Rutenbauforum
Registrierung Kalender Mitgliederliste Teammitglieder Suche Häufig gestellte Fragen Zur Startseite Board-Chat Galerie Werbepartner Partnerboards Lexikon Datenbank Werbung

Rutenbauforum » Bindegarn » allgemein » (un)geeignete Bindegarne » Hallo Gast [Anmelden|Registrieren]
Letzter Beitrag | Erster ungelesener Beitrag Druckvorschau | An Freund senden | Thema zu Favoriten hinzufügen
Seiten (2): « vorherige 1 [2] Neues Thema erstellen Antwort erstellen Zum Portal
Zum Ende der Seite springen (un)geeignete Bindegarne
Autor
Beitrag « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »
laverda   Zeige laverda auf Karte
User


images/avatars/avatar-354.jpg

Dabei seit: 10.10.2009
Beiträge: 1.322
Herkunft: Linker Niederrhein

Zum Portal Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Hi Rutenbauer,
@ Olaf: Ich hoffe, das hört irgendwann mal auf ... unglücklich großes Grinsen

Stell dir vor, du findest die perfekte Art des Rutenbaus, dann müssten wir doch dieses Forum schließen, da überflüssig großes Grinsen

Aber ganz im Ernst:
Die Argumentation mit der Festigkeit wg Abwickeln kommt von der Tatsache, dass eben Epoxi ein ziemlich fester Stoff ist.
Wegen der Fixierung der Ringfüße braucht man sich wirklich keine Sorgen zu machen, die sitzen bombenfest.
Die Elastizität des Epoxi reicht allemale und ist erheblich höher, als die Biegung der Rute entlang des Rings, da brennt nix an, Vermessungen zeigen keine Erhöhung der Biegesteifigkeit gegenüber dem unberingten Blanks aufgrund des Materials. Die leichte Zunahme der Steifigkeit bruht allein auf der Versteifung durch Beringung selbst, das haben Vermessungen am beringten Blank ohne Epoxi-Überzug ergeben.
Die Versiegelung ist 100% i.O. Ich habe jede Bindung unter der Lupe überprüft und auch nach Monaten ist da nichts schadhaft.
Die "Verbindung" mit dem Faden sehe ich eigentlich sehr unkritisch. Epoxi kriecht in die kleinsten Poren und allein die Bindung ohne Epoxi-Überzug ist schon sehr fest, die filigranen Schlangenringe verschiebt man da nicht mehr und die Schwindung des Materials sorgt für einige Eigenspannung.
Wegen der UV-Beständigkeit würde ich mir allgemein keine Sorgen machen, allerdings sind mir die optischen Eigenschaften von Acryl und Epoxi nicht bekannt. Notfalls farbig lackieren, damit hätte sich das erledigt.

Ich glaube, der wesentliche Knackpunkt ist tatsächlich das etwas matte outfit und die problematische Entfernung bei Reparatur.
Ich habe noch ein Stück abgesägten Blank und werde einen Ring draufwickeln und den nach einnpaar Tagen mal versuchen zu entfernen.

Bericht folgt.

__________________
Fliegenruten werfen Masse................nicht Klasse!!
http://www.flyran.de
03.01.2010 11:39 laverda ist offline E-Mail an laverda senden Beiträge von laverda suchen Nehmen Sie laverda in Ihre Freundesliste auf
Der Betreiber des Rutenbauforums distanziert sich ausdrücklich vom Inhalt dieses threads. Für dessen Inhalt ist alleine der Verfasser verantwortlich.
Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzten so informieren Sie diesen bitte.
Olaf Karsten   Zeige Olaf Karsten auf Karte Olaf Karsten ist männlich
Moderator


Dabei seit: 01.02.2008
Beiträge: 1.336
Herkunft: Berlin

Themenstarter Thema begonnen von Olaf Karsten
Zum Portal Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Ein mattes Aussehen muss nicht unbedingt ein Nachteil sein. Wenn die ganze Optik "unauffällig" gestaltet ist, passt dies vielleicht sogar.

Wenn bei Dir alles funktioniert, spricht auch nichts dagegen, dass so zu machen. Daumenhoch

and BTW laverda: ich würde sofort mit Ruten bauen aufhören, wenn es den Königsweg geben sollte.

Olaf
03.01.2010 12:05 Olaf Karsten ist offline E-Mail an Olaf Karsten senden Homepage von Olaf Karsten Beiträge von Olaf Karsten suchen Nehmen Sie Olaf Karsten in Ihre Freundesliste auf Fügen Sie Olaf Karsten in Ihre Kontaktliste ein YIM-Name von Olaf Karsten: olaf.karsten MSN Passport-Profil von Olaf Karsten anzeigen
Der Betreiber des Rutenbauforums distanziert sich ausdrücklich vom Inhalt dieses threads. Für dessen Inhalt ist alleine der Verfasser verantwortlich.
Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzten so informieren Sie diesen bitte.
laverda   Zeige laverda auf Karte
User


images/avatars/avatar-354.jpg

Dabei seit: 10.10.2009
Beiträge: 1.322
Herkunft: Linker Niederrhein

Zum Portal Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Hi Olaf,
das wäre aber sehr schade, dieses Forum ist in meinen Augen nämlich absolut vorbildlich in Bezug auf S(F)achlichkeit, Gesprächskultur und Hilfsbereitschaft, was wohl auch mit der Moderation zu tun hat.

In diesem Sinne weiter so und.............ich tüftel, probiere, baue weiter, gerade weil MEINE Stecken noch weit von der perfekten Rute entfernt sind.
(Fangen und Werfen kann man damit trotzdem ganz gut Daumenhoch )

__________________
Fliegenruten werfen Masse................nicht Klasse!!
http://www.flyran.de
03.01.2010 16:36 laverda ist offline E-Mail an laverda senden Beiträge von laverda suchen Nehmen Sie laverda in Ihre Freundesliste auf
Der Betreiber des Rutenbauforums distanziert sich ausdrücklich vom Inhalt dieses threads. Für dessen Inhalt ist alleine der Verfasser verantwortlich.
Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzten so informieren Sie diesen bitte.
habitealemagne   Zeige habitealemagne auf Karte habitealemagne ist männlich
Moderator & RB


images/avatars/avatar-92.jpg

Dabei seit: 01.03.2008
Beiträge: 2.723
Herkunft: Wittenberge /Elbe

Zum Portal Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Hallo,

hab heute eine Spinnrute in die Hand gedrückt bekommen, mit der Frage, ob ich zwei Ringe neu wickeln kann. Hier wurde schon mal mit geflochtener und Epoxy repariert, deshalb will ich kurz feststellen, dass es eine wirkliche Anstrengung ist, sowas zu entfernen. Reparaturfreundlich ist das nicht, dafür recht haltbar. Das Ensemble wurde zum Abschluss , noch mit schwarzem Nagellack versiegelt, hat aber wohl nicht gefallen Denken1 .

habitealemagne hat dieses Bild (verkleinerte Version) angehängt:
CIMG1602 (600 x 450).jpg



__________________
Alle sagten, das geht nicht, bis einer kam, der das nicht wusste und es einfach gemacht hat.
22.01.2010 18:45 habitealemagne ist offline E-Mail an habitealemagne senden Beiträge von habitealemagne suchen Nehmen Sie habitealemagne in Ihre Freundesliste auf
Der Betreiber des Rutenbauforums distanziert sich ausdrücklich vom Inhalt dieses threads. Für dessen Inhalt ist alleine der Verfasser verantwortlich.
Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzten so informieren Sie diesen bitte.
suerro
User


Dabei seit: 02.02.2010
Beiträge: 16
Herkunft: essen

Zum Portal Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

hallo freunde,
wie gut ist eigendlich ein 100% Baumwolle garn für Ringwicklung geeignet??
20.03.2010 23:19 suerro ist offline E-Mail an suerro senden Beiträge von suerro suchen Nehmen Sie suerro in Ihre Freundesliste auf
Der Betreiber des Rutenbauforums distanziert sich ausdrücklich vom Inhalt dieses threads. Für dessen Inhalt ist alleine der Verfasser verantwortlich.
Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzten so informieren Sie diesen bitte.
derextremexxl   Zeige derextremexxl auf Karte derextremexxl ist männlich
Administrator


images/avatars/avatar-742.gif

Dabei seit: 30.12.2007
Beiträge: 3.807
Herkunft: Reichelsheim/Odenwal d
Skype-Name: derextremexxl

Zum Portal Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

genau so gut: ______

Vergiss es. Baumwolle fusselt, du bekommst keine glatte Oberfläche hin und bei Kontakt mit Lack löst es sich fast auf. bei mir sind die Ringe dann mehr oder weniger runter gefallen!

Grüße,

Alex

__________________
www.rutenschmied.de
20.03.2010 23:28 derextremexxl ist offline E-Mail an derextremexxl senden Homepage von derextremexxl Beiträge von derextremexxl suchen Nehmen Sie derextremexxl in Ihre Freundesliste auf
Der Betreiber des Rutenbauforums distanziert sich ausdrücklich vom Inhalt dieses threads. Für dessen Inhalt ist alleine der Verfasser verantwortlich.
Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzten so informieren Sie diesen bitte.
JRB   Zeige JRB auf Karte JRB ist männlich
User


images/avatars/avatar-95.gif

Dabei seit: 19.12.2012
Beiträge: 761
Herkunft: *
Skype-Name: *

Zum Portal Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Sorry muss den alten Tröt wieder ausgraben.

Das Baumwolle ungeeignet leuchtet ein.
Das geflochtene Angelschnur a) zu teuer und b) überdimensioniert.

Jetzt zu meiner Frage: hat schon wer normales Polyestergarn verwendet.
Wäre günstig, in allen möglichen und unmöglichen Farben ( auch Leuchtfarben ).

Fragt sich nur ob es sich mit dem Lack verträgt? Baby1 Denken2 Denken2 Denken2

__________________
Grüße, Jürgen R. B. Winken1
23.10.2016 20:18 JRB ist offline E-Mail an JRB senden Beiträge von JRB suchen Nehmen Sie JRB in Ihre Freundesliste auf AIM-Name von JRB: * YIM-Name von JRB: * MSN Passport-Profil von JRB anzeigen
Der Betreiber des Rutenbauforums distanziert sich ausdrücklich vom Inhalt dieses threads. Für dessen Inhalt ist alleine der Verfasser verantwortlich.
Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzten so informieren Sie diesen bitte.
sepp73   Zeige sepp73 auf Karte sepp73 ist männlich
User


images/avatars/avatar-1713.jpg

Dabei seit: 30.03.2011
Beiträge: 3.577
Herkunft: Fridolfing/Bayern

Zum Portal Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Ich hab mir vor einiger Zeit 22.000m Polyestergarn der Marke "Brildor" gegönnt, in der Hoffnung dass es sich für Kreuzwicklungen eignet. Bei den 22 1000m Spulen handelte es sich um Farbverläufe in grün, blau, gelb/Orange/rot, und grau/schwarz.
Das Garn lässt sich gut verarbeiten und verträgt sich auch mit dem Lack (ich hab Flexcoat). Die ganz hellen Farben werden aber trotz Fixierung beim Lackieren etwas durchscheinend, weshalb es für gewisse Wicklungen dann doch eher die zweite Wahl sein sollte. Hab mir kürzlich noch weitere 18 Spulen Madeira-Polyneon geholt, das ist zwar etwas teurer aber immer noch wesentlich billiger als das Garn das wir zum Rutenbauen sonst nehmen. Dazu ist das Polyneon hundertfach getestet und über jeden Zweifel erhaben...
Gruss, Sepp

__________________
Nach verwirrt verwirrt verwirrt kommt hoffentlich Daumenhoch4
23.10.2016 22:19 sepp73 ist offline E-Mail an sepp73 senden Beiträge von sepp73 suchen Nehmen Sie sepp73 in Ihre Freundesliste auf
Der Betreiber des Rutenbauforums distanziert sich ausdrücklich vom Inhalt dieses threads. Für dessen Inhalt ist alleine der Verfasser verantwortlich.
Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzten so informieren Sie diesen bitte.
Pendergast   Zeige Pendergast auf Karte Pendergast ist männlich


images/avatars/avatar-1465.jpg

Dabei seit: 07.05.2009
Beiträge: 1.156
Herkunft: Bodensee

Zum Portal Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Polyneon ist klasse, muss aber zwingend fixiert werden.

__________________
Grüße
Oli/Pendergast

24.10.2016 08:55 Pendergast ist offline E-Mail an Pendergast senden Beiträge von Pendergast suchen Nehmen Sie Pendergast in Ihre Freundesliste auf
Der Betreiber des Rutenbauforums distanziert sich ausdrücklich vom Inhalt dieses threads. Für dessen Inhalt ist alleine der Verfasser verantwortlich.
Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzten so informieren Sie diesen bitte.
Reinhard 02 Reinhard 02 ist männlich
User


Dabei seit: 25.12.2010
Beiträge: 1.664
Herkunft: BaWü, Heidelberg

Zum Portal Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

..." geflochtene Angelschnur a) zu teuer und b) überdimensioniert."

Teurer ist sie, aber überdimensioniert allesfalls in der Tragkraft, vom Durchmesser her aber nicht.

Ich benutzte häufiger graue Fireline, entweder nur für die Stützwicklungen oder auch für die Ringe.

Neben der interessanten Optik, leicht schimmerndes grau, bietet sie auch die Möglichkeit, sehr dünne Wicklungen zu machen.
Fireline ist normalerweise ca. 1,5 x so dick wie angegeben, dh. eine 0,08er ist ungefähr 0,12 dick, das dünnste Bindegarn, dass ich kenne ist ca. 0,14 dick. ok, das sind keine Welten, aber es gibt auch noch dünnere Geflochtene.

Ein wichtiger Aspekt ist aber die höhere Festigkeit und die geringere Dehnung.

Bei einer meiner vielen nachträglich geteilten blanks hat mal eine Stützwicklung einen Längsriss bekommen, typisches Zeichen dafür, dass der blank eingerissen ist.
Der Riß war nur ca. 8 mm lang bei ca, 2 cm Wicklung.
Ob der blank schon vorher, bevor er gewickelt wurde, einen Riß abbekam oder erst beim Fischen, weiss ich nicht.

Ich habe deann die Garnwicklung durch Fireline ersetzt, ohne mich weiter um den Riß zu kümmern und seit dem hat sich nichts mehr getan, alles hält.

Dadurch habe ich gelernt, dass das lackierte Bindegarn doch nicht so fest, dehnungsfrei ist, wie ich bis dahin vermutet habe.

Reinhard
24.10.2016 09:48 Reinhard 02 ist offline E-Mail an Reinhard 02 senden Beiträge von Reinhard 02 suchen Nehmen Sie Reinhard 02 in Ihre Freundesliste auf
Der Betreiber des Rutenbauforums distanziert sich ausdrücklich vom Inhalt dieses threads. Für dessen Inhalt ist alleine der Verfasser verantwortlich.
Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzten so informieren Sie diesen bitte.
JRB   Zeige JRB auf Karte JRB ist männlich
User


images/avatars/avatar-95.gif

Dabei seit: 19.12.2012
Beiträge: 761
Herkunft: *
Skype-Name: *

Zum Portal Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Danke für die Antworten, hilft schon wieder.
Eigentlich sollte man alles was man zu wissen glaubt abtuen und alles neu überprüfen und das selber...sollte gegen keinen jetzt ein Vorwurf sein Nase

@Reinhard interessanter und informativer Post von dir, so was ähnliches hatte ich auch mal.... Danke dafür sollte überdacht werden

__________________
Grüße, Jürgen R. B. Winken1
24.10.2016 23:16 JRB ist offline E-Mail an JRB senden Beiträge von JRB suchen Nehmen Sie JRB in Ihre Freundesliste auf AIM-Name von JRB: * YIM-Name von JRB: * MSN Passport-Profil von JRB anzeigen
Der Betreiber des Rutenbauforums distanziert sich ausdrücklich vom Inhalt dieses threads. Für dessen Inhalt ist alleine der Verfasser verantwortlich.
Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzten so informieren Sie diesen bitte.
Seiten (2): « vorherige 1 [2] Baumstruktur | Brettstruktur
Gehe zu:
Neues Thema erstellen Antwort erstellen Zum Portal
Rutenbauforum » Bindegarn » allgemein » (un)geeignete Bindegarne