Rutenbauforum
Registrierung Kalender Mitgliederliste Teammitglieder Suche Häufig gestellte Fragen Zur Startseite Board-Chat Galerie Werbepartner Partnerboards Lexikon Datenbank Werbung

Rutenbauforum » Rutenbau » Tutorials » Jede Menge neue Rutenbauclips für die dunkle Jahreszeit » Hallo Gast [Anmelden|Registrieren]
Letzter Beitrag | Erster ungelesener Beitrag Druckvorschau | An Freund senden | Thema zu Favoriten hinzufügen
Seiten (2): [1] 2 nächste » Neues Thema erstellen Antwort erstellen Zum Portal
Zum Ende der Seite springen Jede Menge neue Rutenbauclips für die dunkle Jahreszeit
Autor
Beitrag « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »
chrischan chrischan ist männlich
User


images/avatars/avatar-1353.jpg

Dabei seit: 24.02.2010
Beiträge: 474
Herkunft: Berlin

Jede Menge neue Rutenbauclips für die dunkle Jahreszeit Zum Portal Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Hi zusammen,

keine Ahnung ob schon jemand darauf hingewiesen hat, aber beim morgendlichen Kaffee bin ich heute bei Youtube über die neuen Rutenbauclips von Theodor Matschewsky (Solitip) gestolpert.

Seit 3 Monaten ist er scheinbar recht aktiv und stellt ein Video nach dem anderen bei Youtube ein. Die gesamten Videos findet Ihr hier:

https://www.youtube.com/user/Theowsky/videos

Dabei lässt er sich tief in die Karten schauen und zeigt in relativ langen Tutorials die Reparatur diverser Bruchruten.
Ich habe mir bis jetzt nur die ersten zwei Videos von vor 3 Monaten angeschaut und bin echt positiv überrascht. Hierin wird in insgesamt 60 min Filmmaterial der Bruch einer Elnetti GTX4 gezeigt. Mein nächster Patient wird definitiv auf diese Weise mit Kohlefaserroving geflickt.

Auch die Vermessung und der Bau von "Fuzzelwerferarbeitsgerät" und die Herstellung bzw. Bearbeitung von Korkgriffen scheint in weiteren Videos behandelt zu werden.

Für die kommenden Winterabende sind jedenfalls genug Filme vorhanden.
Klingt jetzt fast wie verdeckte Werbung - dem ist aber nicht so.

Gruß
Christian

Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert, zum letzten Mal von chrischan: 11.11.2015 20:04.

11.11.2015 20:02 chrischan ist offline Beiträge von chrischan suchen Nehmen Sie chrischan in Ihre Freundesliste auf
Der Betreiber des Rutenbauforums distanziert sich ausdrücklich vom Inhalt dieses threads. Für dessen Inhalt ist alleine der Verfasser verantwortlich.
Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzten so informieren Sie diesen bitte.
Pendergast   Zeige Pendergast auf Karte Pendergast ist männlich


images/avatars/avatar-1465.jpg

Dabei seit: 07.05.2009
Beiträge: 1.156
Herkunft: Bodensee

Zum Portal Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Gefunden hab ich die Videos auch schon vor einiger Zeit, da war aber noch nicht so viel vorhanden. Daher hab ich es dann auch wieder vergessen. In der letzten Wochen hat er ja ordentlich nachgelegt. Hab ihn mal abonniert. Zweidaumenhoch

__________________
Grüße
Oli/Pendergast

12.11.2015 09:10 Pendergast ist offline E-Mail an Pendergast senden Beiträge von Pendergast suchen Nehmen Sie Pendergast in Ihre Freundesliste auf
Der Betreiber des Rutenbauforums distanziert sich ausdrücklich vom Inhalt dieses threads. Für dessen Inhalt ist alleine der Verfasser verantwortlich.
Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzten so informieren Sie diesen bitte.
Lemberger   Zeige Lemberger auf Karte
User


Dabei seit: 13.10.2010
Beiträge: 311
Herkunft: BaWü

Zum Portal Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Moin,

hab mir jetzt mal ein paar der Videos angeschaut und finde die richtig gut. Viele Tipps und Tricks dabei, auf welche man selbst nicht so einfach kommt.
OK, nicht jeder hat solch eine Ausrüstung (Drehbank,usw) zur Verfügung, aber es sind oft auch nur Kleinigkeiten, welche das Rutenbauerleben erleichtern.
Ich schau da jetzt öfter mal rein.
Winken1
13.11.2015 08:28 Lemberger ist offline E-Mail an Lemberger senden Beiträge von Lemberger suchen Nehmen Sie Lemberger in Ihre Freundesliste auf
Der Betreiber des Rutenbauforums distanziert sich ausdrücklich vom Inhalt dieses threads. Für dessen Inhalt ist alleine der Verfasser verantwortlich.
Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzten so informieren Sie diesen bitte.
Reinhard 02 Reinhard 02 ist männlich
User


Dabei seit: 25.12.2010
Beiträge: 2.043
Herkunft: BaWü, Heidelberg

Zum Portal Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Ich habe mir gerade den ersten Teil der Reparatur der im Handteil gebrochenen Shimano Lesath angeschaut.
Wie Theo da die noch zusammenhängenden Teile einfach so durchbricht und abdreht, finde ich nicht gut.
Dabei kann es nämlich auch zu unnötigen Rissen der inneren Lagen im blank führen.
Sauber Absägen halte ich für sehr viel besser!

Reinhard
14.11.2015 10:32 Reinhard 02 ist offline E-Mail an Reinhard 02 senden Beiträge von Reinhard 02 suchen Nehmen Sie Reinhard 02 in Ihre Freundesliste auf
Der Betreiber des Rutenbauforums distanziert sich ausdrücklich vom Inhalt dieses threads. Für dessen Inhalt ist alleine der Verfasser verantwortlich.
Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzten so informieren Sie diesen bitte.
chrischan chrischan ist männlich
User


images/avatars/avatar-1353.jpg

Dabei seit: 24.02.2010
Beiträge: 474
Herkunft: Berlin

Themenstarter Thema begonnen von chrischan
Zum Portal Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Hi Reinhard,

da bin ich auch drüber gestolpert - eine Dremel oder die Schlüsselfeile wäre hier sicherer.

Dennoch konnte ich mir schon einige Tips abschauen und es sind definitiv mehr Ruten zu retten als ich bisher dachte - und hier steht viel Schrott Lachen-5

Du hattest ja mal die Herstellung von Zapfen mit Verstärkung mit schönen Bildern untermalt (Sportex 4-teilig?). In den Videos wird dieses Thema auch ausführlich beschrieben.

Und auch für den Einbau einer Solitip steht nun wieder eine bebilderte Anleitung zur Verfügung, nachdem sie damals irgendwann von seiner Seite verschwunden war.

Also insgesamt finde ich die Clips ganz gut. Nur die Lieder seiner Band kann ich mittlerweile Synchronsingen....

Beste Grüße
Christian
15.11.2015 11:02 chrischan ist offline Beiträge von chrischan suchen Nehmen Sie chrischan in Ihre Freundesliste auf
Der Betreiber des Rutenbauforums distanziert sich ausdrücklich vom Inhalt dieses threads. Für dessen Inhalt ist alleine der Verfasser verantwortlich.
Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzten so informieren Sie diesen bitte.
Martini
User


Dabei seit: 09.05.2013
Beiträge: 262

Zum Portal Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

"she called me a bastard and I caled her a bitch" großes Grinsen
15.11.2015 11:13 Martini ist offline E-Mail an Martini senden Beiträge von Martini suchen Nehmen Sie Martini in Ihre Freundesliste auf
Der Betreiber des Rutenbauforums distanziert sich ausdrücklich vom Inhalt dieses threads. Für dessen Inhalt ist alleine der Verfasser verantwortlich.
Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzten so informieren Sie diesen bitte.
berlinwall20998 berlinwall20998 ist männlich
User


Dabei seit: 13.12.2018
Beiträge: 5
Herkunft: Germany

Zum Portal Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Vielen Dank für die nette Informationen rufen Sie uns

__________________
Alaina Moor
13.12.2018 19:32 berlinwall20998 ist offline E-Mail an berlinwall20998 senden Homepage von berlinwall20998 Beiträge von berlinwall20998 suchen Nehmen Sie berlinwall20998 in Ihre Freundesliste auf
Der Betreiber des Rutenbauforums distanziert sich ausdrücklich vom Inhalt dieses threads. Für dessen Inhalt ist alleine der Verfasser verantwortlich.
Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzten so informieren Sie diesen bitte.
Helmholtz
User


Dabei seit: 24.03.2013
Beiträge: 299

Zum Portal Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Kann mir jemand sagen wo die bebilderte Anleitung für einen Solitip Umbau abgeblieben ist? Kann sie nicht mehr finden?

Danke,
Patrick

__________________
https://www.facebook.com/nagel.rodreels.5

Nagel Fly Rods on Facebook now!
21.06.2020 10:41 Helmholtz ist offline E-Mail an Helmholtz senden Beiträge von Helmholtz suchen Nehmen Sie Helmholtz in Ihre Freundesliste auf
Der Betreiber des Rutenbauforums distanziert sich ausdrücklich vom Inhalt dieses threads. Für dessen Inhalt ist alleine der Verfasser verantwortlich.
Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzten so informieren Sie diesen bitte.
sepp73   Zeige sepp73 auf Karte sepp73 ist männlich
User


images/avatars/avatar-1713.jpg

Dabei seit: 30.03.2011
Beiträge: 4.383
Herkunft: Fridolfing/Bayern

Zum Portal Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Servus,
ich denke, die wurde mal wegen zu vieler Nachahmer gelöscht. Ist zumindest irgendwo mal so gestanden. Habs auch kürzlich gesucht und nicht mehr auftreiben können. Gut, dass ich es mir einigermaßen eingeprägt hatte, es hat ganz gut geklappt und hält auch...
Gruss, Sepp

__________________
Nach verwirrt verwirrt verwirrt kommt hoffentlich Daumenhoch4
22.06.2020 07:41 sepp73 ist offline E-Mail an sepp73 senden Beiträge von sepp73 suchen Nehmen Sie sepp73 in Ihre Freundesliste auf
Der Betreiber des Rutenbauforums distanziert sich ausdrücklich vom Inhalt dieses threads. Für dessen Inhalt ist alleine der Verfasser verantwortlich.
Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzten so informieren Sie diesen bitte.
Reinhard 02 Reinhard 02 ist männlich
User


Dabei seit: 25.12.2010
Beiträge: 2.043
Herkunft: BaWü, Heidelberg

Zum Portal Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Es gibt ein neues Video von Theo.

https://www.youtube.com/watch?v=ZE1k82CT6vo

Allerdings stimme ich mit einer Aussage von ihm überhaupt nicht überein:

Das sich die Schnurklasse durch eine neue Solispitze ( bei einer 4-teiligen Rute) um eine Klasse verringert.
Das ist meiner Meinung nach falsch, denn die Schnurklasse - also die max. Belastung - kann sich nicht durch eine nachgiebigere Spitze verringern.
Die untere Hälfte der Rute bestimmt das max. Wurfgewicht - egal was da oben die Spitze macht. Es lassen sich vielleicht leichtere Gewichte ( beim Fliegenfischen = kürzere Schnurlängen) besser werfen, aber das max. Wurfgewicht bleibt davon unberührt - völlig egal, was Theo da bei seinen Messungen ermittelt!

Es wäre, physikalisch betrachtet, sogar eher das Gegenteil der Fall.
Wenn sich nämlich die Spitze schneller wegbiegt - weichere Solitip, verringert sich eventuell der Hebel auf die untere Rutenhälfte - minimal.
Dadurch könnte ich die untere Rutenhälfte mit mehr Gewicht belasten, um eine gewisse Auslenkung zu erfahren.
Aber diese Auslenkung bekomme ich bestimmt nicht jetzt durch ein geringeres Schnurgewicht (niedrigere Schnurklasse), wie er behauptet.

Reinhard
22.06.2020 19:13 Reinhard 02 ist offline E-Mail an Reinhard 02 senden Beiträge von Reinhard 02 suchen Nehmen Sie Reinhard 02 in Ihre Freundesliste auf
Der Betreiber des Rutenbauforums distanziert sich ausdrücklich vom Inhalt dieses threads. Für dessen Inhalt ist alleine der Verfasser verantwortlich.
Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzten so informieren Sie diesen bitte.
fly fish one
User


Dabei seit: 12.11.2018
Beiträge: 427

Zum Portal Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Hallo Reinhard,

vielleicht hat er nicht ganz unbegründet Sorge um seine Spitze? Ansonsten kann ich Deine Gedanken durchaus nachvollziehen und sind in meinen Augen nicht ganz unberechtigt. Für mich erklärt sich seine Ansicht aus dem Gesamtkonstrukt, was durch seine Vollkarbonspitze doch ziemlich verändert wird, in, sagen wir mal deutlich weicher gefühlt. Und wenn ich das mit dem selben oder höheren Wurfgewicht belaste, dann wirft das irgend wie shyce - gefühlt!

Und natürlich, wenn Du eine Messung machst, biegt sich mit einer weicheren Spitze die Rute bei selbem Gewicht weiter, also über die 3,5/15 Grad hinaus. Wenn man nun in seinen Gedanken weiter vorgeht, folgt daraus logischer Weise ein geringes Wurfgewicht. Was aber nach Deiner Meinung und meiner Meinung nicht unbedingt logisch richtig ist, aber vermutlich in der Praxis keine Freude bereitet, wenn man das ignoriert. Weil die Rute insgesamt betrachtet nicht "optimal" geladen wird.

Überhaupt, würde ich es mir dreimal überlegen, an welchen Blank ich heute eine weiche Vollcarbonspitze hin hänge und damit meine gesamte Charakteristik grundlegend verändere! So toll, wie das immer grundsätzlich rüber kommt, ist das in meinen Augen gar nicht! Wenn man es ganz hart formuliert, verschlechtert sich die Dynamik und Präzsion von schnellen Ruten doch ganz erheblich. Das ist ja schon allein deshalb so, weil die Vollcarbonspitzen sicher eine ganze Ecke schwerer sind. Allein das höhere Eigengewicht verursacht schon eine ganz andere Charakteristik. Ich popel doch nicht in eine ultra dünne und leichte Sage eine "Matschewski Spitze"! Da müsste ich schon sehr verzweifelt sein. großes Grinsen

Sind wir mal einer Meinung? Augenzwinkern

Frank

__________________
Annemarie - Leinen und Lachse

Dieser Beitrag wurde 2 mal editiert, zum letzten Mal von fly fish one: 22.06.2020 21:20.

22.06.2020 21:08 fly fish one ist offline E-Mail an fly fish one senden Beiträge von fly fish one suchen Nehmen Sie fly fish one in Ihre Freundesliste auf
Der Betreiber des Rutenbauforums distanziert sich ausdrücklich vom Inhalt dieses threads. Für dessen Inhalt ist alleine der Verfasser verantwortlich.
Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzten so informieren Sie diesen bitte.
Helmholtz
User


Dabei seit: 24.03.2013
Beiträge: 299

Zum Portal Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Danke für eure Antworten.

Ist schon klar dass das nicht jedermans Sache ist - aber mal abgesehen davon gehts mit eher um die Technik an und für sich.

Falls jemand das Tutorial noch hat wäre ich dankbar, gerne auch per PN.

Er Schleift die Spitze ja runter und steckt sie von vorne rein, oder? Also mit Absatz? er belässt sie nicht konisch und zieht sie komplett von hinten durch?

Und wickelt er nur mit Roving um das original Spitzenteil oder kommt da auch UD drauf in Blank Richtung?

Grüsse,
Patrick

__________________
https://www.facebook.com/nagel.rodreels.5

Nagel Fly Rods on Facebook now!
23.06.2020 21:53 Helmholtz ist offline E-Mail an Helmholtz senden Beiträge von Helmholtz suchen Nehmen Sie Helmholtz in Ihre Freundesliste auf
Der Betreiber des Rutenbauforums distanziert sich ausdrücklich vom Inhalt dieses threads. Für dessen Inhalt ist alleine der Verfasser verantwortlich.
Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzten so informieren Sie diesen bitte.
Helmholtz
User


Dabei seit: 24.03.2013
Beiträge: 299

Zum Portal Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Hab da doch noch was gefunden:

http://pike-patrol.blogspot.com/2009/09/

Er schleift von vorne den Hohlblank konisch, sodass es passt.

Das meint ich mit "von hinten durchziehen":

http://rutenbauforum.de/rodbuilding/lexi...n=list&letter=E

Und er umwickelt die ganze Solispitze mit einem feinen Roving?

Grüsse

__________________
https://www.facebook.com/nagel.rodreels.5

Nagel Fly Rods on Facebook now!
24.06.2020 08:02 Helmholtz ist offline E-Mail an Helmholtz senden Beiträge von Helmholtz suchen Nehmen Sie Helmholtz in Ihre Freundesliste auf
Der Betreiber des Rutenbauforums distanziert sich ausdrücklich vom Inhalt dieses threads. Für dessen Inhalt ist alleine der Verfasser verantwortlich.
Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzten so informieren Sie diesen bitte.
Reinhard 02 Reinhard 02 ist männlich
User


Dabei seit: 25.12.2010
Beiträge: 2.043
Herkunft: BaWü, Heidelberg

Zum Portal Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Womit du das obere Ende des hohlen blanks schützt, ist egal.
Wenn man roving verwendet, kann man sanftere Übergänge schleifen, es geht aber auch normales Bindegarn oder dünne Geflochtenen.

Ich würde solche Stellen mit der dünnstmöglichen Fireline sichern. Das trägt nicht stark auf bei genügend Stabilität, ist leicht zu verarbeiten und zu lackieren.

Roving muss normalerweise mehrmals geschliffen und lackiert werden, bis eine schöne Oberfläche entsteht.

Im Prinzip ist eine Solitip nichts anderes als eine fest verklebte Feederspitze.
Welche Aktion die Solitip letztendlich hat, liegt an der verwendeten Spitze - die kann auch die gleiche Aktion haben wie die ursprüngliche Spitze.

Reinhard
24.06.2020 09:46 Reinhard 02 ist offline E-Mail an Reinhard 02 senden Beiträge von Reinhard 02 suchen Nehmen Sie Reinhard 02 in Ihre Freundesliste auf
Der Betreiber des Rutenbauforums distanziert sich ausdrücklich vom Inhalt dieses threads. Für dessen Inhalt ist alleine der Verfasser verantwortlich.
Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzten so informieren Sie diesen bitte.
Helmholtz
User


Dabei seit: 24.03.2013
Beiträge: 299

Zum Portal Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Hi Reinhard,

ich verstehe absolut was du meinst.
Das einzige was mich erstaunt ist das umwickeln der vollkarbon Spitze - ist das worklich notwendig?

Grüsse

__________________
https://www.facebook.com/nagel.rodreels.5

Nagel Fly Rods on Facebook now!
24.06.2020 11:31 Helmholtz ist offline E-Mail an Helmholtz senden Beiträge von Helmholtz suchen Nehmen Sie Helmholtz in Ihre Freundesliste auf
Der Betreiber des Rutenbauforums distanziert sich ausdrücklich vom Inhalt dieses threads. Für dessen Inhalt ist alleine der Verfasser verantwortlich.
Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzten so informieren Sie diesen bitte.
Reinhard 02 Reinhard 02 ist männlich
User


Dabei seit: 25.12.2010
Beiträge: 2.043
Herkunft: BaWü, Heidelberg

Zum Portal Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Nein, nicht unbedingt.

Das kommt darauf an, wie du die Vollspitze unten eingeschliffen hast.

Wenn die Spitze zB. ähnlich wie ein Zapfen (von der Optik her) zugeschliffen wurde, hat sie ohne eine zusätzliche Stütze nur die Stärke dieses Zapfen.
Dann braucht man eventuell die Verstärkung durch das Roving o.ä.

Wenn die Solitip aber unten so zugeschliffen wurde, dass der Teil, der aus der Verbindung rausschaut nicht wesentlich dicker ist, als der Teil, der in der Verbindung steckt, braucht man den unteren Teil der Solitip nicht extra verstärken.

Das kommt also auf den Einzelfall an.

Reinhard

Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert, zum letzten Mal von Reinhard 02: 24.06.2020 11:39.

24.06.2020 11:33 Reinhard 02 ist offline E-Mail an Reinhard 02 senden Beiträge von Reinhard 02 suchen Nehmen Sie Reinhard 02 in Ihre Freundesliste auf
Der Betreiber des Rutenbauforums distanziert sich ausdrücklich vom Inhalt dieses threads. Für dessen Inhalt ist alleine der Verfasser verantwortlich.
Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzten so informieren Sie diesen bitte.
Helmholtz
User


Dabei seit: 24.03.2013
Beiträge: 299

Zum Portal Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

In Bildern sieht das so aus Reinhard oder?

Merci

Helmholtz hat dieses Bild (verkleinerte Version) angehängt:
Solitip.jpg



__________________
https://www.facebook.com/nagel.rodreels.5

Nagel Fly Rods on Facebook now!
25.06.2020 16:53 Helmholtz ist offline E-Mail an Helmholtz senden Beiträge von Helmholtz suchen Nehmen Sie Helmholtz in Ihre Freundesliste auf
Der Betreiber des Rutenbauforums distanziert sich ausdrücklich vom Inhalt dieses threads. Für dessen Inhalt ist alleine der Verfasser verantwortlich.
Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzten so informieren Sie diesen bitte.
Brasletti   Zeige Brasletti auf Karte Brasletti ist männlich
User


Dabei seit: 03.06.2011
Beiträge: 658
Herkunft: Bodensee

Zum Portal Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Ich weiß jetzt nicht genau was du mit dem Bild darstellen möchtest, aber wenn das Roving/Dynema außerhalb am Spitzenteil umwickelt wird sollte Option 2 bei einer konisch geschliffenen Spitze funktionieren. Option 1 sollte bei einer Solitip funktionieren die soweit in den Blank reicht dass keine geschliffene Stelle aus dem Blank ragt (bestenfalls ist die Spitze dann von hinten durchgesteckt und die Hülsenverbindung dann radial mit Roving verstärkt).

So wie ich das Verstehe meint Theo und auch Reinhard das so, dass wenn die Solitip in das Spitzenteil wie ein Zapfen hineinreicht, also keine Längsfasern durch Schleifen frei an der Oberfläche liegen braucht man die Solitip nicht überwickeln da dann die Längsfasern bis in den Blank hineinreichen und durch diesen gestüzt werden.
Schleift man aber die Spitze konisch und ein Teil des Geschliffenen Stücks bleibt vor der Hülse/Spitzenteil stehen, so dass die getrennten Fasern nicht bis in den Blank reichen, sollte man die Solitip und auch das Spitzenteil mit Roving umwickeln. So können die Längsfasern nicht durch Biegung aus der Solitip herausbrechen, da sie ja dann durch das Roving radial abgefangen werden.

Keine Ahnung ob das jetzt verstänlich war Denken1 aber ich hoffe es zumindest .

Viele Grüße
Armin

Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert, zum letzten Mal von Brasletti: 25.06.2020 19:45.

25.06.2020 18:36 Brasletti ist offline E-Mail an Brasletti senden Beiträge von Brasletti suchen Nehmen Sie Brasletti in Ihre Freundesliste auf
Der Betreiber des Rutenbauforums distanziert sich ausdrücklich vom Inhalt dieses threads. Für dessen Inhalt ist alleine der Verfasser verantwortlich.
Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzten so informieren Sie diesen bitte.
Reinhard 02 Reinhard 02 ist männlich
User


Dabei seit: 25.12.2010
Beiträge: 2.043
Herkunft: BaWü, Heidelberg

Zum Portal Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Helmholtz hat es gut dargestellt.
Die "Zapfen"-variante 2 bekommt man, wenn man den blank oben nicht konisch anschleift.

Dann ist die Stärke des in den blank reinragenden Zapfen eventuell zu gering.
Daher sollte eine Verstärkung vom blank auf die Spitze erfolgen. Und zwar nicht nur in form einer klassischen Stützwicklung, sondern die Verstärkung muss auch in Längsrichtung erfogen.
Das bekäme man dann durch das roving oder auch einfach durch eine kurze blankhülse.

Bei der klassischen Steckung a´la Feederspitze - Variante 1 - muss man nur den blank gegen ausbrechen schützen.

Die eingesetzte Spitze auch bei deutlich kleinerem Durchmesser als der blank - Feederspitze - trotzdem die gewünschte Biegekurve aufweisen. Man hat zwar die äußere optische Stufe - die Aktion kann trotzdem perfekt sein.
In dem Fall würde ich nur den blank anfasen und überwickeln. Wenn man dann die Wicklung auch auf die Spitze runterwickelt dient das nur der Optik.

Zwischen Variante 1 u. 2 gibt es halt noch diverse Zwischenlösungen.
Wenn man den blank aber gut konisch anbohrt und die Spitze entsprechend einschleift reicht eine Wicklung auf dem blank völlig aus.

Die ersten DAM Kohlefliegenruten hatten auch abgesetzte Spitzen, dh. die waren wie Variante 1 aufgebaut, aber mit Hohlmaterial statt Vollspitze.
Die habe damals völlig ohne Stützwicklung gearbeitet und das hat auch gehalten. Und da waren auch richtig schnelle Ruten dabei.

Vollblankspitzen, egal ob Glas oder Kohle, bestehen immer nur aus Längsfasern.Die werden meinenes Wissens erst parrallel hergestellt und dann konisch geschliffen.

Ausnahmen könnten die Babarian blanks zb. sein.
Die bestehen meinem Eindruck nach aus einem dünnwandigen Außenblank, in den irgendwie "Kohlestaub + Kleber " reingepresst wurden.

Ich habe meinen ja wg. Teilung zersägt, dabei habe ich diesen Eindruck gewonnen.
Außerdem habe ich noch einen zerbrochenen Babarian blank, der einen komplett glatten Bruch zeigt, ohne irgendwelche Fasern, die rausstehen.

Reinhard
25.06.2020 19:36 Reinhard 02 ist offline E-Mail an Reinhard 02 senden Beiträge von Reinhard 02 suchen Nehmen Sie Reinhard 02 in Ihre Freundesliste auf
Der Betreiber des Rutenbauforums distanziert sich ausdrücklich vom Inhalt dieses threads. Für dessen Inhalt ist alleine der Verfasser verantwortlich.
Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzten so informieren Sie diesen bitte.
Knobi Knobi ist männlich
User


Dabei seit: 26.09.2019
Beiträge: 213
Herkunft: Roßleben

Zum Portal Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von Helmholtz
In Bildern sieht das so aus Reinhard oder?

Merci


Hi Patrick,

Deine Option 1 und 2 tät ich nicht so ausführen wollen.
Bei der ersten hast du dann so eine Kante und bei der zweiten wirst du mit Sicherheit einen Riss im Lack bekommen, was sicher nicht schlimm ist.
Ich würde den Solitip so schleifen das er passgenau in den Blank passt. Anschließend den Blank nach innen, per Hand, konisch schleifen .Da gibt es kleine Fräser für den Dremel die konisch sind. Funktioniert sehr gut. Dann auf den Solitip auch ein Konus schleifen der dann gut zu den Konus im Blank passen muss. Genau schleifen ist wichtig!!! Wenn alles gut passen tut hast du dann einen geschmeidigen Übergang vom Blank zum Solitip, da können sich auch keine Fasern abheben. Alles einkleistern ,zusammen fügen und ausrichten. Wenn alles ausgehärtet ist etwas Roving über die Verbindung.
Bestenfalls bekommst du auch noch einen Ring auf die Stelle gebunden, was anzustreben ist.

Habe eine kleine Zeichnung, aber nicht imm Massstab, gemacht. Vielleicht hilft es ja.

Auf diese Art und Weise habe ich schon ein paar Spitzenbrüche reparieren können, die schon ne ganze Weile halten.

Muss aber hinzufügen das das nicht von mir entwickelt wurde, ich hab's eben auch nur beim Theo Matschewsky abgeschaut

Gruss Frank

Knobi hat dieses Bild (verkleinerte Version) angehängt:
Image-1.jpg

Dieser Beitrag wurde 3 mal editiert, zum letzten Mal von Knobi: 25.06.2020 22:15.

25.06.2020 20:00 Knobi ist offline E-Mail an Knobi senden Beiträge von Knobi suchen Nehmen Sie Knobi in Ihre Freundesliste auf
Der Betreiber des Rutenbauforums distanziert sich ausdrücklich vom Inhalt dieses threads. Für dessen Inhalt ist alleine der Verfasser verantwortlich.
Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzten so informieren Sie diesen bitte.
Seiten (2): [1] 2 nächste » Baumstruktur | Brettstruktur
Gehe zu:
Neues Thema erstellen Antwort erstellen Zum Portal
Rutenbauforum » Rutenbau » Tutorials » Jede Menge neue Rutenbauclips für die dunkle Jahreszeit