft mit 15-40lbs, die dürft dann wohl noch besser gehen. Bei den ganz schweren Jungs musst aber schon Gefühl im Daumen haben um die Dinger "bremsen" zu können...
Gruss, Sepp

__________________
Nach verwirrt verwirrt verwirrt kommt hoffentlich Daumenhoch4

Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert, zum letzten Mal von sepp73: 20.11.2012 12:48.

20.11.2012 12:47 sepp73 ist offline E-Mail an sepp73 senden Beiträge von sepp73 suchen Nehmen Sie sepp73 in Ihre Freundesliste auf
Der Betreiber des Rutenbauforums distanziert sich ausdrücklich vom Inhalt dieses threads. Für dessen Inhalt ist alleine der Verfasser verantwortlich.
Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzten so informieren Sie diesen bitte.
peter117   Zeige peter117 auf Karte peter117 ist männlich
User


Dabei seit: 14.02.2010
Beiträge: 105
Herkunft: Hamburg
Skype-Name: peter117

Jerken Zum Portal Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Moin Leute,
was mich ja noch mal interessieren würde: Welche Schnurstärken fischt Ihr denn beim Jerken mit bis zu 180g Ködern?

Ich hab' an meiner "schweren" Jerke 25er Spiderwire drauf - die hab' bis jetzt höchstens mal bei einer Perücke geknackt. Aber wenn ich sehe, wie leicht ich manchmal eine 20er beim Anhieb durchknalle - obwohl es höchstens eine 50g Rute ist - dann frage ich mich, ob eine 18kg Schnur nicht zu leicht ist.
Auf der anderen Seite kann ich an dieser Sehne ziehen wie verrückt und krieg' sie nicht durch.

Auf den Ami-Verpackungen, z.B. von den großen Spinnerbaits, steht dann als Empfehlung auch 60-80lb test drauf.

Fischt Ihr solche Tampen?

Beste Grüße

Peter
20.11.2012 19:13 peter117 ist offline E-Mail an peter117 senden Beiträge von peter117 suchen Nehmen Sie peter117 in Ihre Freundesliste auf
Der Betreiber des Rutenbauforums distanziert sich ausdrücklich vom Inhalt dieses threads. Für dessen Inhalt ist alleine der Verfasser verantwortlich.
Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzten so informieren Sie diesen bitte.
Sebastian Lucius   Zeige Sebastian Lucius auf Karte Sebastian Lucius ist männlich
User


images/avatars/avatar-381.jpg

Dabei seit: 01.07.2008
Beiträge: 1.312
Herkunft: Oranienburg
Skype-Name: riseb2007

Zum Portal Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Ich fische bis 40lbs Schnüre. Bin dabei bei der Stren Sonic Braid hängen geblieben.
Rollen habe ich versch, teilweise in mehreren Ausführungen. Calcutta 251, Curado 301, Lexa 300, Zillion usw.
Stecken sind auch einige vorhanden von 20 bis über 400g ist alles abgedeckt.

@ Mattje

schönes Video. Welche Cam nutzt du?
Wollte mir, sofern sie raus kommt die Go Pro Hero 3 Black Edt. zulegen.
Mal nen Tipp...probiere es mal mit nem Anschlag Zweidaumenhoch Zunge raus Augenzwinkern

__________________
La Gatzo Custom Blog


Catch and Release

GO BIG OR GO HOME!
20.11.2012 20:30 Sebastian Lucius ist offline E-Mail an Sebastian Lucius senden Homepage von Sebastian Lucius Beiträge von Sebastian Lucius suchen Nehmen Sie Sebastian Lucius in Ihre Freundesliste auf Fügen Sie Sebastian Lucius in Ihre Kontaktliste ein
Der Betreiber des Rutenbauforums distanziert sich ausdrücklich vom Inhalt dieses threads. Für dessen Inhalt ist alleine der Verfasser verantwortlich.
Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzten so informieren Sie diesen bitte.
Maatje
User


images/avatars/avatar-867.gif

Dabei seit: 19.11.2012
Beiträge: 38

Zum Portal Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von Sebastian Lucius
@ Mattje

schönes Video. Welche Cam nutzt du?
Wollte mir, sofern sie raus kommt die Go Pro Hero 3 Black Edt. zulegen.
Mal nen Tipp...probiere es mal mit nem Anschlag Zweidaumenhoch Zunge raus Augenzwinkern


zur Cam:
Die Cam ist eine Actioncam aus Japan. Habe sie von einem Großhändler von dort bekommen.
Auf der Verpackung steht nur "mini HD" der Rest sind Fernöstliche Schriftzeichen. Habe selber auch bei google noch nix gefunden.

Zum Anschlag geschockt geschockt
i.d.R. Schlage ich immer kräftig an, wie auf dem Video zu sehen Augenzwinkern
Ich fische zu ~80% auf Sicht. Wenn ich einen Hecht von ~40cm auf meinen Jerk der mit dicken Muskydrillingen ausgestattet
ist zuschießen sehe, werde ich keinen großen Anschlag setzen. Denn in dem Moment ist mir die Gesundheit des Fisches
doch wichtiger als die Landung. Will ja nicht auf die Kacke hauen aber in meinem persönlichem Fangbuch stehen
letzte Saison 204 gelandete Hechte drin in diesem Jahr läufts auf ähnliche Anzahlen auf. Was mir sagt das da nicht ganz so viel schief läuft Zunge raus großes Grinsen fröhlich

Hey, ich sehe gerade das du aus Oranienburg kommst... unglaublich.
Da bin ich geboren und habe dort 24Jahre gewohnt. Meine Eltern wohnen noch dort.
Das fischen dort ist auch immer erste Sahne gewesen. Am ende kamen sogar noch Waller auf Gufi dazu.

Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert, zum letzten Mal von Maatje: 21.11.2012 01:35.

21.11.2012 01:31 Maatje ist offline E-Mail an Maatje senden Homepage von Maatje Beiträge von Maatje suchen Nehmen Sie Maatje in Ihre Freundesliste auf
Der Betreiber des Rutenbauforums distanziert sich ausdrücklich vom Inhalt dieses threads. Für dessen Inhalt ist alleine der Verfasser verantwortlich.
Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzten so informieren Sie diesen bitte.
averlanche
User


Dabei seit: 18.02.2011
Beiträge: 41

Zum Portal Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Ich fische eigentlich ausschließlich mit Baitcast Rollen. Und Decke damit mein Wurfbereich komplett ab. Im konkreten also ab 5 bis 150g.

Bei der Multifischerei kommt es vor allem darauf an, dass das gesamte Setup stimmt. Also die Rute muss zur Rolle passen, die Schnur muss abgestimmt sein und zuletzt muss die Rolle richtig eingestellt werden. Dann ist es wirklich kein Hexenwerk.

Was zur Revo Winch gesagt wurde kann ich voll und ganz unterschreiben. Die wird in naher Zukunft auf meinem MHX Musky Blank kommen und ich bin or sicher, dass die ihre Sache dort gut machen wird. Zu dem Kurs wirklich eine super Rolle!

Alleine was zur Einstellung gesagt wurde halte ich für nicht ganz richtig. Damit verschenkt man einiges an Performance. Ich drehe die Quetsche so weit zu bis die Spule gerade so kein Spiel mehr nach rechts und links hat. Lediglich bei starkem Gegenwind kann es vorkommen, dass ich noch nen Tick weiter zu drehe.

Das mach ich bei all meinen Rollen und halte das für die optimale Einstellung.
21.11.2012 06:57 averlanche ist offline E-Mail an averlanche senden Beiträge von averlanche suchen Nehmen Sie averlanche in Ihre Freundesliste auf
Der Betreiber des Rutenbauforums distanziert sich ausdrücklich vom Inhalt dieses threads. Für dessen Inhalt ist alleine der Verfasser verantwortlich.
Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzten so informieren Sie diesen bitte.
Sebastian Lucius   Zeige Sebastian Lucius auf Karte Sebastian Lucius ist männlich
User


images/avatars/avatar-381.jpg

Dabei seit: 01.07.2008
Beiträge: 1.312
Herkunft: Oranienburg
Skype-Name: riseb2007

Zum Portal Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Ja, die Gew. hier um Oburg sind schon ne feine Sache.
Waller werde auch häufig gefangen, vor zwei Wochen erst kam im Lehnitzsee einer mit 184cm.
Bin aber nur auf Hecht aus. Im letzten Jahr waren es knapp 300 in diesem bin ich gerade mal über 100 Fische. Was aber auch an der wenigen Zeit am Wasser liegt und an meinem Projekt... http://lagatzocustom.blogspot.de/

Der Anschlag ist auf dem Vid nicht zu erkennen. Aber wenn du es sagst, passt dat schon. Augenzwinkern

Wenn du mal wieder hier bist und Zeit hast, können wir ja mal an/aufs Wasser gehen. Ein Boot ist vorhanden.

Für den Anfänger ist diese Rolleneinstellung eine ganz gute Richtlinie. Ist man erfahrener macht man die Rolle zwangsläufig immer weiter auf, bis man für sich die optimale Einstellung gefunden hat.

__________________
La Gatzo Custom Blog


Catch and Release

GO BIG OR GO HOME!
21.11.2012 11:03 Sebastian Lucius ist offline E-Mail an Sebastian Lucius senden Homepage von Sebastian Lucius Beiträge von Sebastian Lucius suchen Nehmen Sie Sebastian Lucius in Ihre Freundesliste auf Fügen Sie Sebastian Lucius in Ihre Kontaktliste ein
Der Betreiber des Rutenbauforums distanziert sich ausdrücklich vom Inhalt dieses threads. Für dessen Inhalt ist alleine der Verfasser verantwortlich.
Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzten so informieren Sie diesen bitte.
Baumstruktur | Brettstruktur
Gehe zu:
Neues Thema erstellen Antwort erstellen Zum Portal
Rutenbauforum » Angelpraxis » Spinnfischen » Jerken